DPA

Mut zum Kniefall

Mit keinem Nachkriegspolitiker wurde so viel Hoffnung auf moralische Erneuerung verbunden wie mit Willy Brandt. Als Emigrant hatte er gegen die Nazis gekämpft und als Berliner Bürgermeister gegen die Kommunisten. In seiner Ostpolitik setzte sich der erste sozial­demokratische Kanzler nach 1945 für Entspannung und Aussöhnung ein.

Kommentar zur Krise der SPD: Willy würde die Linke vereinen

SPIEGEL Plus - 04.12.2018

Was die SPD aus ihrer Geschichte lernen kann, um ihre gegenwärtige Krise zu überwinden.  mehr...

Willy-Brandt-Quiz: Wie gut kennen Sie den guten Deutschen?

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2018

Mit welcher Parole demonstrierte der junge Willy Brandt 1930, welchen berühmten Schriftsteller traf er in Spanien? Und wie sah ihn die Stasi? Testen Sie Ihr Wissen über den großen deutschen Bundeskanzler. mehr...

SPIEGEL-Gespräch: „Das steht ihr nicht zu“

DER SPIEGEL - 01.07.2017

Willy Brandts Witwe Brigitte Seebacher lobt die Unterstützung durch Helmut Kohl nach dem Tod ihres Mannes und zeigt Unverständnis für Maike Kohl-Richter. mehr...

Briefe: Sinistre Herrschaftspraktiken

DER SPIEGEL - 29.04.2017

Nr. 15/2017 Titel: Geheimakte Adenauer – Machtmissbrauch, Bestechung und Spähangriffe gegen Willy Brandt mehr...

Zeitgeschichte: „Der Bürger ist entsetzlich dumm“

DER SPIEGEL - 08.04.2017

50 Jahre nach dem Tod Konrad Adenauers muss das Bild des Gründungskanzlers korrigiert werden. Geheimakten zeigen einen autoritären Politiker, der seinen SPD-Konkurrenten Willy Brandt bespitzeln ließ und sein Volk verachtete. Von Klaus Wiegrefe  mehr...

Der lange Weg ins Kanzleramt

SPIEGEL GESCHICHTE - 26.07.2016

Der Patriot Willy Brandt schuf eine neue Sozialdemokratie und stand für ein modernes, pragmatisches Deutschland. mehr...

Zeitgeschichte: „Ein bisschen Druck“

DER SPIEGEL - 11.06.2016

Die USA unterstützten den jungen Willy Brandt in Berlin und beförderten so seinen Aufstieg – mit getarnten Spenden. mehr...

Neue Archivfunde: USA zahlten heimlich Geld an Willy Brandt

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2016

Die US-Regierung hat in der Nachkriegszeit dem aufstrebenden Abgeordneten Willy Brandt geheime Zahlungen zukommen lassen. Das belegen neue Archivfunde. mehr...

Zeitgeschichte: „Nuklearer Habenichts“

DER SPIEGEL - 28.05.2016

Nach Auffassung US-Geheimdienstler hätte die Bundesregierung am liebsten den Atomwaffensperrvertrag gekippt; Die Bundesregierung unter Kanzler Kurt Georg Kiesinger (CDU) und Außenminister Willy Brandt (SPD) hätte den Atomwaffensperrvertrag 1967 am… mehr...

Zeitgeschichte: Späte Rache

DER SPIEGEL - 31.10.2015

„Links leben": Erinnerungen von Erhard Eppler; Altkanzler Helmut Schmidt, 96, und SPD-Vordenker Erhard Eppler, 88, werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Schon zu seiner aktiven Zeit hielt Schmidt den langjährigen Entwicklungshilfeminister… mehr...