ThemaWirtschaft in den USARSS

Alle Artikel und Hintergründe

Strafen gegen Rüstungsindustrie: USA verschärfen Sanktionen gegen Russland

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2015

Neue Strafmaßnahmen im Ukraine-Konflikt: Die USA haben ihre Sanktionen gegen Russland ausgeweitet. Sie richten sich vor allem gegen die Rüstungsindustrie. mehr...

Steuerstreit mit den USA: Drei weitere Schweizer Banken einigen sich mit US-Behörden

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2015

8,4 Millionen Dollar für die US-Staatskasse: Drei Schweizer Kreditinstitute haben im Steuerstreit mit den amerikanischen Behörden Geldbußen akzeptiert. Den Löwenanteil zahlt die PKB Privatbank mit 6,3 Millionen Dollar. mehr...

US-Notenbank: Fed schreibt US-Banken dickere Kapitalpolster vor

SPIEGEL ONLINE - 21.07.2015

Die US-Notenbank Fed fordert, dass sich die acht größten Institute der Vereinigten Staaten besser gegen Krisen rüsten - und ihre Kapitalquoten erhöhen. Fast alle erfüllen die Vorschriften schon, nur bei JPMorgan klafft ein Milliardenloch. mehr...

23-Milliarden-Dollar-Gebot: Chinesischer Konzern hat US-Chiphersteller im Visier

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2015

In den USA könnte die bislang größte Übernahme durch eine chinesische Firma bevorstehen: Laut einem Bericht will das staatliche Unternehmen Tsinghua Unigroup den US-Chipkonzern Micron für 23 Milliarden Dollar kaufen. mehr...

Flug nach München: United-Airlines-Pilot spült Munition im Flugzeugklo herunter

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2015

Ein Pilot der United Airlines hatte auf einem Flug nach München unerlaubt Munition bei sich. Er wollte die Patronen unbemerkt verschwinden lassen - zuerst im Mülleimer, schließlich auf der Bordtoilette. Doch eine Stewardess war aufmerksam. mehr...

Fahrdienst-Vermittler Uber: Fahrer klagen auf Festanstellung

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2015

Einige Fahrer des Chauffeur-Maklers Uber klagen vor einem kalifornischen Gericht auf eine Festanstellung. Wenn sie recht bekommen, dürfte es für das umstrittene Unternehmen sehr teuer werden. mehr...

Procter & Gamble-Tochter: Parfümfirma Coty übernimmt Wella

SPIEGEL ONLINE - 09.07.2015

Henkel galt als Favorit für den Verkauf des Shampoo-Herstellers, doch der Zuschlag geht an den US-Konzern Coty. Der Parfümhersteller zahlt 12,5 Milliarden Dollar an Procter & Gamble. mehr...

Kahlschlag in Handysparte: Microsoft streicht fast 8000 Stellen

SPIEGEL ONLINE - 08.07.2015

Die Übernahme von Nokia wird für Microsoft zum Fehlkauf. Der Konzern muss Milliarden auf das Geschäft abschreiben, Tausende Mitarbeiter verlieren ihren Job. mehr...

TTIP-Streit: EU-Parlament stellt sich hinter Freihandelsabkommen

SPIEGEL ONLINE - 08.07.2015

Die erste Abstimmung zum Freihandelsabkommen TTIP ging in Tumulten unter, jetzt haben sich die EU-Parlamentarier zumindest bei den umstrittenen Schiedsgerichten geeinigt. mehr...

Technische Probleme: Handel an New Yorker Börse mehr als drei Stunden ausgesetzt

SPIEGEL ONLINE - 08.07.2015

An der New Yorker Börse haben technische Probleme für eine Zwangspause gesorgt. Der Handel wurde stundenlang ausgesetzt. Es habe keinen Hackerangriff gegeben, teilte die Betreibergesellschaft mit. mehr...


Fotostrecke
Grafikvergleich: Die US-Wirtschaft unter Bush und Obama

Fläche: 9.632.000 km²

Bevölkerung: 310,384 Mio.

Hauptstadt: Washington, D.C.

