ThemaWikiLeaksRSS

Alle Artikel und Hintergründe

AFP

Die Enthüller

Die Online-Plattform WikiLeaks stellte immer wieder geheime Dokumente ins Netz, doch über sich selbst gibt das Netzwerk kaum etwas preis. "In doubt we publish" heißt die Maxime der Seite - im Zweifel veröffentlichen wir. Das spendenfinanzierte Projekt gilt als schwer zensierbar, technisch wie juristisch.

Panama Papers: Veröffentlicht, nicht öffentlich

Panama Papers: Veröffentlicht, nicht öffentlich

SPIEGEL ONLINE - 04.04.2016

Hinter den Panama Papers stehen geleakte Originaldokumente, die Journalisten ausgewertet haben. Die Ergebnisse sind öffentlich, die Quellen nicht. Warum ist das so? Von Angela Gruber mehr... Forum ]

Neue WikiLeaks-Enthüllungen: NSA belauschte Telefonat von Angela Merkel und Ban Ki Moon

Neue WikiLeaks-Enthüllungen: NSA belauschte Telefonat von Angela Merkel und Ban Ki Moon

SPIEGEL ONLINE - 23.02.2016

Laut der Enthüllungsplattform WikiLeaks hat der US-Geheimdienst NSA Kanzlerin Merkel umfangreicher abgehört als bisher bekannt. Auch Berlusconi, Sarkozy und Netanyahu sind demnach betroffen. mehr... Forum ]

Julian Assange zu Uno-Gutachten: "Ein wirklich wichtiger Sieg"

Julian Assange zu Uno-Gutachten: "Ein wirklich wichtiger Sieg"

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2016

Welche Folgen hat der Bericht des Uno-Gremiums? Keine, meinen Schweden und Großbritannien. WikiLeaks-Gründer Assange dagegen hofft, dass jetzt Bewegung in seinen Fall kommt. mehr... Forum ]

Uno-Bericht: Britische Regierung nennt Assange-Urteil lächerlich

Uno-Bericht: Britische Regierung nennt Assange-Urteil lächerlich

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2016

Der britische Außenminister Hammond weist den Uno-Bericht über WikiLeaks-Gründer Julian Assange zurück. In dem Gremium säßen Laien, keine Juristen. mehr... Forum ]

Offizieller Bericht: Uno-Gremium urteilt zugunsten von Assange

Offizieller Bericht: Uno-Gremium urteilt zugunsten von Assange

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2016

Julian Assange lebt seit mehr als drei Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London. Für Uno-Rechtsexperten ist das "willkürliche Haft" - sie verlangen Entschädigung für den WikiLeaks-Gründer. mehr... Forum ]

WikiLeaks-Gründer: Assanges Mutter sorgt sich um ihren Sohn

WikiLeaks-Gründer: Assanges Mutter sorgt sich um ihren Sohn

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2016

Seit mehr als drei Jahren lebt Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London - "in willkürlicher Haft", sagt die Uno. Die Mutter des WikiLeaks-Gründers zeigt sich besorgt: Ihrem Sohn gehe es schlecht. mehr... Forum ]

Ankündigung von Julian Assange: Dieser Mann wusste, was er tat

Ankündigung von Julian Assange: Dieser Mann wusste, was er tat

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2016

Julian Assange hat angekündigt, sein Exil in der ecuadorianischen Botschaft in London möglicherweise zu verlassen. Doch dazu wird es nicht kommen - es ist nur ein Schachzug des WikiLeaks-Gründers. Von Michael Sontheimer mehr... Forum ]

WikiLeaks-Gründer: Darum ist der Fall Assange jetzt wieder spannend

WikiLeaks-Gründer: Darum ist der Fall Assange jetzt wieder spannend

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2016

Julian Assange verschanzt sich seit Jahren in London - jetzt kommt Bewegung in den spektakulären Fall des WikiLeaks-Gründers. Verlässt er wirklich sein Exil? Was steckt hinter der Aktion? Die Fakten im Überblick. mehr... Forum ]

Polizei über Julian Assange: "Wenn er rauskommt, nehmen wir ihn fest"

Polizei über Julian Assange: "Wenn er rauskommt, nehmen wir ihn fest"

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2016

WikiLeaks-Gründer Julian Assange erwägt, am Freitag die ecuadorianische Botschaft in London zu verlassen - nach fast vier Jahren. Die britische Polizei steht schon bereit. mehr... Forum ]

WikiLeaks-Gründer: Assange will sich stellen - unter einer Bedingung

WikiLeaks-Gründer: Assange will sich stellen - unter einer Bedingung

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2016

Seit gut drei Jahren haust Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London. Am Freitag will er sich nun festnehmen lassen. Doch erst will er noch eine wichtige Entscheidung abwarten. mehr... Forum ]

Themen von A-Z