ThemaWirtschaft in DeutschlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Wirtschaftswachstum: IWF rechnet mit Brexit-Folgen für Deutschland

Wirtschaftswachstum: IWF rechnet mit Brexit-Folgen für Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 30.06.2016

Der IWF sieht im Brexit erhebliche Risiken für die deutsche Wirtschaft. Der Fonds will seine Wachstumsprognose bald senken. mehr... Forum ]

Roboterbauer: Kuka-Chef verteidigt Verkaufsempfehlung an Chinesen

Roboterbauer: Kuka-Chef verteidigt Verkaufsempfehlung an Chinesen

SPIEGEL ONLINE - 29.06.2016

Der Deal zwischen Kuka und Midea ist fast perfekt. Die Spitze des Roboterherstellers unterstützt das Angebot des chinesischen Investors. Damit werde Kuka eigenständig und börsennotiert bleiben, sagt Chef Reuter. mehr... Forum ]

IMK-Studie: Brexit-Votum kostet deutsche Wirtschaft halbes Prozent Wachstum

IMK-Studie: Brexit-Votum kostet deutsche Wirtschaft halbes Prozent Wachstum

SPIEGEL ONLINE - 29.06.2016

Wie wirkt sich das Brexit-Votum auf die deutsche Wirtschaft aus? 2017 werden die Folgen einer Prognose des IMK zufolge hierzulande deutlich spürbar sein: weniger Wachstum, höhere Arbeitslosigkeit. mehr... Forum ]

Deutsche Wirtschaft: Ifo-Institut erwartet stärkeres Wachstum in diesem Jahr

Deutsche Wirtschaft: Ifo-Institut erwartet stärkeres Wachstum in diesem Jahr

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2016

Das Münchner Ifo-Institut blickt mit größerem Optimismus auf die deutsche Konjunktur. Es hob seine Wachstumsprognose für 2016 nach dem guten ersten Quartal auf 1,8 Prozent an. mehr... Forum ]

Steakhouse-Kette: Block-House-Gründer zieht sich zurück

Steakhouse-Kette: Block-House-Gründer zieht sich zurück

SPIEGEL ONLINE - 15.06.2016

Er galt als penibler Chef, der sich auch mal um Salzstreuer kümmerte. Nun will sich der Hamburger Steakhaus-Unternehmer Eugen Block aus dem Geschäft zurückziehen - und nur noch als Libero aushelfen. mehr... Forum ]

Kaufangebot für Roboterbauer: Chinesen wollen nur 49 Prozent von Kuka

Kaufangebot für Roboterbauer: Chinesen wollen nur 49 Prozent von Kuka

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2016

Bei der umstrittenen Übernahme des Roboterbauers Kuka könnte es einen Kompromiss geben: Offenbar will sich der chinesische Investor Midea mit einem Minderheitsanteil an der Firma zufrieden geben. mehr... Forum ]

Reise der Kanzlerin nach China: Merkel im Land der Maßlosen

Reise der Kanzlerin nach China: Merkel im Land der Maßlosen

SPIEGEL ONLINE - 12.06.2016

Mit sechs Ministern und fünf Staatssekretären ist die Kanzlerin zu Regierungskonsultationen nach Peking gereist. Sie trifft auf die Führung einer Weltmacht, die vielen Deutschen und Europäern allmählich unheimlich wird. Von Bernhard Zand, Peking mehr... Forum ]

Frauen in Dax-Aufsichtsräten: Quote erfüllt

Frauen in Dax-Aufsichtsräten: Quote erfüllt

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2016

Seit fünf Monaten gilt eine gesetzliche Frauenquote in den Aufsichtsräten deutscher Topkonzerne - und der Anteil von Managerinnen ist tatsächlich gestiegen. Bei den 30 Dax-Konzernen überschritt er erstmals 30 Prozent. mehr... Forum ]

Bertelsmann-Studie Südeuropa verarmt

Bertelsmann-Studie: Südeuropa verarmt
KarriereSPIEGEL - 10.06.2016

In Europa ist fast jeder Zweite ohne Job langzeitarbeitslos, das sind rund zehn Millionen Menschen. Sie stellen Politik und Marktwirtschaft infrage - wegen ihrer Perspektivlosigkeit. Eine ernste Gefahr, warnt eine Studie. Von Lena Greiner mehr... Forum ]

Strukturschwache Regionen: Gabriel will gesamtdeutschen Soli ab 2019

Strukturschwache Regionen: Gabriel will gesamtdeutschen Soli ab 2019

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2016

Der Solidarpakt zum Aufbau Ost läuft 2019 aus. Geht es nach Wirtschaftsminister Gabriel, wird er dann von einem gesamtdeutschen Fördersystem abgelöst. mehr... Forum ]

Polizei: Kommissar Berater

DER SPIEGEL - 21.05.2016

Ein Beamter der Brandenburger Hubschrauberstaffel arbeitet zugleich für die Industrie. Es geht um Millionenaufträge – die Staatsanwaltschaft ermittelt. mehr...

Hauptstadt: Anklage in Lageso-Affäre

DER SPIEGEL - 21.05.2016

Anklage in Berliner Lageso-Affäre; In der Affäre um mutmaßliche Korruption am Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) klagt die Staatsanwaltschaft Berlin einen leitenden Beamten an. Dem Lageso-Referatsleiter Stefan T. wird… mehr...

Schiedsgerichtsentscheidung: Baden-Württemberg bekommt kein Geld aus EnBW-Deal zurück

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2016

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion kaufte der damalige CDU-Ministerpräsident Mappus Anteile an EnBW. Die Nachfolgeregierung in Baden-Württemberg fand den Preis zu hoch und klagte - ohne Erfolg. mehr...

