BKA-Bericht: Wirtschaftskriminalität verursacht 3,8 Milliarden Euro Schaden

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2014

Wirtschaftskriminelle haben 2013 in Deutschland Schäden von mehr als 3,8 Milliarden Euro verursacht - obwohl die Zahl der Einzelfälle deutlich zurückgegangen ist. BKA-Präsident Ziercke beklagt eine hohe Dunkelziffer. mehr...

Länderbericht: IWF schraubt Wachstumsprognose für Deutschland nach oben

SPIEGEL ONLINE - 21.07.2014

Der IWF stellt der deutschen Finanzpolitik in seinem neuen Länderbericht gute Noten aus. Auch die Wirtschaft soll noch stärker wachsen als bislang erwartet. Einen Tadel gibt es aber dennoch: Deutschland solle deutlich mehr investieren. mehr...

Mögliche Insolvenzverschleppung: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Prokon-Gründer

SPIEGEL ONLINE - 15.07.2014

Es wird eng für Carsten Rodbertus: Die Staatsanwaltschaft sieht Anzeichen, dass der Gründer des Windpark-Betreibers Prokon dessen Insolvenz verschleppt hat. mehr...

Stimmung nach dem WM-Sieg: Meckern ist Teil des deutschen Erfolgsprinzips

SPIEGEL ONLINE - 15.07.2014

Die Wirtschaft brummt, die Steuereinnahmen sprudeln, jetzt sind wir auch noch Weltmeister: Deutschland ist ein Land im Glück - dessen Fortkommen wohl auch darauf beruht, dass es aus Selbstzweifeln sehr viel Energie bezieht. mehr...

Dreiste Preisabsprachen: Wurstkartell muss über 300 Millionen Euro Strafe zahlen

SPIEGEL ONLINE - 15.07.2014

Heimliche Telefonate, Treffen im Hamburger Atlantic-Hotel: Führende deutsche Wursthersteller haben jahrelang Preise untereinander abgesprochen. Jetzt hat das Kartellamt eine der höchsten Strafen in seiner Geschichte verhängt. mehr...

Boom-Prognosen: Zweifel an Deutschlands goldener Zukunft

SPIEGEL ONLINE - 09.07.2014

Wirtschaftsforscher streiten über Deutschlands Zukunft: Die Bundesrepublik stehe vor einem "goldenen Jahrzehnt", prophezeit eine Studie des Schweizer Forschungsinstituts Prognos. Andere Institute sehen die Perspektiven deutlich pessimistischer. mehr...

Konjunktur: Produktion in Deutschland sinkt überraschend stark

SPIEGEL ONLINE - 07.07.2014

Konsumgüter, Chemikalien, Baubranche: Deutsche Unternehmen haben ihre Produktion überraschend deutlich gedrosselt. Es ist der stärkste Rückgang seit zwei Jahren. mehr...

Mittelständler in China: Die Anpasser aus Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 05.07.2014

Mittelständler aus Deutschland behaupten sich in China weit besser als die internationale Konkurrenz - vor allem weil sie als besonders beweglich gelten. Und aktuell sind sie auch optimistischer als Unternehmer aus anderen Nationen. mehr...

Schlimmer als Cyber-Attacken: Geheimdienst warnt vor frustrierten Angestellten

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2014

Würmer, Trojaner oder Viren - die wahre Gefahr für deutsche Unternehmen lauert gar nicht im Internet, warnt der Präsident des Verfassungsschutzes. Er hat den Feind entdeckt: Es ist der unzufriedene Mitarbeiter. mehr...

29-Jähriger legt Geständnis ab: Von Paraguay aus Hunderte Ebay-Nutzer betrogen

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2014

Angeblich hat er 300.000 Euro ergaunert: In Marburg steht ein Mann vor Gericht, der bei Ebay Hunderte Nutzer betrogen haben soll. Am ersten Prozesstag legte der 29-Jährige ein Geständnis ab. mehr...


Länderlexikon Deutschland
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Bundesrepublik Deutschland

Offizieller Eigenname: Bundesrepublik Deutschland

Staatsoberhaupt: Joachim Gauck (seit März 2012)

Regierungschefin: Angela Merkel
(seit November 2005)

Außenminister: Frank-Walter Steinmeier
(seit Dezember 2013)

Staatsform: Demokratisch-parlamentarischer Bundesstaat

Mitgliedschaften: EU, G8, G20, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Berlin

Amtssprache: Deutsch

Religionen: mehrheitlich Christen
(30,7% katholisch, 29,9% evangelisch)

Fläche: 357.124 km²

Bevölkerung: 81,800 Mio. Einwohner (2011; geschätzt)

Bevölkerungsdichte: 229 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -0,3%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 3. Oktober
(Tag der Deutschen Einheit)

Zeitzone: MEZ -0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: D

Telefonvorwahl: +49

Internet-TLD: .de

Mehr Informationen bei Wikipedia | Deutschland-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 3603,895 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: -4,7%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 1%, Industrie 26%, Dienstleistungen 73%

Inflationsrate: 1,2% (2012; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 9,3 (2011; geschätzt)

Staatseinnahmen: 1218,9 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 12,0%

Staatsausgaben: 1223,2 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): -0,2%

Staatsverschuldung (am BIP): 81,1%

Handelsbilanzsaldo: +164,728 Mrd. US$

Export: 1376,861 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportmittel (45,8%), chemische Erzeugnisse (15,9%), industrielle Vorprodukte (13,0%), Fertigwaren (10,6%) (2009)

Hauptausfuhrländer: Frankreich (10,1%), Niederlande (6,7%), USA (6,7%), Großbritannien (6,6%), Italien (6,3%) (2009)

Import: 1212,133 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (33,7%), chemische Erzeugnisse (12,9%), industrielle Vorprodukte (11,5%), Brennstoffe und Schmiermittel (11,2%) (2009)

Hauptlieferländer: Niederlande (8,6%), Volksrepublik China (8,2%), Frankreich (8,1%), USA (5,9%), Italien (5,9%) (2009)

Landwirtschaftliche Produkte: Weizen, Zuckerrüben, Gerste, Kartoffeln, Weinanbau

Rohstoffe: Braunkohle, Steinkohle, Salz
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 10,5%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,5%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 11,4%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 3,5/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 7/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 77 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 (16) Jahre (länderabhängig)
Energie, Umwelt, Tourismus
Energieproduktion: 134,1 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 335,3 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 40,5% der Landesfläche

CO2-Emission: 787,3 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 4083 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 20%, Industrie 68%, Haushalte 12%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen und ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 24,220 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 47,505 Mrd. US$
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: ausgesetzt seit Juli 2011

Streitkräfte: 251.465 Mann (Heer 105.291, Marine 19.179, Luftwaffe 44.565, Sonstige 82.430)

Militärausgaben (am BIP): 1,4%
Nützliche Links






Themen von A-Z