ThemaWolfgang HerrndorfRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Lebensgefühl, Liebeskummer, Leere: All die frechen Mädels

Lebensgefühl, Liebeskummer, Leere: All die frechen Mädels

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2014

Den Kopf im Weltraum, die Füße in den Szenevierteln Hamburgs oder Berlins: Mit "Wir haben Raketen geangelt" bringt Karen Köhler das schwierige Lebensgefühl der jungen Kreativen auf den Punkt. Von Hans-Jost Weyandt mehr... Forum ]

Die Prinzessin auf der Müllkippe

KulturSPIEGEL - 29.09.2014

Wolfgang Herrndorf: "Bilder deiner großen Liebe. Ein unvollendeter Roman". Rowohlt Berlin; 144 Seiten; 16,95 Euro. Der zu Lebzeiten lange brutal unterschätzte Schriftsteller Wolfgang Herrndorf hat noch ein kleines Wunderbuch geschrieben, bevor er ... mehr...

Wolfgang Herrndorfs Vermächtnis: Tschick ist zurück!

SPIEGEL ONLINE - 22.09.2014

Millionen lieben "Tschick" - jetzt sind Hauptfiguren des Buchs wieder da: In Wolfgang Herrndorfs Roman "Bilder deiner großen Liebe", der als Fragment nach dem Tod des Schriftstellers erscheint. mehr...

Wolfgang Herrndorfs Bestseller: Tschick meistgespieltes Stück auf deutschen Bühnen

SPIEGEL ONLINE - 08.09.2014

Wolfgang Herrndorfs Roman "Tschick" wurde zum Millionenbestseller. Ein Erfolg, der sich jetzt mit der Theaterfassung fortsetzt: Nicht mal Goethe und Schiller werden so oft auf deutschen Bühnen gespielt. mehr...

Wolfgang Herrndorfs Bestseller: Tschick wird verfilmt

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2014

Wolfgang Herrndorfs Roman "Tschick" wurde zum Millionenbestseller. Nun soll sein größtes Werk postum verfilmt werden - an den Plänen dazu hatte Herrndorf noch zu Lebzeiten mitgewirkt. mehr...

Blog von Wolfgang Herrndorf: Ein Jahr in der Hölle, ein tolles Jahr

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2013

Während "Tschick" sich zum Millionenseller entwickelt, kämpft Wolfgang Herrndorf mit einem Gehirntumor. In seinem Blog "Arbeit und Struktur" führt er Tagebuch. Es ist das erschütternde Protokoll einer tödlichen Erkrankung - und ein Frontbericht aus dem Medien- und Szenebetrieb. mehr...

LITERATUR: Im ersten Jahr sterben ist für Muschis

DER SPIEGEL - 02.12.2013

Der Schriftsteller Wolfgang Herrndorf ("Tschick") erfuhr im Jahr 2010 von seinem Gehirntumor. Am 26. August 2013 erschoss er sich gegen 23.15 Uhr am Ufer des Hohenzollernkanals in Berlin. Das Leben, das er in diesen dreieinhalb Jahren führte, beschri... mehr...

NACHRUF: Ich bin bereit

DER SPIEGEL - 02.09.2013

Zum Tode des "Tschick"-Autors Wolfgang Herrndorf. Er sprach sehr leise am Telefon, mit einer warmen, scheuen Stimme, trotzdem konnte man den Hohn deutlich heraushören aus den Sätzen, die Wolfgang Herrndorf sagte. "Sie wollen doch bitte nicht darübe... mehr...

Zum Tode Wolfgang Herrndorfs: Das Norderstedter Gefühl

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2013

Auf Berliner Dächern, in Straßengräben oder Wüsten: Wolfgang Herrndorfs Helden sind einsame Jungs, die den Worten misstrauen wie der Liebe. Schon todkrank beschrieb der "Tschick"-Autor, dass nicht alles egal ist, auch wenn es vorbei zu sein scheint. mehr...

Tschick-Autor: Wolfgang Herrndorf ist tot

SPIEGEL ONLINE - 27.08.2013

"Tschick", die Geschichte zweier Jugendlicher auf der Fahrt durch Ostdeutschland, machte ihn zum Bestsellerautor. Nun ist Wolfgang Herrndorf nach schwerer Krankheit gestorben, die er auch in einem Blog thematisierte - offenbar nahm er sich das Leben. mehr...

Roman Sand: Wolfgang Herrndorf erhält Leipziger Buchpreis

SPIEGEL ONLINE - 15.03.2012

Auszeichnung für einen schwerkranken Autor: Wolfgang Herrndorf ist mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden. Der gebürtige Hamburger erhielt die Ehrung für seinen Roman "Sand". In der Kategorie Sachbuch gewann Jörg Baberowski. mehr...

Themen von A-Z