Staats- und Regierungschef: Barack Obama

Vizepräsident: Joseph R. Biden

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | USA-Reiseseite

Wie Rating-Agenturen arbeiten
Geschichte
Die Geschichte der Rating-Agenturen reicht ins 19. Jahrhundert zurück, als das US-Eisenbahnnetz sich über den Kontinent ausdehnte. Das erforderte Kredite, die die Banken nicht alleine schultern konnten. Industrieunternehmen begannen, Anleihen auszugeben, um an Geld zu kommen. Heute dominieren drei Agenturen den Markt: Standard & Poor's, Moody's und Fitch.
Standard & Poor's
Standard & Poor's (S&P): Henry Varnum Poor veröffentlichte 1868 das "Manual of the Railroads of the United States", in dem die Anleger Informationen über die Eisenbahngesellschaften erhielten. 1941 verschmolzen die Poor's Publishing Company und die Standard Statistics Company zur Rating-Agentur Standard & Poor's. Das Rating reicht von AAA ("Triple A", exzellente Bonität, praktisch kein Ausfallsrisiko) über BBB (befriedigend) bis D (in Zahlungsverzug, keine Bonität).
Moody's
Moody's: John Moody gründete 1909 die Agentur Moody's Investors Service, die seit 1975 von der US-Börsenaufsicht SEC anerkannt ist. Die Bewertungen reichen von Aaa über Baa1 bis C.
Fitch
Fitch Ratings: 1924 entstand in New York aus der Fitch Publishing Company von John Fitch das Unternehmen Fitch Ratings. Alle drei Unternehmen haben ihren Sitz in New York, Fitch Ratings zudem in London; sie betreiben Büros in aller Welt. Das Rating reicht von AAA bis D.
Wie die Agenturen arbeiten
Rating-Agenturen bewerten die Kreditwürdigkeit von Unternehmen, Banken und Staaten und vergeben dazu verschiedene Bonitätsnoten. Dabei fließen veröffentlichte Zahlen ebenso ein wie Brancheneinschätzungen oder eine Beurteilung des Managements.
Die Noten der Rating-Agenturen
Das bedeuten die Ratings
Moody's S&P Fitch Bewertung
Aaa AAA AAA Beste Qualität
Aa1 AA+ AA+ Sichere Anlage
Aa2 AA AA
Aa3 AA- AA-
A1 A+ A+ Prinzipiell sichere Anlage
A2 A A
A3 A- A-
Baa1 BBB+ BBB+ Durchschnittlich gute Anlage
Baa2 BBB BBB
Baa3 BBB- BBB-
Ba1 BB+ BB+ Spekulative Anlage
Ba2 BB BB
Ba3 BB- BB-
B1 B+ B+ Hochspekulative Anlage
B2 B B
B3 B- B-
Caa1 CCC+ CCC+ Substantielle Risiken / Extrem spekulativ
Caa2 CCC CCC
Caa3 CCC- CCC-
Ca CC CC
Ca C C
C D D Zahlungsausfall
Bedeutung der Noten
Je schlechter sie die Bonität eines Marktteilnehmers beurteilen, umso teurer und schwieriger wird es für diesen, sich Geld zu besorgen. Die Refinanzierungskosten steigen, schlimmstenfalls ziehen Geldgeber ihr Kapital ab. Am Rating orientieren sich nicht nur Banken, sondern zum Beispiel auch institutionelle Investoren.

Hochspekulative Anleihen (Moody's: Ba1, S&P: BB+, Fitch: BB+) gelten als "Ramsch". Wird eine Anleihe als spekulativ eingestuft, müssen beispielsweise Zentralbanken sie verkaufen.
Kritik
Kritiker bemängeln, es bleibe oft unklar, welcher Anteil der Bonitätseinstufungen (Ratings) Mathematik und welcher Meinung ist. In der Finanzkrise wurden Rating-Agenturen an den Pranger gestellt: Weil sie Ramschpapiere als sichere Geldanlage anpriesen, wurde ihnen eine Mitschuld an der Krise gegeben.





Themen von A-Z