ThemaWerder BremenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Nürnberg statt Bremen: Streit über Polizeikosten - DFB verlegt Länderspiel

Nürnberg statt Bremen: Streit über Polizeikosten - DFB verlegt Länderspiel

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2014

Der Bremer Senat will die Polizeikosten bei Bundesligaspielen nicht mehr allein tragen, deshalb verlegt der DFB nun ein Länderspiel: Die Partie der Nationalmannschaft gegen Gibraltar findet in Nürnberg statt. Bremens Innensenator reagiert empört. mehr... Forum ]

Streit um Risikospiele: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Streit um Risikospiele: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2014

Das Land Bremen will die Deutsche Fußball Liga für Polizeikosten zur Kasse bitten. Nun droht die DFL mit juristischen Schritten - außerdem soll Bremen als Länderspielort wegfallen. Die wichtigsten Fakten zum Streit über Risikospiele. Von Hendrik Buchheister und Tim Scholz mehr... Forum ]

+++ Fußball-Transferticker +++: Bojan Krkic wechselt nach England

+++ Fußball-Transferticker +++: Bojan Krkic wechselt nach England

SPIEGEL ONLINE - 22.07.2014

Stoke City verstärkt sich mit einem Angreifer des FC Barcelona: Bojan Krkic unterschrieb beim englischen Mittelklasseklub einen Vierjahresvertrag. Xavi bleibt Barcelona wohl erhalten. Und BVB-Coach Jürgen Klopp versicherte, dass Mats Hummels und Marco Reus keinen Wechsel planen. Alle Transfers und Gerüchte im Überblick. mehr... Forum ]

Kosten für Polizeieinsätze im Fußball: Bremer Senat bittet DFL zur Kasse

SPIEGEL ONLINE - 22.07.2014

Es ist ein Beschluss, der weitreichende Folgen haben könnte: In Bremen soll künftig die Deutsche Fußball Liga die Kosten der Polizeieinsätze bei Werder-Partien mittragen. DFL-Präsident Reinhard Rauball droht mit juristischen Schritten. mehr...

Bundesliga: Schröder verstärkt Bremen als Sportdirektor

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2014

Bundesligist Werder Bremen hat erste Anstrengungen unternommen, um wieder in die Erfolgsspur zu finden. Dafür soll ab dem Sommer Rouven Schröder als neuer Sportdirektor sorgen. Er wird zunächst als Doppelspitze mit Frank Baumann arbeiten. mehr...

Briefe: Korrekturen

DER SPIEGEL - 19.05.2014

Korrekturspalte. zu Heft 20/2014, Seite 16: "Todeswünsche für Willy Brandt"Henry Kissinger wird dieses Jahr 91 Jahre alt, nicht wie berichtet 90. Seite 106: "Der selbst verschuldete Niedergang von Werder Bremen"In der Grafik zu Umsatz und Gewinn... mehr...

DFB-Ermittlungen: Homophobes Banner im Bayer-Fanblock

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2014

"Vereinsfarben uninteressant - Hauptsache die Homofahne in der Hand", stand auf dem Banner. Bayer Leverkusen schämt sich - und muss mit einer Geldstrafe rechnen. Es war nicht das erste Mal, dass Fans des Klubs durch Homophobie auffallen. mehr...

Bundesliga: Der grüne Virus

DER SPIEGEL - 12.05.2014

Vor zehn Jahren Meister, oft in der Champions League, fürs Offensivspektakel bewundert - inzwischen ist Werder Bremen vom modernen Fußball überfordert wie andere Traditionsklubs. Der mysteriöse Zerfall einer großen Mannschaft. Von Cordt Schnibben. ... mehr...

5:2-Sieg gegen Bremen: Die zwei Gesichter des FC Bayern

SPIEGEL ONLINE - 26.04.2014

Der FC Bayern hat im Spiel gegen Bremen erst erschreckend schwach gespielt - um sich dann von seiner besten Seite zu zeigen. Mit Blick auf die Partie gegen Real Madrid hat Josep Guardiola wichtige Erkenntnisse gesammelt. mehr...

Fußball-Bundesliga: Frankfurt verpflichtet Bremens Ignjovski

SPIEGEL ONLINE - 03.04.2014

Transfer in der Bundesliga: Aleksandar Ignjovski wechselt im Sommer von Werder Bremen zu Eintracht Frankfurt. Der Serbe soll einen anderen Mittelfeldspieler ersetzen. mehr...

DFB-Strafe: Werder muss für Pyrotechnik im Nordderby zahlen

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2014

Das Nordderby aus dem Vormonat hat noch ein Nachspiel für Werder Bremen: Wegen des Abbrennens von Feuerwerkskörpern muss der Verein 30.000 Euro Geldstrafe zahlen. Das Spiel gegen den HSV war deswegen für mehrere Minuten unterbrochen worden. mehr...

Wechsel im Sommer: Hunt und Ignjovski verlassen Werder Bremen

SPIEGEL ONLINE - 27.03.2014

Nach zehn Jahren ist für Aaron Hunt Schluss bei Werder Bremen. Der Mittelfeldspieler lehnte ein Vertragsangebot ab und wird den Club im Sommer verlassen - wohin es Hunt ziehen wird, ist noch unklar. Auch Aleksandar Ignjovski wird seinen Vertrag nicht verlängern. mehr...



Themenseiten Fußball
Tabellen





Themen von A-Z