ThemaWehrmachtRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Corbis

Hitlers Armee

18 Millionen deutsche Männer dienten im Zweiten Weltkrieg als Soldaten der Wehrmacht. Bis in die Neunziger hielt sich die Legende von der sauberen deutschen Armee, die keine Schuld an den Gräueltaten der Nazis und der Judenvernichtung trug. Doch Studien belegen: Die Armee war voll in den nationalsozialistischen Unrechtsstaat integriert.

Schlacht am 16. März 1944: 1500 Veteranen der Waffen-SS marschieren durch Riga

SPIEGEL ONLINE - 16.03.2015

In Riga haben sich 1500 Veteranen der Waffen-SS versammelt, um an eine Schlacht gegen die Rote Armee zu erinnern. Die ehemaligen Soldaten feiern sich als Patrioten - die jüdische Gemeinde hingegen verurteilt den Marsch. mehr...

Zweiter Weltkrieg: Russen düpiert

DER SPIEGEL - 28.02.2015

Aufgrund von Mittelkürzung erhalten Angehörige von russischen Kriegsopfern des II. Weltkriegs keine Auskünfte mehr über ihr Schicksal. Angehörige verstorbener sowjetischer Kriegsgefangener bekommen keine Auskünfte mehr über deren Schicksal im "Drit... mehr...

Schlacht von Schloss Itter: Als Wehrmacht und Amerikaner gemeinsam gegen die SS kämpften

SPIEGEL ONLINE - 24.02.2015

Verkehrte Welt: Anfang Mai 1945 kämpften GIs und Wehrmachtssoldaten Seite an Seite. Ihr Gegner: die Waffen-SS. Auf einer mittelalterlichen Burg kam es zum Showdown - in bester Westernmanier. mehr...

NS-Kriegsgräuel in Griechenland: Die Hölle von Hellas

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2015

In wenigen Ländern wüteten die NS-Besatzer so brutal wie in Griechenland. Doch lange sprach die Bundesregierung nur von "angeblichen" Kriegsverbrechen. Für die Opfer gab es kaum Entschädigung - anders als für einen der Täter. mehr...

Fund aus der NS-Zeit: Das Rätsel von Gut Graßlfing

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2015

Ein Hobbyforscher fand Tausende Uniformabzeichen, Gürtelschnallen und persönliche Gegenstände italienischer Elitedivisionen unter der Grasnarbe eines Gutes in Oberbayern. Was ist mit den Soldaten geschehen? mehr...

Flämische Nazis auf der Flucht: Hitlers belgische Gäste

SPIEGEL ONLINE - 06.12.2014

Im Herbst 1944 flohen die deutschen Besatzer-Truppen aus Belgien - und mit ihnen Tausende flämische Nazis. Deren tragisch-absurdes Schicksal im "Deutschen Reich" hat eine belgische Journalistin erforscht. mehr...

Westfront 1939-1940: Sitzkrieg mit Schnaps

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Die Wehrmacht hatte Polen angegriffen, Frankreich und England hatten dem Deutschen Reich den Krieg erklärt. Doch an der Westfront rührte sich im September 1939 wenig: Offiziere und Soldaten blieben einfach sitzen. mehr...

Hitlers Unternehmen Seelöwe: Invasion der Amateure

SPIEGEL ONLINE - 21.08.2014

Vor der geplanten Besetzung Englands schickte der deutsche Geheimdienst 1940 reihenweise Agenten auf die Insel. Alle flogen auf. Jetzt belegt eine Studie, dass Hamburger Abwehroffiziere den Spionageeinsatz gezielt sabotierten. mehr...

Warschauer Aufstand von 1944: Bundespräsident Gauck lobt enge Freundschaft mit Polen

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2014

Joachim Gauck hat in Berlin eine Ausstellung zum Warschauer Aufstand vor 70 Jahren eröffnet. Dabei würdigte der Bundespräsident die enge Freundschaft zum Nachbarland. mehr...

Streit über Partisanen-Propaganda: Moskau stuft deutschen Historiker als Extremisten ein

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2014

Russland hat Texte des deutschen Historikers Sebastian Stopper auf die Liste "extremistischer Materialien" gesetzt - gleich hinter Schriften Mussolinis. Stopper hatte Lügen der sowjetischen Partisanen-Propaganda entlarvt. mehr...

Themen von A-Z