ThemaWirtschaft in den USARSS

Alle Artikel und Hintergründe

Software: SAP plant teuersten Unternehmenskauf seiner Geschichte

SPIEGEL ONLINE - 19.09.2014

SAP treibt seine Neuausrichtung mit Hochdruck weiter voran. Die Übernahme des Software-Spezialisten Concur soll die Walldorfer dabei einen großen Schritt voranbringen. Muss sie aber auch: Es ist der teuerste Kauf in der Unternehmensgeschichte. mehr...

Rekord-Börsengang: Alibaba-Aktie soll 68 Dollar kosten

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Mit Spannung haben Händler den Börsengang von Alibaba erwartet, nun steht ersten Berichten zufolge der Ausgabepreis für die Aktie fest: 68 Dollar sollen die Anteile an dem chinesischen Konzern kosten. Er wäre damit fast 170 Milliarden Dollar wert. mehr...

Werbefigur in neuem Gewand: Captain Citrus soll amerikanischen Orangensaft retten

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Amerikaner trinken immer weniger heimischen Orangensaft. Die Werbefigur Captain Citrus sollte das ändern, doch sie geriet zunächst ziemlich behäbig. Nun bekam der Captain ein komplett neues Aussehen verpasst - mithilfe der Comic-Schmiede Marvel. mehr...

Chinas neuer IT-Riese: Das ist Alibaba

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Wird es der größte Börsengang in der Geschichte des Internets? Mit Alibaba drängt ein chinesischer IT-Riese an die Weltspitze, der Ebay, Amazon und Paypal zugleich ist. Ein Firmenporträt in Bildern und Grafiken. mehr...

Freihandelsabkommen: Gabriel stemmt sich gegen TTIP-Schlappe

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Sigmar Gabriel reagiert auf den parteiinternen Protest an seinem TTIP-Kurs: Der SPD-Chef stellt den Gegnern kritische Verhandlungen über das Freihandelsabkommen in Aussicht. Doch weitere Sozialdemokraten stellen sich quer. mehr...

Russlands Präsident: Wenn Putin stürzt

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Können Wirtschaftssanktionen zum Sturz Wladimir Putins führen? Und wenn ja: Wird dann alles besser? Wer darauf hofft, verkennt die Folgen eines Machtwechsels in Moskau. mehr...

Kartenverbot: Casinos verbannen Ben Affleck vom Black-Jack-Tisch

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Ben Affleck darf in einigen Casinos kein Black Jack mehr spielen - das bestätigte der Oscar-Preisträger im Magazin "Details". Grund für die Sperre: Affleck hatte sich mit einer besonderen Strategie Vorteile am Spieltisch verschafft. mehr...

Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

SPD-Chef Gabriel will seine Partei auf einen gemeinsamen Kurs zum Freihandelsabkommen TTIP einschwören. Doch der linke Flügel droht mit Blockade. In Brüssel verfolgt man die Debatte mit Sorge. mehr...

Rüstungskonzerne: Der neue Krieg hat sichere Gewinner

SPIEGEL ONLINE - 17.09.2014

Krieg gegen die Terrormiliz IS: Darüber dürften sich vor allem US-Rüstungskonzerne und private Sicherheitsfirmen freuen. Sie versprechen sich von neuen Militäraktionen im Irak oder in Syrien Milliardengeschäfte. mehr...

Taxi-App: Uber-Fahrer begehren auf

SPIEGEL ONLINE - 17.09.2014

Tägliche Autowäsche, Ölwechsel, Versicherungen und erhöhte Abgaben? Uber-Fahrer protestieren in New York gegen die Dumpingpreise der Firma. In einem Punkt hat die Firma bereits eingelenkt. mehr...


Fotostrecke
Grafikvergleich: Die US-Wirtschaft unter Bush und Obama

Fläche: 9.632.000 km²

Bevölkerung: 310,384 Mio.

Hauptstadt: Washington, D.C.

