ThemaWolfgang Herrndorf

Alle Artikel und Hintergründe

Fatih Akins Film „Tschick“: Heldenreise im Lada

SPIEGEL ONLINE - 13.09.2016

Kann „Tschick“ im Kino dem Mega-Bestseller gerecht werden? Regisseur Fatih Akin wagte es mit seiner ersten Literaturverfilmung, heraus kam das perfekte Roadmovie. mehr...

Streit um Herrndorf-Verfilmung: Mein „Tschick“, dein „Tschick“

SPIEGEL ONLINE - 14.10.2015

Das Buch des verstorbenen Wolfgang Herrndorf hat sich mehr als zwei Millionen Mal verkauft, nun soll „Tschick“ verfilmt werden. Doch Regisseur David Wnendt flog raus, Fatih Akin übernimmt. Was steckt dahinter? mehr...

Bestseller „Tschick“: Fatih Akin übernimmt Herrndorf-Verfilmung

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2015

Regiewechsel bei „Tschick": Wolfang Herrndorfs Bestseller wird nun doch nicht von „Feuchtgebiete“-Regisseur David Wnendt verfilmt. Stattdessen übernimmt Fatih Akin. mehr...

Die Prinzessin auf der Müllkippe

KulturSPIEGEL - 29.09.2014

Wolfgang Herrndorf: „Bilder deiner großen Liebe. Ein unvollendeter Roman“. Rowohlt Berlin; 144 Seiten; 16,95 Euro. mehr...

Wolfgang Herrndorfs Vermächtnis: Tschick ist zurück!

SPIEGEL ONLINE - 22.09.2014

Millionen lieben „Tschick“ - jetzt sind Hauptfiguren des Buchs wieder da: In Wolfgang Herrndorfs Roman „Bilder deiner großen Liebe“, der als Fragment nach dem Tod des Schriftstellers erscheint. mehr...

Wolfgang Herrndorfs Bestseller: „Tschick“ meistgespieltes Stück auf deutschen Bühnen

SPIEGEL ONLINE - 08.09.2014

Wolfgang Herrndorfs Roman „Tschick“ wurde zum Millionenbestseller. Ein Erfolg, der sich jetzt mit der Theaterfassung fortsetzt: Nicht mal Goethe und Schiller werden so oft auf deutschen Bühnen gespielt. mehr...

Wolfgang Herrndorfs Bestseller: „Tschick“ wird verfilmt

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2014

Wolfgang Herrndorfs Roman „Tschick“ wurde zum Millionenbestseller. Nun soll sein größtes Werk postum verfilmt werden - an den Plänen dazu hatte Herrndorf noch zu Lebzeiten mitgewirkt. mehr...

Blog von Wolfgang Herrndorf: „Ein Jahr in der Hölle, ein tolles Jahr“

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2013

Während „Tschick“ sich zum Millionenseller entwickelt, kämpft Wolfgang Herrndorf mit einem Gehirntumor. In seinem Blog „Arbeit und Struktur“ führt er Tagebuch. Es ist das erschütternde Protokoll einer tödlichen Erkrankung - und ein Frontbericht aus dem Medien- und Szenebetrieb. mehr...

LITERATUR: Im ersten Jahr sterben ist für Muschis

DER SPIEGEL - 02.12.2013

Der Schriftsteller Wolfgang Herrndorf ("Tschick") erfuhr im Jahr 2010 von seinem Gehirntumor. Am 26. August 2013 erschoss er sich gegen 23.15 Uhr am Ufer des Hohenzollernkanals in Berlin. Das Leben, das er in diesen dreieinhalb Jahren führte, beschrieb er in seinem Blog „Arbeit und Struktur“, der nun als Buch erscheint. Der SPIEGEL druckt Auszüge. mehr...

NACHRUF: „Ich bin bereit“

DER SPIEGEL - 02.09.2013

Zum Tode des „Tschick“-Autors Wolfgang Herrndorf mehr...