REUTERS

Umkämpftes Gebiet

Das Westjordanland ist seit dem Sechs-Tage-Krieg 1967 von Israel besetzt - doch ein Teil steht seit 1994 unter palästinensischer Verwaltung. Attentate, jüdische Siedlungen und eine israelische Grenzmauer: Das Gebiet gibt immer wieder Anlass zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und Israelis.

Drei Israelis erstochen: Lebenslange Haft für palästinensischen Attentäter

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2018

Er erstach drei Mitglieder einer Familie in einer israelischen Siedlung im Westjordanland. Jetzt hat ein Militärgericht den palästinensischen Attentäter zu lebenslanger Haft verurteilt. mehr...

Israel: Militär erschießt Hauptverdächtigen des Rabbiner-Attentats

SPIEGEL ONLINE - 06.02.2018

Nach dem tödlichen Angriff auf einen Rabbiner haben israelische Sicherheitskräfte einen Mann getötet. Er soll Drahtzieher des Attentats gewesen sein. „Die Rechnung ist beglichen“, sagte Israels Verteidigungsminister. mehr...

Reaktion auf Mord an Rabbiner: Israel legalisiert Siedlung im Westjordanland

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2018

Fünfzig israelische Familien leben in Havat Gilad, eine bislang illegale Siedlung im Westjordanland. Nach dem Mord an einem der Einwohner bekommen die Häuser nun rückwirkend eine Baugenehmigung. mehr...

Nahostreise des US-Vizepräsidenten: Palästinenser streiken aus Protest

SPIEGEL ONLINE - 23.01.2018

Die Nahostreise von US-Vizepräsident Pence erhitzt die Gemüter. Während Israels Ministerpräsident Netanyahu die Beziehungen zu den USA lobt, schlossen die Palästinenser vielerorts Schulen und Geschäfte - aus Wut. mehr...

Westjordanland: Israelische Sicherheitskräfte töten palästinensischen Attentäter

SPIEGEL ONLINE - 18.01.2018

Ein Palästinenser ist im Westjordanland erschossen worden. Er war laut israelischen Angaben an einem tödlichen Anschlag auf einen Rabbiner beteiligt. Zwei Polizisten wurden bei der Auseinandersetzung verletzt. mehr...

1100 neue Wohnungen genehmigt: Israel treibt Siedlungsbau im Westjordanland voran

SPIEGEL ONLINE - 11.01.2018

Israel baut weiter im großen Stil Siedlungen im besetzten Westjordanland. Die Regierung hatte den Bau von mehr als 1000 Einheiten angekündigt, nun wurde er offenbar beschlossen. mehr...

Nahostkonflikt: Anschlag auf Rabbiner bedroht Lage im Westjordanland

SPIEGEL ONLINE - 10.01.2018

Israels Armee zeigt nach einem Attentat auf einen Rabbiner Präsenz. Mehrere Orte wurden nach den Schüssen auf den Geistlichen abgeriegelt. Der Anschlag könnte den Siedlungskonflikt im Westjordanland verschärfen. mehr...

Westjordanland: Israelische Soldaten erschießen Palästinenser

SPIEGEL ONLINE - 03.01.2018

Im Westjordanland hat es den nächsten tödlichen Vorfall gegeben: Ein junger Palästinenser ist in der Nähe von Ramallah von israelischen Soldaten getötet worden. Sie verdächtigten ihn, eine Waffe zu tragen. mehr...

Nach Trumps Jerusalem-Entscheidung: Mehr als 250 Verletzte bei Palästinenser-Demos

SPIEGEL ONLINE - 08.12.2017

Die Hamas hatte eine dritte Intifada ausgerufen - danach sieht es gegenwärtig nicht aus. Es kam jedoch zu Zusammenstößen zwischen palästinensischen Demonstranten und israelischen Soldaten, ein Mensch starb. mehr...

Nahostkonflikt: Israel treibt Siedlungspläne in Palästinensergebieten weiter voran

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2017

Der Siedlungsbau im Westjordanland zählt seit Jahrzehnten zu den größten Streitpunkten zwischen Palästinensern und Israelis. Nun provoziert Jerusalem mit weiteren Planungen - erstmals seit 2002 auch in Hebron. mehr...