Korruptionsbekämpfung: Pensionäre als Kontrolleure

DER SPIEGEL - 07.05.2016

Berlin: Sozialsenator Czaja will pensionierte Beamte vorübergehend zur Korruptionsprävention einsetzen; Berlins Sozialsenator Mario Czaja (CDU) will pensionierte Beamte vorübergehend zur Korruptionsprävention im Berliner Landesamt für Gesundheit und… mehr...

Korruption: Der Fünf-Prozent-Beamte

DER SPIEGEL - 19.03.2016

Geschäftemacher profitierten vom Chaos bei der Flüchtlingsunterbringung in Berlin. Ermittelt wird auch gegen einen leitenden Beamten, der offenbar kräftig mitverdiente. mehr...

Geschichte: Ganz feine Kaufleute

DER SPIEGEL - 19.03.2016

Das Berliner Humboldt-Forum soll sich mit den Relikten des deutschen Kolonialismus beschäftigen. Eine Vergangenheitsbewältigung aber steht noch aus. Zum Beispiel in Hamburg, einer der Brutstätten des deutschen Imperialismus im 19. Jahrhundert. Von Thomas Darnstädt mehr...

Bergbau: „Sinnlos reich werden ist kein Ziel“

DER SPIEGEL - 05.03.2016

Werner Müller, Vorstandschef der RAG-Stiftung, fordert einen würdigen Abschied von der Kohle – und einen Solidarpakt fürs Ruhrgebiet. mehr...

Fremdenhass: Wirtschaft bangt um Standort Sachsen

SPIEGEL ONLINE - 23.02.2016

Die rassistischen Attacken in Bautzen und Clausnitz könnten Sachsens Wirtschaft schaden. Die Industrie fürchtet sinkende Aufträge und einen noch größeren Mangel an ausländischen Fachkräften. mehr...

Planung für 2017: Nächster G20-Gipfel könnte in Hamburg stattfinden

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2016

Der G20-Gipfel der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer soll im kommenden Jahr offenbar in Hamburg ausgerichtet werden. Damit wäre Deutschland zum dritten Mal Gastgeber. mehr...

Bestätigung von Merkel: Nächster G20-Gipfel findet in Hamburg statt

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2016

Jetzt ist es offiziell - und zwar höchst offiziell: Die Kanzlerin hat bestätigt, dass sich die Spitzen der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer im kommenden Jahr in Hamburg treffen wollen. mehr...


Länderlexikon Deutschland
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Bundesrepublik Deutschland

Offizieller Eigenname: Bundesrepublik Deutschland

Staatsoberhaupt: Joachim Gauck (seit März 2012)

Regierungschefin: Angela Merkel
(seit November 2005)

Außenminister: Frank-Walter Steinmeier
(seit Dezember 2013)

Staatsform: Demokratisch-parlamentarischer Bundesstaat

Mitgliedschaften: EU, G7, G20, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Berlin

Amtssprache: Deutsch

Religionen: mehrheitlich Christen
(etwa 30% katholisch, etwa 29% evangelisch)

Fläche: 357.124 km²

Bevölkerung: 81,1 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 227,1 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,0%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 3. Oktober
(Tag der Deutschen Einheit)

Zeitzone: MEZ -0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: D

Telefonvorwahl: +49

Internet-TLD: .de

Mehr Informationen bei Wikipedia | Deutschland-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent

Bruttosozialprodukt: 3853,487 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 1,6%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 1%, Industrie 31%, Dienstleistungen 69%

Inflationsrate: 2,0%

Arbeitslosenquote: 5,3% (2013)

Staatseinnahmen: 1389,1 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 11,5%

Staatsausgaben: 1384,6 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): +0,1%

Staatsverschuldung (am BIP): 69,2%

Handelsbilanzsaldo: +252,189 Mrd. US$

Export: 1769,762 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportmittel (48,1%), chemische Erzeugnisse (15,7%), industrielle Vorprodukte (12,4%), Fertigwaren (10,2%) (2014)

Hauptausfuhrländer: Frankreich (9,0%), USA (8,5%), Großbritannien (7,4%), Volksrepublik China (6,6%), Niederlande (6,5%) (2014)

Import: 1517,573 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (33,7%), Brennstoffe und Schmiermittel (12,8%), chemische Erzeugnisse (12,7%), industrielle Vorprodukte (12,7%), Fertigwaren (12,1%) (2014)

Hauptlieferländer: Niederlande (9,6%), Volksrepublik China (8,7%), Frankreich (7,4%) (2014)

Landwirtschaftliche Produkte: Zuckerrüben, Weizen, Gerste, Kartoffeln, Weinanbau

Rohstoffe: Braunkohle, Steinkohle, Salz
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 11,3%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,8%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 3,9/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 3/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 7/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 79 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 (16) Jahre (länderabhängig)
Energie, Umwelt, Tourismus
Energieproduktion: 122,9 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 310,9 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 48,0% der Landesfläche

CO2-Emission: 750,697 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 3801 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 0%, Industrie 84%, Haushalte 16%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen und ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 31,545 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 55,172 Mrd. US$
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: ausgesetzt seit Juli 2011

Streitkräfte: 181.550 Mann (Heer 63.450, Marine 15.850, Luftwaffe 31.400, Sonstige 70.850)

Militärausgaben (am BIP): 1,2%
Nützliche Links

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:





Themen von A-Z