AFP

Alphatiere in den Alpen

Ob Fitschen, Lagarde oder Medwedew: Zum 43. Mal treffen in Davos wieder globale Lenker aus Wirtschaft und Politik zusammen. SPIEGEL ONLINE ist vor Ort und berichtet, wohin die Weltwirtschaft 2013 steuert.

Ex-FDP-Chef: Rösler schließt mit der Politik ab

Ex-FDP-Chef: Rösler schließt mit der Politik ab

SPIEGEL ONLINE - 28.12.2013

"Meine Zeit als Politiker ist beendet": Philipp Rösler hat drei Monate nach der Bundestagswahlschlappe eine Rückkehr in die Politik ausgeschlossen. Er habe in der FDP viel "über Menschen und Macht gelernt" - jetzt freue er sich auf seine neue Aufgabe. mehr... Forum ]

Ehemaliger FDP-Chef: Rösler wechselt zum Weltwirtschaftsforum in die Schweiz

Ehemaliger FDP-Chef: Rösler wechselt zum Weltwirtschaftsforum in die Schweiz

SPIEGEL ONLINE - 22.12.2013

Philipp Rösler hat einen neuen Job gefunden. Der ehemalige FDP-Vorsitzende und Ex-Wirtschaftsminister arbeitet laut "Focus" künftig für das Weltwirtschaftsforum in Genf - und will dafür auch in die Schweiz ziehen. mehr... Forum ]

Notenbanker Asmussen: "Die Zinsen in Deutschland werden steigen"

Notenbanker Asmussen: "Die Zinsen in Deutschland werden steigen"

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2013

Die Renditen für Sparer in Deutschland werden wieder anziehen - das erwartet Jörg Asmussen, der einzige Deutsche im Führungsgremium der Europäischen Zentralbank. Im Interview erklärt er, warum seine Landsleute sich trotz Krise und Geldflut keine Sorgen über die Inflation machen sollten. Von David Böcking und Stefan Kaiser mehr... Forum ]

Weltwirtschaftsforum in der Schweiz: Vier Weisheiten aus Davos

Weltwirtschaftsforum in der Schweiz: Vier Weisheiten aus Davos

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2013

Wenn Mette Marit Veronica Ferres aussticht, ein russischer Top-Banker zu wilder Ska-Musik tanzt und die Weltelite ein italienisches Technokraten-Duo feiert - dann ist man in Davos. Das Weltwirtschaftsforum bringt Geschäft, Politik und Party zusammen. Ein Fazit des Treffens in diesem Jahr. Aus Davos berichten David Böcking und Stefan Kaiser mehr... Forum ]

Exot beim Weltwirtschaftsforum: Der letzte Grieche

Exot beim Weltwirtschaftsforum: Der letzte Grieche

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2013

Seit 20 Jahren kommt Dimitris Papalexopoulos zum Weltwirtschaftsforum in Davos, heute ist er dort der einzige griechische Unternehmer. Der Chef einer angeschlagenen Zementfirma sucht in den Alpen keinen Glamour - sondern eine Perspektive für sein Land. Aus Davos berichten David Böcking und Stefan Kaiser mehr... Forum ]

Untergangsprophet Roubini: "Die EZB hat alle überrascht"

Untergangsprophet Roubini: "Die EZB hat alle überrascht"

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2013

Mit frühen Warnungen vor der Finanzkrise wurde Nouriel Roubini berühmt. Doch vor einem Jahr machte "Doktor Unheil" einen Fehler: Er prophezeite den schnellen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone. Im Interview erklärt er, warum er sich irrte - und wie Pessimismus die Welt verbessern kann. mehr... Forum ]

ESM-Chef Regling zur Euro-Krise: "In Deutschland ist die Stimmung aggressiv"

ESM-Chef Regling zur Euro-Krise: "In Deutschland ist die Stimmung aggressiv"

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2013

Klaus Regling ist der Herr über die Milliarden, die den Zusammenbruch der Euro-Zone verhindern sollen. Im Interview spricht der Chef des Euro-Rettungsfonds ESM über die Sorgen der Deutschen, Hilfen für zyprische Banken - und persönliche Anfeindungen. mehr... Forum ]

EZB-Präsident: Mario Draghi setzt weiter auf Krisenpolitik

EZB-Präsident: Mario Draghi setzt weiter auf Krisenpolitik

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2013

Die schlimmste Phase der Euro-Krise scheint überstanden. EZB-Präsident Mario Draghi warnt davor, jetzt nachzulassen. Er ruft die Staaten dazu auf, die bereits angegangenen Maßnahmen entschlossen umzusetzen. mehr... Forum ]

Investorenlegende: Soros warnt vor Währungskrieg

Investorenlegende: Soros warnt vor Währungskrieg

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2013

Die Sparpolitik Deutschlands führe ins Verderben, warnt George Soros. Der legendäre Investor fürchtet gar einen Währungskrieg - und lobt die geldpolitischen Lockerungen der USA. mehr... Forum ]

Tagesvorschau: Was Freitag wichtig wird

Tagesvorschau: Was Freitag wichtig wird

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2013

Tschechien wählt den Präsidenten, der Kapitän der "MS Deutschland" streitet mit der Reederei Deilmann, EZB-Chef Draghi blickt beim Weltwirtschaftsforum in Davos auf 2013, und Dortmund spielt gegen Nürnberg - das sind die wichtigsten Themen am Freitag. mehr... Forum ]

EU-Debatte in Davos: Merkel weicht Showdown mit Cameron aus

EU-Debatte in Davos: Merkel weicht Showdown mit Cameron aus

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2013

Selbstbewusst diktiert er den versammelten Regierungschefs seine Bedingungen: Der britische Premier David Cameron treibt auf dem Weltwirtschaftsforum die Debatte über sein EU-Referendum voran. Kanzlerin Merkel straft ihn mit maximaler Gelassenheit. Aus Davos berichten David Böcking und Stefan Kaiser mehr... Forum ]

Weltwirtschaftsforum in Davos: Merkel fordert EU-weiten Kampf gegen Arbeitslosigkeit

Weltwirtschaftsforum in Davos: Merkel fordert EU-weiten Kampf gegen Arbeitslosigkeit

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2013

Die Kanzlerin drängt zu raschen Reformen in ganz Europa. Die Finanzbranche müsse stärker kontrolliert werden und neue Maßnahmen gegen die wachsende Arbeitslosigkeit seien nötig, sagte Angela Merkel. Andernfalls sei die Stabilität der Gesellschaft gefährdet. mehr... Forum ]

Public Eye Awards: Schmähpreis für Goldman Sachs und Shell

Public Eye Awards: Schmähpreis für Goldman Sachs und Shell

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2013

Globalisierungskritiker haben die Investmentbank Goldman Sachs und den Ölkonzern Shell zu den "übelsten Unternehmen des Jahres" gekürt. Sie stünden für "besonders krasse Fälle von Profitgier und Umweltsünden". Die geschmähten Unternehmen wehren sich. Von Niklas Wirminghaus mehr... Forum ]

Weltwirtschaftsforum in Davos: Russische Sberbank drängt nach Deutschland

Weltwirtschaftsforum in Davos: Russische Sberbank drängt nach Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2013

Russlands größter Finanzkonzern Sberbank prüft Online-Angebote für den deutschen Markt. Das Geldhaus erwäge, das Geschäft auszuweiten, sagte der Auslandschef Sergej Gorkow SPIEGEL ONLINE. Ausgangspunkt könne die türkische Tochter Denizbank sein, die schon eine Filiale in Frankfurt hat. Aus Davos berichtet Stefan Kaiser mehr... Forum ]

Themen von A-Z