Corbis

Hitlers Armee

18 Millionen deutsche Männer dienten im Zweiten Weltkrieg als Soldaten der Wehrmacht. Bis in die Neunziger hielt sich die Legende von der sauberen deutschen Armee, die keine Schuld an den Gräueltaten der Nazis und der Judenvernichtung trug. Doch Studien belegen: Die Armee war voll in den nationalsozialistischen Unrechtsstaat integriert.

Zeitzeugen der Nachkriegszeit: Was ist mit Vater passiert?

Zeitzeugen der Nachkriegszeit: Was ist mit Vater passiert?

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2018

Verschollen an der Ostfront: Wie so viele Kinder seiner Generation wuchs Alfred Lange-Schmeiss ohne Vater auf. Bis heute treibt ihn die Frage um, wo der Wehrmachtssoldat Bruno Lange starb - und wo er begraben liegt. mehr...

Vor 75 Jahren: Wie die Schlacht um Stalingrad verlief

Vor 75 Jahren: Wie die Schlacht um Stalingrad verlief

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2018

Vor 75 Jahren war die Schlacht um Stalingrad entschieden. Eine Rekonstruktion. Von Rainer Traub mehr...


75 Jahre Stalingrad: Kampf um die Erinnerung

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2018

Vor 75 Jahren schlug die Sowjetarmee in Stalingrad die deutsche Wehrmacht. Der Stolz darüber dient Präsident Putin im Wahlkampf. Je weiter der Sieg zurückliegt, desto mächtiger scheinen die Paraden. mehr...

Schlacht von Stalingrad: „Menschen fielen vom Himmel“

SPIEGEL ONLINE - 23.08.2017

Die Wehrmacht griff vor 75 Jahren Stalingrad an - und wurde eingekesselt. Hans-Erdmann Schönbeck überlebte die schlimmste Schlacht des Zweiten Weltkrieges. Er erzählt vom sinnlosen Sterben und von seiner Wut auf Hitler. mehr...

Britischer Kriegsheld „Mad Jack“: Mit Pfeil und Bogen im Zweiten Weltkrieg

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2017

John Churchill soll mit Dudelsack, Schwert und Langbogen in den Kampf gegen die Wehrmacht gezogen sein. Ein Verrückter? Alles nur erfunden? Spurensuche nach dem verwegensten Offizier der britischen Armee. mehr...

Bunker im Sand: Warum die Holländer Hitlers Atlantikwall renovieren

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2017

Gut tausend Bunker und Tunnel entstanden an der Nordseeküste bei Den Haag - als Weltkriegsbollwerk der deutschen Wehrmacht. Stück für Stück buddeln Niederländer es wieder aus. Ein Besuch im Labyrinth. mehr...

Brandenburg: Experten exhumieren Sowjetsoldaten aus Massengrab

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2017

72 Jahre nach Kriegsende sind im Oderbruch die Gebeine von mehr als 20 Soldaten entdeckt worden. Die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs werden nun unter russischer Aufsicht geborgen. mehr...

Russischer Überläufer Andrej Wlassow: Stalins Held, Hitlers General

SPIEGEL ONLINE - 28.04.2017

Mitten im Zweiten Weltkrieg wechselte ein Held der Roten Armee zu den Nazis. General Wlassow befehligte ein Heer übergelaufener Russen, das mit dem „Dritten Reich“ unterging. Was trieb ihn an? mehr...

Alliierte Radiopropaganda: Hitlers Albtraum aus dem Äther

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2016

Offiziell durfte niemand sie hören, heimlich lauschte ganz Deutschland: Im Zweiten Weltkrieg untergruben „Feindsender“ die Propaganda der Nationalsozialisten. Wer einschaltete, riskierte viel. mehr...

Blockade von Leningrad: „Wir werden alle wie die Fliegen verrecken“

SPIEGEL ONLINE - 08.09.2016

Zerschossen und ausgehungert werden müsse Leningrad, befahl Hitler. Im September 1941 begann die Wehrmacht mit der Blockade. In der Stadt führte Schülerin Lena Muchina, 16, ein Tagebuch des Schreckens. mehr...

Deutsche Luftangriffe auf die Ukraine: „Flugzeuge werfen Bomben und töten dich“

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2016

Als die Sturzkampfbomber kamen, waren die Menschen in Kamenez-Podolsk schutzlos. Die deutsche Luftwaffe zerstörte die Stadt 1941. Briefe aus der Ukraine zeigen das Grauen des Luftkriegs im Osten. mehr...

Zeitgeschichte: Schutzlos ausgeliefert

DER SPIEGEL - 25.06.2016

Eine Berliner Ausstellung präsentiert Briefe aus der Ukraine vom Sommer 1941. Sie zeigen das Grauen deutscher Luftangriffe im Osten. mehr...