ThemaWirtschaft in DeutschlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Exportbilanz: Frankreich ist nicht mehr Deutschlands wichtigster Kunde

Exportbilanz: Frankreich ist nicht mehr Deutschlands wichtigster Kunde

SPIEGEL ONLINE - 26.08.2015

Eine Ära geht zu Ende: Die USA haben Frankreich im ersten Halbjahr 2015 als wichtigsten Abnehmer deutscher Exporte abgelöst. Der Wandel könnte von Dauer sein. mehr... Forum ]

Börsencrash in China: Gabriel sieht kaum Auswirkungen auf deutsche Konjunktur

SPIEGEL ONLINE - 25.08.2015

Die neue Wirtschaftspolitik der chinesischen Regierung ist mitverantwortlich für den Börsencrash, sagt Sigmar Gabriel. Europa hingegen gewinnt laut dem Wirtschaftsminister wieder an Attraktivität. mehr...

Interview mit Historiker Schlemmer: Bayern hatte Glück

SPIEGEL ONLINE - 22.08.2015

Ist die CSU gar nicht so wichtig für den wirtschaftlichen Erfolg Bayerns? Der Historiker Thomas Schlemmer erklärt, warum die Christsozialen ihren Anteil am Aufstieg des Landes überschätzen. mehr...

Deutscher Reformstau: Wenn die Troika nach Berlin käme

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Apotheken liberalisieren, Mehrwertsteuer vereinheitlichen, Regionalflughäfen verkaufen: Alles gute Ideen. Aber warum eigentlich nur in Griechenland? Zehn Reformen, die eine Troika Deutschland auferlegen würde. mehr...

Hauptstadtflughafen: Mehrere BER-Manager unter Betrugsverdacht

SPIEGEL ONLINE - 16.08.2015

Gegen mehrere leitende Mitarbeiter des BER wird ermittelt. Nach einem Medienbericht gewährten Manager des Hauptstadtflughafens auffällig hohe Nachzahlungen. mehr...

Starker Export: Wirtschaft wächst im zweiten Quartal

SPIEGEL ONLINE - 14.08.2015

Der deutsche Export ist auf Rekordkurs - und das schiebt die Wirtschaft an. Sie wächst im zweiten Quartal um 0,4 Prozent. mehr...

Infografik der Woche: Ausgeben ist seliger denn Zurücklegen

SPIEGEL ONLINE - 14.08.2015

Die Deutschen sind seit der Finanzkrise konsumfreudiger geworden. Die Kehrseite: Trotz deutlich gestiegener Einkommen wird weniger gespart als früher - besonders in Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern. mehr...

Insolvenzverwalter: Man kann nicht alle retten

SPIEGEL ONLINE - 06.08.2015

Insolvenzverwalter verhökern alles unter Wert und verdienen mit dem Leid anderer ein Vermögen. Oder? Ein Tag in einer Berliner Kanzlei. mehr...

Gutachten für Ministererlaubnis: Monopolkommission rät von Edeka-Tengelmann-Fusion ab 

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2015

Edeka und Tengelmann wollten die Fusion ihrer Supermarktketten trotz Verbots des Kartellamts retten - mit Hilfe von Wirtschaftsminister Gabriel. Nun rät die Monopolkommission: "Die Ministererlaubnis sollte nicht erteilt werden". mehr...

Tengelmann-Edeka-Deal vor dem Aus: Ende des Durchmarsches

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2015

Die Monopolkommission hat sich gegen die Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch Edeka ausgesprochen. Zu Recht: Der Verkauf würde weder Verbrauchern noch Mitarbeitern noch Lieferanten dienen. Und schon gar nicht dem Allgemeinwohl. mehr...

Konjunktur: Beschränkte Wirkung

DER SPIEGEL - 01.08.2015

Ein deutsches Investitionsprogramm soll die Wirtschaft in der Eurozone ankurbeln, fordern US-Ökonomen gern. Würde das etwas bringen? Den Termin für seine nächste Nachhilfestunde in Sachen Wachstum und Konjunktur hat Finanzminister Wolfgang Schäuble... mehr...


Länderlexikon Deutschland
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Bundesrepublik Deutschland

Offizieller Eigenname: Bundesrepublik Deutschland

Staatsoberhaupt: Joachim Gauck (seit März 2012)

Regierungschefin: Angela Merkel
(seit November 2005)

Außenminister: Frank-Walter Steinmeier
(seit Dezember 2013)

Staatsform: Demokratisch-parlamentarischer Bundesstaat

Mitgliedschaften: EU, G8, G20, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Berlin

Amtssprache: Deutsch

Religionen: mehrheitlich Christen
(30,7% katholisch, 29,9% evangelisch)

Fläche: 357.124 km²

Bevölkerung: 80,524 Mio. Einwohner (2012; geschätzt)

Bevölkerungsdichte: 225,5 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -0,3%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 3. Oktober
(Tag der Deutschen Einheit)

Zeitzone: MEZ -0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: D

Telefonvorwahl: +49

Internet-TLD: .de

Mehr Informationen bei Wikipedia | Deutschland-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 3716,838 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: -4,7%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 1%, Industrie 26%, Dienstleistungen 73%

Inflationsrate: 2,0%

Arbeitslosenquote: 5,3% (2013)

Staatseinnahmen: 1333,9 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 11,5%

Staatsausgaben: 1315,7 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): +0,6%

Staatsverschuldung (am BIP): 71,5%

Handelsbilanzsaldo: +164,728 Mrd. US$

Export: 1376,861 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportmittel (45,8%), chemische Erzeugnisse (15,9%), industrielle Vorprodukte (13,0%), Fertigwaren (10,6%) (2009)

Hauptausfuhrländer: Frankreich (10,1%), Niederlande (6,7%), USA (6,7%), Großbritannien (6,6%), Italien (6,3%) (2009)

Import: 1212,133 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (33,7%), chemische Erzeugnisse (12,9%), industrielle Vorprodukte (11,5%), Brennstoffe und Schmiermittel (11,2%) (2009)

Hauptlieferländer: Niederlande (8,6%), Volksrepublik China (8,2%), Frankreich (8,1%), USA (5,9%), Italien (5,9%) (2009)

Landwirtschaftliche Produkte: Weizen, Zuckerrüben, Gerste, Kartoffeln, Weinanbau

Rohstoffe: Braunkohle, Steinkohle, Salz
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 10,5%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,5%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 11,4%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 3,5/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 7/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 77 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 (16) Jahre (länderabhängig)
Energie, Umwelt, Tourismus
Energieproduktion: 134,1 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 335,3 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 40,5% der Landesfläche

CO2-Emission: 787,3 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 4083 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 20%, Industrie 68%, Haushalte 12%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen und ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 24,220 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 47,505 Mrd. US$
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: ausgesetzt seit Juli 2011

Streitkräfte: 251.465 Mann (Heer 105.291, Marine 19.179, Luftwaffe 44.565, Sonstige 82.430)

Militärausgaben (am BIP): 1,4%
Nützliche Links






Themen von A-Z