Thema Wehrmacht

Alle Artikel und Hintergründe

Corbis

Hitlers Armee

18 Millionen deutsche Männer dienten im Zweiten Weltkrieg als Soldaten der Wehrmacht. Bis in die Neunziger hielt sich die Legende von der sauberen deutschen Armee, die keine Schuld an den Gräueltaten der Nazis und der Judenvernichtung trug. Doch Studien belegen: Die Armee war voll in den nationalsozialistischen Unrechtsstaat integriert.

Fall Franco A.: Von der Leyen legt Zeitplan für Bundeswehrreform vor

Fall Franco A.: Von der Leyen legt Zeitplan für Bundeswehrreform vor

SPIEGEL ONLINE - 16.05.2017

Ministerin von der Leyen drückt nach der Affäre um den Soldaten Franco A. aufs Tempo: Der sogenannte Traditionserlass der Bundeswehr soll bis zum Ende der Legislaturperiode überarbeitet werden. mehr... Forum ]

Bunker im Sand: Warum die Holländer Hitlers Atlantikwall renovieren

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2017

Gut tausend Bunker und Tunnel entstanden an der Nordseeküste bei Den Haag - als Weltkriegsbollwerk der deutschen Wehrmacht. Stück für Stück buddeln Niederländer es wieder aus. Ein Besuch im Labyrinth. mehr...

Brandenburg: Experten exhumieren Sowjetsoldaten aus Massengrab

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2017

72 Jahre nach Kriegsende sind im Oderbruch die Gebeine von mehr als 20 Soldaten entdeckt worden. Die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs werden nun unter russischer Aufsicht geborgen. mehr...

Russischer Überläufer Andrej Wlassow: Stalins Held, Hitlers General

SPIEGEL ONLINE - 28.04.2017

Mitten im Zweiten Weltkrieg wechselte ein Held der Roten Armee zu den Nazis. General Wlassow befehligte ein Heer übergelaufener Russen, das mit dem „Dritten Reich“ unterging. Was trieb ihn an? mehr...

Alliierte Radiopropaganda: Hitlers Albtraum aus dem Äther

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2016

Offiziell durfte niemand sie hören, heimlich lauschte ganz Deutschland: Im Zweiten Weltkrieg untergruben „Feindsender“ die Propaganda der Nationalsozialisten. Wer einschaltete, riskierte viel. mehr...

Blockade von Leningrad: „Wir werden alle wie die Fliegen verrecken“

SPIEGEL ONLINE - 08.09.2016

Zerschossen und ausgehungert werden müsse Leningrad, befahl Hitler. Im September 1941 begann die Wehrmacht mit der Blockade. In der Stadt führte Schülerin Lena Muchina, 16, ein Tagebuch des Schreckens. mehr...

Deutsche Luftangriffe auf die Ukraine: „Flugzeuge werfen Bomben und töten dich“

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2016

Als die Sturzkampfbomber kamen, waren die Menschen in Kamenez-Podolsk schutzlos. Die deutsche Luftwaffe zerstörte die Stadt 1941. Briefe aus der Ukraine zeigen das Grauen des Luftkriegs im Osten. mehr...

Zeitgeschichte: Schutzlos ausgeliefert

DER SPIEGEL - 25.06.2016

Eine Berliner Ausstellung präsentiert Briefe aus der Ukraine vom Sommer 1941. Sie zeigen das Grauen deutscher Luftangriffe im Osten. mehr...

Stalins Sohn: „Schaffte es nicht einmal, sich zu erschießen“

SPIEGEL ONLINE - 22.06.2016

Millionen Rotarmisten nahm die deutsche Wehrmacht nach dem Überfall auf die Sowjetunion gefangen - auch Stalins Sohn Jakow. 1943 starb er im KZ Sachsenhausen. Suchte er in seiner Verzweiflung selbst den Tod? mehr...

Deutscher Überfall auf die Sowjetunion: „Stark aufgeräumt, ohne Gnade“

SPIEGEL ONLINE - 21.06.2016

Sie nannten es „Unternehmen Barbarossa“ - vor 75 Jahren begann Hitlers Feldzug gegen die Sowjetunion. Minutiös beschrieb der deutsche General Gotthard Heinrici den Kriegsverlauf. Ein Dokument des Grauens. mehr...

Markus Feldenkirchen Der gesunde Menschenverstand: Die Schande von Anogia

DER SPIEGEL - 28.05.2016

Kolumne: Der gesunde Menschenverstand / So gesehen: Zwischen der AfD und den Muslimen herrscht Sprachlosigkeit; Am Morgen nachdem die Finanzminister in Brüssel den Griechen einen neuen Kredit gewährt hatten und „Bild“ im Internet… mehr...