GESTORBEN: Wim Duisenberg

DER SPIEGEL - 08.08.2005

Gestorben Wim Duisenberg; Wim Duisenberg , 70. Seinen Ruf als Verfechter einer stabilen Währung hatte sich der friesische Ökonomieprofessor als Präsident der niederländischen Zentralbank erworben. Während der Plan einer gemeinsamen europäischen… mehr...

EZB: Bleibt Duisenberg länger?

DER SPIEGEL - 10.02.2003

Bleibt Wim Duisenberg länger an der Spitze der Europäischen Zentralbank?; Wim Duisenberg wird womöglich länger im Amt bleiben als vorgesehen. Auf Drängen Frankreichs, das einen eigenen Kandidaten an die Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB)… mehr...

Wim Duisenberg

DER SPIEGEL - 13.05.2002

Wim Duisenberg: Schuhtausch mit Gattin Gretta nach Karlspreisverleihung; Wim Duisenberg , 66, Präsident der Europäischen Zentralbank, hielt nach der Karlspreis-Verleihung in Aachen am vergangenen Donnerstag das Schuhwerk seiner Frau Gretta in der… mehr...

EUROPÄISCHE ZENTRALBANK: Deutschland für Trichet

DER SPIEGEL - 09.02.2002

Europäische Zentralbank: Wird der Franzose Jean-Claude Trichet Nachfolger von Wim Duisenberg?; Der Franzose Jean-Claude Trichet hat nach Ansicht der Bundesregierung beste Chancen, Nachfolger von Wim Duisenberg als Präsident der Europäischen… mehr...

Willem der Schweiger

DER SPIEGEL - 29.12.2001

Als erster Präsident der EZB wacht Wim Duisenberg über den Wechselkurs des Euro. mehr...

„Die missbrauchen meinen Namen“

DER SPIEGEL - 03.09.2001

Wirtschafts-Nobelpreisträger James Tobin über die überraschende Wiederentdeckung seiner Spekulationsteuer, sein gestörtes Verhältnis zu den Globalisierungsgegnern und die Fehler der Europäischen Zentralbank mehr...

EURO-STABILITÄT: Deutschland schwächelt

DER SPIEGEL - 20.08.2001

Euro-Stabilität: Bundesfinanzminister verfehlt Sparziel; Bundesfinanzminister Hans Eichel wird allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz dieses Jahr deutlich gegen den Europäischen Stabilitätspakt verstoßen, der den Euro vor Schwächeanfällen… mehr...

ZENTRALBANK: Trickreiche Franzosen

DER SPIEGEL - 13.08.2001

Neuer Wirbel um die Spitze der Europäischen Zentralbank; Auf neuen Wegen versucht Frankreich, als Nachfolger des Niederländers Wim Duisenberg an der Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB) einen Landsmann durchzusetzen. Nun wird nicht mehr… mehr...

EURO: Solo mit Folgen

DER SPIEGEL - 02.07.2001

Luxemburgs Ministerpräsident Juncker wurde als Kandidat für die Europäische Notenbank ins Spiel gebracht. Eine Intrige der Franzosen? mehr...

WÄHRUNG: Die Demontage des Mr. Euro

DER SPIEGEL - 02.06.2001

Der Euro schwächelt, doch Europas Währungshüter und Geldpolitiker treibt ein ganz anderes Thema um: Tritt EZB-Präsident Wim Duisenberg vorzeitig zurück, wie angeblich versprochen, oder nicht? Noch stellt sich der Niederländer stur, doch die Franzosen machen Druck. mehr...