Thema WM-Vergabe 2006

Alle Artikel und Hintergründe

AP

Umstrittene Vergabe

Im Juli 2000 vergab die Fifa die WM 2006 an Deutschland. Die Entscheidung des Exekutivkomitees des Fußballweltverbandes mit 12:11 Stimmen für den DFB war schon damals umstritten. Später gab es mehrfach Korruptionsvorwürfe gegen Deutschland. Federführend bei der Bewerbung waren unter anderem Franz Beckenbauer sowie Wolfgang Niersbach.

"Sommermärchen"-Skandal: DFB droht 26-Millionen-Steuernachzahlung

"Sommermärchen"-Skandal: DFB droht 26-Millionen-Steuernachzahlung

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2017

Schon im Frühjahr hieß es, auf den DFB könnten im Zuge der Affäre um die WM 2006 Nachforderungen in Millionenhöhe zukommen. Der Verband hat das nun erstmals bestätigt - und einen Einspruch angekündigt. mehr... Forum ]

Ehemaliger Fifa-Präsident Blatter: „Politik“ entschied bei Vergabe der WM 2006

SPIEGEL ONLINE - 02.07.2017

Trotz der dubiosen Zahlung von 6,7 Millionen Euro im Vorfeld der WM-Vergabe 2006 ist sich Ex-Fifa-Chef Sepp Blatter weiterhin sicher: Das „Sommermärchen“ war nicht gekauft. mehr...

Medienbericht: Niersbach soll Mails zur WM-Affäre gelöscht haben

SPIEGEL ONLINE - 29.03.2017

Wolfgang Niersbach steht erneut im Fokus der WM-Affäre. Nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ soll er E-Mails im Zusammenhang mit dem Skandal gelöscht haben - und zwar von seinem privaten Server. mehr...

Schröder zur WM 2006: „Sommermärchen bleibt Sommermärchen“

SPIEGEL ONLINE - 23.01.2017

Trotz aller Enthüllungen um die WM-Vergabe 2006: Altkanzler Gerhard Schröder steht immer noch zu der Heim-WM. Man dürfe das Ereignis „nicht grundsätzlich in Zweifel ziehen“. mehr...

„Sommermärchen“-Affäre: Neue Razzien in der Schweiz

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2016

Die Vergabe der WM 2006 nach Deutschland beschäftigt die Schweizer Justiz. Nun wurden erneut Häuser durchsucht. Im Fokus steht diesmal ein ehemaliger Fifa-Generalsekretär. mehr...

Protagonisten der WM-Vergabe 2006: ... und weg bist du!

SPIEGEL ONLINE - 16.10.2016

Vor einem Jahr deckte der SPIEGEL den mutmaßlichen Kauf der WM 2006 auf. Nicht nur für Franz Beckenbauer hatte die Enthüllung weitreichende Folgen. Der Rückblick. mehr...

Korruption und Steuerhinterziehung: Was Beckenbauer alles vorgeworfen wird

SPIEGEL ONLINE - 14.09.2016

Millionenhonorar für ein Ehrenamt kassieren - so lautet aktuell der Vorwurf gegen Franz Beckenbauer. Dabei wird ihm seit vergangenem Herbst noch viel mehr zur Last gelegt. Ein Überblick. mehr...

WM-Affäre: Zwanziger will Ermittlungen anfechten

SPIEGEL ONLINE - 02.09.2016

Die Fifa ermittelt in der WM-Affäre auch gegen Theo Zwanziger. Nun fährt der ehemalige DFB-Präsident schwere juristische Geschütze auf und will gegen das Ermittlungsverfahren klagen. mehr...

Vergabe der WM 2006: Geschichte eines Skandals

SPIEGEL ONLINE - 01.09.2016

Die Chronologie der vom SPIEGEL enthüllten Affäre um die Vergabe der WM 2006. mehr...

Fifa-Ethikkommission: Ex-DFB-Präsident Niersbach für ein Jahr gesperrt

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2016

Der frühere DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ist wegen der Affäre um die Vergabe der WM 2006 von der Ethikkommission des Fußball-Weltverbands Fifa für ein Jahr gesperrt worden. mehr...

WM-Affäre: Zwanziger und Netzer einigen sich außergerichtlich

SPIEGEL ONLINE - 24.04.2016

Überraschende Wende im Streit zwischen Theo Zwanziger und Günter Netzer: Die beiden wollen ihren Streit über die Vergabe der WM 2006 doch nicht vor Gericht bringen. In der Sache bleiben sie bei ihrer Position. mehr...