Thema Waffenrecht in den USA

Alle Artikel und Hintergründe

Massaker an US-Schule: Warum nach einem Amoklauf noch viel mehr Menschen starben

Massaker an US-Schule: Warum nach einem Amoklauf noch viel mehr Menschen starben

SPIEGEL ONLINE - 08.12.2017

2012 tötete ein Amokläufer 26 Menschen an einer US-Schule. Danach schnellten die Waffenverkäufe im ganzen Land nach oben - und mit ihnen die Zahl tödlicher Unfälle. Von Holger Dambeck und Marc Pitzke mehr... Video ]

USA: Repräsentantenhaus beschließt Lockerung des Waffenrechts

SPIEGEL ONLINE - 07.12.2017

Trotz der jüngsten Massaker im Land könnten in den Vereinigten Staaten weitere Beschränkungen beim Waffenrecht wegfallen. Ein entsprechender Beschluss des Repräsentantenhauses sorgt für heftige Kritik. mehr...

Amoklauf in Texas: Amerikas wahres Problem

SPIEGEL ONLINE - 07.11.2017

Erst kommt das Massaker, dann der Streit um schärfere Waffenkontrollen. Das Ritual zeigt, wie tief die Spaltung der US-Gesellschaft ist - und sie könnte noch tiefer werden. mehr...

Donald Trump und die Waffen-Debatte: Texas, auch in Tokio

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2017

Es soll um Handelsbeziehungen gehen, um Nordkorea: Doch auf seiner Asienreise wird US-Präsident Trump vom Geschehen in Texas eingeholt. Fragt die Presse zu hartnäckig nach, wird sie weggeschickt. mehr...

Gewalt in den USA: Waffenrecht und Waffenwahn

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2017

Der Mordanschlag auf Kirchgänger in Texas heizt die Debatte über das US-Waffenrecht an. Wie viele Amerikaner besitzen Schusswaffen, wie oft kommen dort Menschen durch sie ums Leben? Der Überblick in Grafiken. mehr...

Obama fordert strengere Waffengesetze: „Möge Gott uns allen Weisheit geben“

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2017

Das Massaker von Texas entfacht die Debatte um das Waffenrecht in den USA aufs Neue. Ex-US-Präsident Obama fordert erneut schärfere Gesetze - sein Nachfolger Trump hält dagegen. mehr...

Massaker in US-Kirche: „Wie viele Kinder müssen noch sterben?“

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2017

Was steckt hinter dem Amoklauf in einer Kirche in Texas? Während die Fahnder nach dem Motiv für die Tat suchen, streiten Politiker erneut über schärfere Waffengesetze. Passieren wird: nichts. mehr...

Studie über private Waffen: Drei Millionen US-Bürger tragen täglich Schusswaffe

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2017

Revolver und Pistolen in Privatbesitz böten Sicherheit, argumentiert die Waffenlobby. Zahlreiche Bürger sehen das laut einer neuen Studie genauso - allerdings mit tödlichen Folgen. mehr...

Aufruf von Prominenten: Telefonieren gegen die Waffenlobby

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2017

Strengere Waffengesetze scheitern in den USA regelmäßig am Widerstand der Waffenlobby. Emma Stone, Julianne Moore und weitere Stars wollen Bürgern zeigen, wie sie mit einem Anruf dagegenhalten können. mehr...

Waffen in den USA: Ein Land im Krieg mit sich selbst

SPIEGEL ONLINE - 08.10.2017

Zehntausende US-Bürger sterben jedes Jahr durch Schüsse - und nach jedem Massenmord steigen die Aktien der Waffenhersteller. Woher kommt diese Irrationalität? Die Forschung hat - düstere - Antworten parat. mehr...

Angst vor Verbot: Amerikas Waffenbesitzer reißen sich um „bump stocks“

SPIEGEL ONLINE - 06.10.2017

Nach dem Massenmord in Las Vegas ist die Diskussion um das Waffenrecht in den USA neu entbrannt. Eine Schnellfeuer-Vorrichtung könnte bald verboten werden. Nun sind die „bump stocks“ in vielen Läden ausverkauft. mehr...