REUTERS

Wild und gefährlich

Die kriegerischen Stämme aus dem Norden gingen überwiegend zwischen dem neunten und elften Jahrhundert mit Schiffen in Nord- und Ostsee, manchmal sogar im Mittelmeer auf Beutezüge. Sie spielten jedoch auch als Kaufleute eine wichtige Rolle: Die von ihnen gegründeten Städte waren Drehscheiben des Handels.

Navigation ohne Kompass: Wie die Wikinger den Weg nach Grönland fanden

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2018

2500 Kilometer segelten die Wikinger einst von Norwegen nach Grönland. Zur Navigation nutzten sie wohl sogenannte Sonnensteine. Eine neue Studie zeigt: Nur pedantische Steuermänner dürften das Ziel erreicht haben. mehr...

DNS-Untersuchung: Berühmter Wikinger-Krieger war eine Frau

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2017

Bärtige, böse, behelmte Berserker: Wikinger werden gemeinhin als brutale Machos dargestellt. Falsch, zeigt ein überraschender Fund: Frauen kämpften kräftig mit - zuweilen als hochrangige Heerführerin. mehr...

Wikingertreff in Polen: Neonazis unter Nordmännern

SPIEGEL ONLINE - 11.08.2017

Tausende Wikingerfans kommen jedes Jahr in den polnischen Ort Wolin. Neben Axt und Helm sind dort jedoch immer häufiger rechte Symbole zu sehen - Neonazis mischen sich unter die Nordmänner. mehr...

Luftgetrockneter Stockfisch: Wikinger handelten mit Fischkonserven

SPIEGEL ONLINE - 08.08.2017

Schon die Wikinger von Haithabu verzehrten norwegische Fischdelikatessen. Sie wurden einer Studie zufolge über weite Strecken transportiert. Zur Konservierung setzten die Nordmänner auf eine einfache und natürliche Methode. mehr...

Psychologie: „Frauen wollen ein Wikingerbaby“

DER SPIEGEL - 01.04.2017

Wikingerfestspiele, Wikingerserien, Wikingermusik - woher kommt der Hype?; Fernsehserien, Festspiele, vielleicht bald eine eigene Diät – weshalb sind die Wikinger derzeit so im Trend? Die schwedische Archäologin Nina Nordström, 55,… mehr...

Dänemark: Reitergrab aus der Wikingerzeit begeistert Forscher

SPIEGEL ONLINE - 17.03.2017

Sie nennen ihn den „Wikinger von Fregerslev“. Forscher in Dänemark haben das Grab eines mächtigen Kriegers gefunden, der vor mehr als 1000 Jahren lebte. War er ein Gefolgsmann des legendären Gorm? mehr...

Archäologie: Der nullte Weltkrieg

DER SPIEGEL - 09.07.2016

Vor 3200 Jahren zerstörten seltsame Seevölker die Länder am Mittelmeer – ein Inferno. Lange waren die Angreifer den Forschern ein Rätsel. Nun führen Spuren nach Anatolien: zu einer unbekannten, mächtigen Kultur. mehr...

Dänemark: Hobby-Archäologen finden Wikinger-Goldschatz

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2016

Drei Hobby-Archäologen haben in Jütland einen Schatz aus der Wikingerzeit ausgebuddelt - insgesamt fast ein Kilogramm Gold. Es ist der größte Fund dieser Art in der dänischen Geschichte. mehr...

Händler und Krieger: Weltreich der Wikinger

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2016

Lange galten Wikinger als wilden Horden, die reiche Klöster überfielen. Doch Ausgrabungen zeigen: Die Nordmänner errichteten ein weltweites Handelsnetz - von Konstantinopel bis Amerika. mehr...

Norwegen: Wanderer entdeckt Wikingerschwert

SPIEGEL ONLINE - 29.10.2015

Rund 1250 Jahre lag es unter Steinen verborgen, nun hat ein Wanderer in Norwegen ein Wikingerschwert gefunden. Archäologen sind begeistert, weil es überraschend gut erhalten ist. mehr...