ThemaWirtschaft in DeutschlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Spanisches Wachstum erreicht Achtjahreshoch

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2015

Es war ein guter Frühling für die spanische Wirtschaft. Das Bruttoinlandsprodukt wuchs so stark wie zuletzt 2007. Dennoch sinken überraschend die Preise. mehr...

50-Milliarden-Ziel: IWF zerpflückt griechische Privatisierungsvorgabe

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2015

Griechenland soll Staatsbesitz für 50 Milliarden Euro verkaufen. Der Internationale Währungsfonds hält das von Deutschland verfochtene Ziel laut einem Medienbericht für völlig unrealistisch - und stellt die Beteiligung an weiteren Finanzhilfen infrage. mehr...

Privatisierungsplan: Österreich will griechische Bahn - aber nur geschenkt

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2015

Griechenland soll mit Privatisierungen 50 Milliarden Euro einnehmen, die Staatsbahn spielt dabei eine wichtige Rolle. Doch das Unternehmen ist nach Ansicht eines möglichen Investors keinen Cent wert. mehr...

Geschäftsklima: Ifo-Index ist im Juli deutlich angestiegen

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2015

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich überraschend aufgehellt. Das wichtigste Konjunkturbarometer, der Ifo-Index, ist im Juli deutlich gestiegen. Dazu trägt auch die vorläufige Entspannung in der Griechenlandkrise bei. mehr...

Zu mächtig: Monopolkommission fordert Zerschlagung der Bahn

SPIEGEL ONLINE - 22.07.2015

Zu viel Macht, zu wenig Konkurrenz: Die Monopolkommission bemängelt die Vormachtstellung der Deutschen Bahn auf der Schiene. Die Wettbewerbshüter schlagen eine Entflechtung und die Privatisierung einzelner Sparten vor. mehr...

Trotz Börsenabsturz: Chinas Wirtschaft wächst um sieben Prozent

SPIEGEL ONLINE - 15.07.2015

Die fallenden Aktienkurse an Chinas Börsen sorgen für Alarm im Rest der Welt. Doch die chinesische Wirtschaft scheint davon bislang unberührt: Die Wachstumszahlen sind nach westlichen Maßstäben immer noch spektakulär. mehr...

Griechenland-Verhandlungen: Scharfe Kritik an Merkel und Schäuble

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2015

"Nebulös", "gefährlich", "Erpressung": Die Opposition attackiert den Verhandlungsstil von Kanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble in Brüssel. mehr...

23-Milliarden-Dollar-Gebot: Chinesischer Konzern hat US-Chiphersteller im Visier

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2015

In den USA könnte die bislang größte Übernahme durch eine chinesische Firma bevorstehen: Laut einem Bericht will das staatliche Unternehmen Tsinghua Unigroup den US-Chipkonzern Micron für 23 Milliarden Dollar kaufen. mehr...

Krisengipfel in Brüssel: Tsipras wehrt sich gegen deutsche Forderungen

SPIEGEL ONLINE - 13.07.2015

Seit Sonntagnachmittag verhandeln die Eurostaaten über einen Kompromiss mit Griechenland. Verbleibende Streitpunkte sind die Rolle des IWF und die von Wolfgang Schäuble geforderten Privatisierungen - ersterer scheint inzwischen geklärt. mehr...

Krisengipfel in Brüssel: Euroländer einigen sich mit Griechenland

SPIEGEL ONLINE - 13.07.2015

EU-Ratspräsident Tusk schreibt von einer "einstimmigen Einigung". Die Euroländer haben sich mit Griechenland auf einen Weg zu einem neuen Hilfsprogramm geeinigt. Ein Treuhandfonds soll griechisches Staatsvermögen privatisieren. mehr...


Länderlexikon Deutschland
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Bundesrepublik Deutschland

Offizieller Eigenname: Bundesrepublik Deutschland

Staatsoberhaupt: Joachim Gauck (seit März 2012)

Regierungschefin: Angela Merkel
(seit November 2005)

Außenminister: Frank-Walter Steinmeier
(seit Dezember 2013)

Staatsform: Demokratisch-parlamentarischer Bundesstaat

Mitgliedschaften: EU, G8, G20, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Berlin

Amtssprache: Deutsch

Religionen: mehrheitlich Christen
(30,7% katholisch, 29,9% evangelisch)

Fläche: 357.124 km²

Bevölkerung: 80,524 Mio. Einwohner (2012; geschätzt)

Bevölkerungsdichte: 225,5 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -0,3%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 3. Oktober
(Tag der Deutschen Einheit)

Zeitzone: MEZ -0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: D

Telefonvorwahl: +49

Internet-TLD: .de

Mehr Informationen bei Wikipedia | Deutschland-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 3716,838 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: -4,7%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 1%, Industrie 26%, Dienstleistungen 73%

Inflationsrate: 2,0%

Arbeitslosenquote: 5,3% (2013)

Staatseinnahmen: 1333,9 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 11,5%

Staatsausgaben: 1315,7 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): +0,6%

Staatsverschuldung (am BIP): 71,5%

Handelsbilanzsaldo: +164,728 Mrd. US$

Export: 1376,861 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Transportmittel (45,8%), chemische Erzeugnisse (15,9%), industrielle Vorprodukte (13,0%), Fertigwaren (10,6%) (2009)

Hauptausfuhrländer: Frankreich (10,1%), Niederlande (6,7%), USA (6,7%), Großbritannien (6,6%), Italien (6,3%) (2009)

Import: 1212,133 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (33,7%), chemische Erzeugnisse (12,9%), industrielle Vorprodukte (11,5%), Brennstoffe und Schmiermittel (11,2%) (2009)

Hauptlieferländer: Niederlande (8,6%), Volksrepublik China (8,2%), Frankreich (8,1%), USA (5,9%), Italien (5,9%) (2009)

Landwirtschaftliche Produkte: Weizen, Zuckerrüben, Gerste, Kartoffeln, Weinanbau

Rohstoffe: Braunkohle, Steinkohle, Salz
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 10,5%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,5%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 11,4%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 3,5/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 7/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 77 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 (16) Jahre (länderabhängig)
Energie, Umwelt, Tourismus
Energieproduktion: 134,1 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 335,3 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 40,5% der Landesfläche

CO2-Emission: 787,3 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 4083 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 20%, Industrie 68%, Haushalte 12%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen und ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 24,220 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 47,505 Mrd. US$
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: ausgesetzt seit Juli 2011

Streitkräfte: 251.465 Mann (Heer 105.291, Marine 19.179, Luftwaffe 44.565, Sonstige 82.430)

Militärausgaben (am BIP): 1,4%
Nützliche Links






Themen von A-Z