ThemaWikiLeaks

Alle Artikel und Hintergründe

AFP

Die Enthüller

Die Online-Plattform WikiLeaks stellte immer wieder geheime Dokumente ins Netz, doch über sich selbst gibt das Netzwerk kaum etwas preis. "In doubt we publish" heißt die Maxime der Seite - im Zweifel veröffentlichen wir. Das spendenfinanzierte Projekt gilt als schwer zensierbar, technisch wie juristisch.

Nach Putschversuch: Türkei verhängt Ausreiseverbot für Wissenschaftler

Nach Putschversuch: Türkei verhängt Ausreiseverbot für Wissenschaftler

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2016

Türkische Wissenschaftler sollen bis auf Weiteres nicht das Land verlassen. Akademiker im Ausland werden nach dem gescheiterten Putsch zurückgerufen. Das hat die Regierung angeordnet. mehr... Video ]

Türkei: WikiLeaks veröffentlicht Tausende AKP-Mails

Türkei: WikiLeaks veröffentlicht Tausende AKP-Mails

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2016

Datenleck in der türkischen Regierung: Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat knapp 300.000 E-Mails der AKP veröffentlicht. Wie brisant das Material ist, ist noch unklar. mehr... Video ]


WikiLeaks-Informantin: Chelsea Manning soll Suizidversuch unternommen haben

WikiLeaks-Informantin: Chelsea Manning soll Suizidversuch unternommen haben

SPIEGEL ONLINE - 07.07.2016

Sie sitzt in einem für seine harschen Regeln berüchtigten Militärgefängnis. Jetzt soll die Whistleblowerin Chelsea Manning angeblich versucht haben, Suizid zu begehen. mehr...

WikiLeaks-Gründer: Schweden hält Haftbefehl gegen Julian Assange aufrecht

WikiLeaks-Gründer: Schweden hält Haftbefehl gegen Julian Assange aufrecht

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2016

Seine Schulter schmerzt, er müsste mal zum Zahnarzt: Seit 2012 sitzt WikiLeaks-Gründer Julian Assange in einer Botschaft in London fest. Jetzt scheiterte wieder ein Versuch, den Haftbefehl aufheben zu lassen. mehr...


Whistleblowerin Chelsea Manning: "In hohem Maße ungerecht"

Whistleblowerin Chelsea Manning: "In hohem Maße ungerecht"

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2016

35 Jahre Haft lautete das Urteil der USA gegen WikiLeaks-Informantin Chelsea Manning. Jetzt hat sie dagegen Berufung eingelegt. mehr... Forum ]

Richtlinien-Entwurf: Grüne fordern EU-weiten Schutz für Whistleblower

Richtlinien-Entwurf: Grüne fordern EU-weiten Schutz für Whistleblower

SPIEGEL ONLINE - 03.05.2016

NSA-Affäre, WikiLeaks, Luxemburg-Leaks: Whistleblower haben diese Enthüllungen möglich gemacht - und sind selbst die Leidtragenden. Die Grünen schlagen jetzt eine radikale EU-Richtlinie zu ihrem Schutz vor. Von Markus Becker, Brüssel mehr... Forum ]


Panama Papers: Veröffentlicht, nicht öffentlich

Panama Papers: Veröffentlicht, nicht öffentlich

SPIEGEL ONLINE - 04.04.2016

Hinter den Panama Papers stehen geleakte Originaldokumente, die Journalisten ausgewertet haben. Die Ergebnisse sind öffentlich, die Quellen nicht. Warum ist das so? Von Angela Gruber mehr... Forum ]

Neue WikiLeaks-Enthüllungen: NSA belauschte Telefonat von Angela Merkel und Ban Ki Moon

Neue WikiLeaks-Enthüllungen: NSA belauschte Telefonat von Angela Merkel und Ban Ki Moon

SPIEGEL ONLINE - 23.02.2016

Laut der Enthüllungsplattform WikiLeaks hat der US-Geheimdienst NSA Kanzlerin Merkel umfangreicher abgehört als bisher bekannt. Auch Berlusconi, Sarkozy und Netanyahu sind demnach betroffen. mehr... Forum ]


Julian Assange zu Uno-Gutachten: "Ein wirklich wichtiger Sieg"

Julian Assange zu Uno-Gutachten: "Ein wirklich wichtiger Sieg"

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2016

Welche Folgen hat der Bericht des Uno-Gremiums? Keine, meinen Schweden und Großbritannien. WikiLeaks-Gründer Assange dagegen hofft, dass jetzt Bewegung in seinen Fall kommt. mehr... Forum ]

Uno-Bericht: Britische Regierung nennt Assange-Urteil lächerlich

Uno-Bericht: Britische Regierung nennt Assange-Urteil lächerlich

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2016

Der britische Außenminister Hammond weist den Uno-Bericht über WikiLeaks-Gründer Julian Assange zurück. In dem Gremium säßen Laien, keine Juristen. mehr... Forum ]

Offizieller Bericht: Uno-Gremium urteilt zugunsten von Assange

Offizieller Bericht: Uno-Gremium urteilt zugunsten von Assange

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2016

Julian Assange lebt seit mehr als drei Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London. Für Uno-Rechtsexperten ist das "willkürliche Haft" - sie verlangen Entschädigung für den WikiLeaks-Gründer. mehr... Forum ]

WikiLeaks-Gründer: Assanges Mutter sorgt sich um ihren Sohn

WikiLeaks-Gründer: Assanges Mutter sorgt sich um ihren Sohn

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2016

Seit mehr als drei Jahren lebt Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London - "in willkürlicher Haft", sagt die Uno. Die Mutter des WikiLeaks-Gründers zeigt sich besorgt: Ihrem Sohn gehe es schlecht. mehr... Forum ]