ThemaWehrmachtRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Corbis

Hitlers Armee

18 Millionen deutsche Männer dienten im Zweiten Weltkrieg als Soldaten der Wehrmacht. Bis in die Neunziger hielt sich die Legende von der sauberen deutschen Armee, die keine Schuld an den Gräueltaten der Nazis und der Judenvernichtung trug. Doch Studien belegen: Die Armee war voll in den nationalsozialistischen Unrechtsstaat integriert.

Flämische Nazis auf der Flucht: Hitlers belgische Gäste

SPIEGEL ONLINE - 06.12.2014

Im Herbst 1944 flohen die deutschen Besatzer-Truppen aus Belgien - und mit ihnen Tausende flämische Nazis. Deren tragisch-absurdes Schicksal im "Deutschen Reich" hat eine belgische Journalistin erforscht. mehr...

Westfront 1939-1940: Sitzkrieg mit Schnaps

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Die Wehrmacht hatte Polen angegriffen, Frankreich und England hatten dem Deutschen Reich den Krieg erklärt. Doch an der Westfront rührte sich im September 1939 wenig: Offiziere und Soldaten blieben einfach sitzen. mehr...

Hitlers Unternehmen Seelöwe: Invasion der Amateure

SPIEGEL ONLINE - 21.08.2014

Vor der geplanten Besetzung Englands schickte der deutsche Geheimdienst 1940 reihenweise Agenten auf die Insel. Alle flogen auf. Jetzt belegt eine Studie, dass Hamburger Abwehroffiziere den Spionageeinsatz gezielt sabotierten. mehr...

Warschauer Aufstand von 1944: Bundespräsident Gauck lobt enge Freundschaft mit Polen

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2014

Joachim Gauck hat in Berlin eine Ausstellung zum Warschauer Aufstand vor 70 Jahren eröffnet. Dabei würdigte der Bundespräsident die enge Freundschaft zum Nachbarland. mehr...

Streit über Partisanen-Propaganda: Moskau stuft deutschen Historiker als Extremisten ein

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2014

Russland hat Texte des deutschen Historikers Sebastian Stopper auf die Liste "extremistischer Materialien" gesetzt - gleich hinter Schriften Mussolinis. Stopper hatte Lügen der sowjetischen Partisanen-Propaganda entlarvt. mehr...

Zeitgeschichte: Ein letzter Gruß für Gustav Schulz

DER SPIEGEL - 07.06.2014

Fast siebzig Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg erfährt ein norddeutscher Klempnermeister vom Schicksal seines verschollenen Vaters. Die Nachricht verändert sein Leben - und das seiner Familie. Die Geschichte einer späten Suche. Als das Papier aus Mo... mehr...

Zeitgeschichte: Unser Mann in Barcelona

DER SPIEGEL - 02.06.2014

Der deutsche Spion Paul Fidrmuc meldete den Nazis den wahren Ort des D-Day. Nach dem Krieg arbeitete er als SPIEGEL-Korrespondent in Spanien. Zeit für eine Aufarbeitung. Von Thomas Hüetlin und Hauke Janssen. Drei Tage vor der Landung der Alliie... mehr...

Zeitgeschichte: Entsetzen und Ehrfurcht

DER SPIEGEL - 26.05.2014

Vor 70 Jahren landeten die Alliierten in der Normandie. Der Schlag gegen Hitlers Reich prägte die amerikanische Militärlogik für Jahrzehnte - und verstellte den Blick: Am D-Day verlernte die Supermacht das Siegen. In den bayerischen Alpen, abseits ... mehr...

Ortstermin: Im Kapitulationssaal

DER SPIEGEL - 12.05.2014

Das Deutsch-Russische Museum in Berlin-Karlshorst feiert Frieden. Die Zwieseler Straße liegt in einer amseldurchflöteten Villengegend im Osten Berlins, wo der Weißdorn hinter Klinkermauern blüht und der Kastanienbaum auch.Gleichzeitig wird an ander... mehr...

Mein Vater, ein Werwolf

DER SPIEGEL - 14.04.2014

Was passiert, wenn man entdeckt, dass der eigene Vater ein Verbrecher ist? Was ist, wenn man ihn nach seinem Tod als einen Menschen kennenlernt, der so fremd ist, wie ein Vater nie sein kann? Von Cordt Schnibben. Das zerknitterte Schild, so groß wi... mehr...

Themen von A-Z