ThemaWolfgang BeltracchiRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Doku-Film über Beltracchis: Der Hochstapler in Dreiecksbadehose

SPIEGEL ONLINE - 06.03.2014

Dreiste Verbrecher oder sympathische Nutznießer eines gierigen Kunstmarkts? Im Kino wird die Geschichte der Beltracchis als charmantes Gaunermärchen erzählt. Das ist schlicht und einseitig, aber auch entlarvend amüsant. mehr...

Hippie-Arsch

DER SPIEGEL - 20.01.2014

Ein Buch wie gemalt: Der Jahrhundertfälscher Wolfgang Beltracchi und seine Frau Helene veröffentlichen ihre Autobiografie. Ach, die Franzosen. Wirklich nett. So freundlich, so fürsorglich. Es ist der Juli 1996, Helene Beltracchi und ihr Mann Wolfga... mehr...

Beltracchi-Fälschungen: Anklage gegen Museumsdirektor erhoben

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2013

Was wusste Burkhard Leismann? Im Skandal um die Kunstfälschungen des Wolfgang Beltracchi hat die Kölner Staatsanwaltschaft Anklage gegen den künstlerischen Leiter des Kunstmuseums Ahlen erhoben. Der Vorwurf: Beihilfe zum versuchten gewerbsmäßigen Betrug. mehr...

Schadensersatz: Kunstfälscher Beltracchi muss selbst zahlen

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2012

Zwei Millionen Entschädigung im Skandal um Wolfgang Beltracchi: Nicht das vermittelnde Auktionshaus muss Schadensersatz an den getäuschten Käufer zahlen, sondern der Fälscher selbst. Ein maltesisches Unternehmen erhält den Kaufpreis für das Werk zurück, das den Skandal auslöste. mehr...

Kunstfälscher-Skandal: Beltracchi-Bild im Wüstensand

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2012

Peinlich, peinlich: Auf einer Kunstauktion im arabischen Dubai sollte ein Gemälde aus der "Sammlung" des Meisterfälschers Wolfgang Beltracchi versteigert werden - für 150.000 bis 200.000 US-Dollar. Jetzt wurde das Werk eilig aus dem Katalog entfernt. mehr...

Beltracchi-Affäre: Auktionshaus muss Millionen Schadensersatz zahlen

SPIEGEL ONLINE - 28.09.2012

Wegweisendes Urteil im Kunstfälscher-Skandal: Das Auktionshaus Lempertz muss zwei Millionen Euro Schadensersatz zahlen. Es hatte ein gefälschtes Bild von Wolfgang Beltracchi als ein Meisterwerk von Heinrich Campendonk verkauft. Nun könnte eine Flut ähnlicher Klagen folgen. mehr...

Briefe: Klammheimliche Freude

DER SPIEGEL - 12.03.2012

Nr. 10/2012, SPIEGEL-Gespräch mit dem Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi und dessen Frau Helene. Ihr Interview mit den Beltracchis bescherte mir einen angenehmen Zustand beschwingter Heiterkeit, der mehrere Tage anhielt. Lange nicht mehr so gelacht ... mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Geständnis eines ewigen Hippies

DER SPIEGEL - 05.03.2012

Der Maler Wolfgang Beltracchi fälschte 35 Jahre lang Gemälde und verdiente damit Millionen. Nun berichtet er zum ersten Mal, wie er den Kunstmarkt narrte - und warum alles aufflog. Irgendwann während dieser beiden Tage erzählt Wolfgang Beltracchi v... mehr...

Kölner Kunstskandal: Vermutlich weitere Beltracchi-Fälschungen im Umlauf

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2012

Die Kunstfälscherbande um Wolfgang Beltracchi ist seit Oktober verurteilt - doch weitere seiner gefälschten Werke könnten sich weltweit unentdeckt in Museen und Sammlungen befinden. Das mutmaßte ein Berliner LKA-Kommissar bei einer Fachtagung im Bode-Museum. mehr...

Millionenbetrug: Kunstfälscher muss sechs Jahre in Haft

SPIEGEL ONLINE - 27.10.2011

In einem der größten Kunstfälscher-Prozesse seit dem Zweiten Weltkrieg ist das Urteil gefallen: Der Kölner Wolfgang Beltracchi wurde wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs zu sechs Jahren Haft verurteilt. Seine drei Mittäter kommen zum Teil mit Bewährungsstrafen davon. mehr...

Themen von A-Z