ThemaWolfgang Jüttner

Alle Artikel und Hintergründe

Wulff gegen Jüttner: Duell der Dauerlächler

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2008

Das niedersächsische Fernsehduell könnte in die Geschichte eingehen - als die konfliktärmste und deshalb albernste Wahlkampf-Liveshow, die Deutschland bisher gesehen hat. CDU-Wulff und SPD-Jüttner waren so harmonisch, dass man sich manchmal sogar nach Hessen wünschte. mehr...

WAHLEN: Schwenk nach links

DER SPIEGEL - 31.12.2007

In den nächsten Wochen wird bei Wahlen in drei Bundesländern auch über Kurt Becks SPD-Politik einer „sozialen Balance“ und den Mindestlohn abgestimmt: Nach einer SPIEGEL-Umfrage müssen zwei CDU-Landeschefs um ihr Regierungsamt bangen. mehr...

SPD in Niedersachsen: Jüttners Mission Impossible

SPIEGEL ONLINE - 22.10.2007

Zur Abteilung Attacke gehört er nicht gerade: Wolfgang Jüttner fordert in Niedersachsen CDU-Ministerpräsident Wulff heraus. Der SPD-Mann kämpft tapfer, aber auf verlorenem Posten. Nicht einmal die eigenen Anhänger würden Jüttner dem Amtsinhaber vorziehen. mehr...

SPD: Rüge fürs eigene Organ

DER SPIEGEL - 18.06.2007

SPD: Generalsekretär Hubertus Heil rügt Zeitschrift „Berliner Republik“; SPD-Generalsekretär Hubertus Heil ist auf Distanz zu einer eigenen Publikation gegangen. In der jüngsten Ausgabe der „Berliner Republik“, die Heil… mehr...

KERNENERGIE: Abschied vom Atomstrom

DER SPIEGEL - 21.12.1998

In aller Stille haben sich Bundeskanzler Schröder und die Strombosse auf den Ausstieg verständigt: In 20 Jahren soll Schluß sein mit der Kernenergie in Deutschland. Der öffentliche Streit geht dennoch weiter, um Aktionäre und Grüne gleichermaßen zu beruhigen. Ein Sieger steht bereits fest: der beharrlich verhandelnde Wirtschaftsminister Müller. mehr...

„Notfalls kreativ“

DER SPIEGEL - 07.09.1998

Der niedersächsische SPD-Umweltminister Wolfgang Jüttner über sein Konzept für das Ende der Atomwirtschaft mehr...

ATOMMÜLL: Der strahlende Castor

DER SPIEGEL - 25.05.1998

Angela Merkel in Erklärnot: Jahrelang hat die Atomindustrie verschwiegen, daß radioaktiv verunreinigte Transportbehälter durch Deutschland rollen. Die Konzerne versprechen nun mehr Informationen - größere Sicherheit können sie nicht garantieren. mehr...

SPD: „Verschlissen, verkungelt“

DER SPIEGEL - 28.08.1995

Die SPD, einst beherrschende Kraft in den Metropolen, ist in ihren früheren Hochburgen auf Talfahrt: Die Mitgliederzahlen haben sich teilweise halbiert, der Wähleranteil sank in Frankfurt, Berlin oder München von über 50 auf fast 30 Prozent. Die Genossen haben den Strukturwandel verschlafen und üben sich in Ratlosigkeit. mehr...