Staats- und Regierungschef: Barack Obama

Vizepräsident: Joseph R. Biden

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | USA-Reiseseite


Wie Rating-Agenturen arbeiten
Geschichte
Die Geschichte der Rating-Agenturen reicht ins 19. Jahrhundert zurück, als das US-Eisenbahnnetz sich über den Kontinent ausdehnte. Das erforderte Kredite, die die Banken nicht alleine schultern konnten. Industrieunternehmen begannen, Anleihen auszugeben, um an Geld zu kommen. Heute dominieren drei Agenturen den Markt: Standard & Poor's, Moody's und Fitch.
Standard & Poor's
Standard & Poor's (S&P): Henry Varnum Poor veröffentlichte 1868 das "Manual of the Railroads of the United States", in dem die Anleger Informationen über die Eisenbahngesellschaften erhielten. 1941 verschmolzen die Poor's Publishing Company und die Standard Statistics Company zur Rating-Agentur Standard & Poor's. Das Rating reicht von AAA ("Triple A", exzellente Bonität, praktisch kein Ausfallsrisiko) über BBB (befriedigend) bis D (in Zahlungsverzug, keine Bonität).
Moody's
Moody's: John Moody gründete 1909 die Agentur Moody's Investors Service, die seit 1975 von der US-Börsenaufsicht SEC anerkannt ist. Die Bewertungen reichen von Aaa über Baa1 bis C.
Fitch
Fitch Ratings: 1924 entstand in New York aus der Fitch Publishing Company von John Fitch das Unternehmen Fitch Ratings. Alle drei Unternehmen haben ihren Sitz in New York, Fitch Ratings zudem in London; sie betreiben Büros in aller Welt. Das Rating reicht von AAA bis D.
Wie die Agenturen arbeiten
Rating-Agenturen bewerten die Kreditwürdigkeit von Unternehmen, Banken und Staaten und vergeben dazu verschiedene Bonitätsnoten. Dabei fließen veröffentlichte Zahlen ebenso ein wie Brancheneinschätzungen oder eine Beurteilung des Managements.
Die Noten der Rating-Agenturen
Das bedeuten die Ratings
Moody's S&P Fitch Bewertung
Aaa AAA AAA Beste Qualität
Aa1 AA+ AA+ Sichere Anlage
Aa2 AA AA
Aa3 AA- AA-
A1 A+ A+ Prinzipiell sichere Anlage
A2 A A
A3 A- A-
Baa1 BBB+ BBB+ Durchschnittlich gute Anlage
Baa2 BBB BBB
Baa3 BBB- BBB-
Ba1 BB+ BB+ Spekulative Anlage
Ba2 BB BB
Ba3 BB- BB-
B1 B+ B+ Hochspekulative Anlage
B2 B B
B3 B- B-
Caa1 CCC+ CCC+ Substantielle Risiken / Extrem spekulativ
Caa2 CCC CCC
Caa3 CCC- CCC-
Ca CC CC
Ca C C
C D D Zahlungsausfall
Bedeutung der Noten
Je schlechter sie die Bonität eines Marktteilnehmers beurteilen, umso teurer und schwieriger wird es für diesen, sich Geld zu besorgen. Die Refinanzierungskosten steigen, schlimmstenfalls ziehen Geldgeber ihr Kapital ab. Am Rating orientieren sich nicht nur Banken, sondern zum Beispiel auch institutionelle Investoren.

Hochspekulative Anleihen (Moody's: Ba1, S&P: BB+, Fitch: BB+) gelten als "Ramsch". Wird eine Anleihe als spekulativ eingestuft, müssen beispielsweise Zentralbanken sie verkaufen.
Kritik
Kritiker bemängeln, es bleibe oft unklar, welcher Anteil der Bonitätseinstufungen (Ratings) Mathematik und welcher Meinung ist. In der Finanzkrise wurden Rating-Agenturen an den Pranger gestellt: Weil sie Ramschpapiere als sichere Geldanlage anpriesen, wurde ihnen eine Mitschuld an der Krise gegeben.




Themen von A-Z