Thema Volkswagen

Alle Artikel und Hintergründe

Geheimabsprachen der Autokonzerne: Aus Kartellbrüdern werden jetzt Feinde

Geheimabsprachen der Autokonzerne: Aus Kartellbrüdern werden jetzt Feinde

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2017

Jahrzehntelang haben Politiker und deutsche Autohersteller gemauschelt - zum Schaden von Millionen Autofahrern. Doch seit den Kartellvorwürfen kämpft jeder gegen jeden. Auch Bosch gerät unter Verdacht. Von Markus Brauck, Frank Dohmen, Dietmar Hawranek, Horand Knaup und Gerald Traufetter mehr...

Abgasaffäre: Audi-Techniker warnten schon 2013 vor Strafen

Abgasaffäre: Audi-Techniker warnten schon 2013 vor Strafen

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2017

Fachleute bei Audi warnten laut einem Medienbericht schon 2013 vor Strafen wegen Abgasmanipulationen. Ob die Warnung die Vorstände von Audi und VW erreichte, ist unklar. mehr... Forum ]


VW-Papier enthüllt: Bosch an Absprachen der Autokonzerne beteiligt

VW-Papier enthüllt: Bosch an Absprachen der Autokonzerne beteiligt

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2017

Bei den Absprachen von Daimler, BMW, Audi, Porsche und VW war auch Bosch involviert. Das geht aus einem Schriftsatz hervor, den die Kartellwächter in Bonn nach Informationen des SPIEGEL jetzt erhalten haben. Von Frank Dohmen und Dietmar Hawranek mehr... Forum ]

Abgasaffäre: Volkswagen darf manipulierte Autos in den USA nachrüsten

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2017

Erleichterung bei VW: Der Konzern darf in den USA illegale Abgassoftware in Dieselwagen beseitigen. Bei der Abmachung mit den Umweltbehörden geht es um viel Geld. mehr...

Autokartell: US-Kunden reichen Sammelklage gegen deutsche Autokonzerne ein

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

Der Kartellskandal trifft die deutschen Autobauer nun auch in den USA: Drei Kunden klagen dort gegen Volkwagen, Daimler und BMW - unter anderem wegen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht. mehr...

Abgasskandal: VW will weitere Dieselautos umrüsten

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

Vor dem anstehenden Diesel-Gipfel hat VW-Chef Matthias Müller die nächste Umrüstaktion angekündigt. Betroffen sind rund 650.000 Fahrzeuge mit Selbstzündermotoren. Ob so Fahrverbote vermieden werden, ist weiter fraglich. mehr...

VW-Dieselskandal: Staatsanwälte dürfen Akten von VW-Kanzlei nicht auswerten

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

Bei Razzien haben Ermittler Dokumente der von VW im Dieselskandal beauftragten Kanzlei Jones Day beschlagnahmt - die sie nun nicht auswerten dürfen. Das beschloss das Verfassungsgericht, zumindest vorerst. mehr...

Abgasaffäre: Behörde droht VW-Kunden mit Stilllegung manipulierter Dieselautos

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2017

Als erstes sind Amarok-Besitzer dran: Wer seinen manipulierten VW-Diesel nicht fristgerecht umrüsten lässt, muss eine Stilllegung durch das Kraftfahrt-Bundesamt befürchten. Zuvor hatte schon der TÜV Druck gemacht. mehr...

Prozess in den USA: VW-Manager will sich schuldig bekennen

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2017

Der in den USA im Zusammenhang mit dem Abgasskandal festgenommene Volkswagen-Manager will sich nach Gerichtsangaben schuldig bekennen. Ihm droht eine lange Freiheitsstrafe. mehr...

Autokartell: Daimler soll VW mit Selbstanzeige zuvorgekommen sein

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2017

Neue Wendung im Kartellskandal der deutschen Autoindustrie: Laut einem Medienbericht könnte Daimler VW mit einer Selbstanzeige zuvorgekommen sein - und damit auf Straffreiheit hoffen. mehr...

Spionage unter Mitarbeitern: Volkswagen soll Militärdiktatur in Brasilien unterstützt haben

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2017

Abgaskrise, Kartellskandal, jetzt auch noch das: Volkswagen kooperierte in den Siebzigern laut einem Bericht mit der brasilianischen Militärdiktatur - und soll für sie Arbeiter ausspioniert haben. mehr...

Nationalmannschaft: VW löst Mercedes als DFB-Sponsor ab

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2017

Der Bieterwettstreit um die deutsche Nationalmannschaft ist entschieden: VW löst Mercedes als Generalsponsor beim DFB ab - nach mehr als vier Jahrzehnten. mehr...

VW-Dieselaffäre: Anwälte gehen von tausend Mitwissern aus

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2017

Volkswagen behauptet, nur einige Mitarbeiter wussten von Manipulationen an Dieselmodellen, die Konzernspitze sogar erst sehr spät. Anwälte gehen dagegen von mehr als tausend Insidern aus - und suchen nach Whistleblowern. mehr...