ThemaYukio Mishima

Alle Artikel und Hintergründe

Literatur: Neue Bücher

KulturSPIEGEL - 26.06.2000

BELLETRISTIK FLAMMENDES BEGEHREN: In seiner „Ethik der Tat“ hatte der japanische Charismatiker Yukio Mishima verkündet, dass alles Handeln seinen Sinn erst vom Tod her beziehe. Eine Einsicht, die auch die Protagonistin in… mehr...

THEATER: Harakiri im Kleinen Haus

DER SPIEGEL - 29.05.2000

Das Stück des japanischen Nationalisten Yukio Mishima über den so genannten Röhm-Putsch wird zum ersten Mal in Deutschland gespielt - als Klamotte vor einem makabren realen Hintergrund. Von Henryk M. Broder mehr...

Henze kommt zur Mordsache

DER SPIEGEL - 07.05.1990

München feiert die zweite Musiktheater-Biennale mit elf Premieren - Oper ist in, ihre Themen reichen von der Apokalypse bis zum Schulunterricht. Anreger und Aufseher beim Avantgarde-Treff ist der Alt-Neutöner Hans Werner Henze, dessen Oper „Das verratene Meer“ am Wochenende in Berlin uraufgeführt wurde. mehr...

Die Harmonie von Schwert und Feder

DER SPIEGEL - 28.10.1985

Neue Bücher und ein Kinofilm über Japans umstrittensten Schriftsteller Yukio Mishima _____“ Das Blut, das auch schon vorher reichlich geflossen „ _____“ war, schoß jetzt aus der Wunde, als werde es von dem „ _____“ Pulsschlag herausgepumpt. Die Matte vor dem Leutnant war „ _____“ mit Blut getränkt, und aus den Blutlachen, die sich in „ _____“ den Falten seiner Khakihose sammelten, flossen Rinnsale „ _____“ auf den Boden. Ein Blutspritzer flog zu Reiko hinüber und „ _____“ ließ sich wie ein Vogel auf ihrem weißseidenen Kimono „ _____“ nieder. „ _____“ Als der Leutnant endlich den Schnitt bis zur rechten „ _____“ Bauchseite geführt hatte, war die Klinge so weit „ _____“ herausgerutscht, daß der mit Blut beschmierte Stahl „ _____“ sichtbar wurde. Plötzlich stieß der Leutnant einen rauhen „ _____“ Schrei aus und übergab sich. Durch das Würgen verstärkte „ _____“ sich der grimmige Schmerz, und der kompakt gebliebene „ _____“ Magen hob sich abrupt, so daß nun die Wunde aufbrach und „ _____“ ihrerseits die Eingeweide ausspie, die geradezu „ _____“ widerwärtig vital wirkten und den Eindruck robuster „ _____“ Gesundheit erweckten. Der Kopf des Leutnants sank zur „ _____“ Seite, sein Rücken krümmte sich, die Augen wurden zu „ _____“ schmalen Schlitzen, und aus dem Mund sickerte ein wenig „ _____“ Speichel. Ein Lichtstrahl fiel auf seine Epauletten und „ _____“ ließ das Gold aufblinken. „ _____“ Yukio Mishima: „Patriotismus“ „ * mehr...

JAPAN: Doppelter Seppuku

DER SPIEGEL - 20.02.1984

Der Dichter Mishima endete durch Selbstmord - das will Hollywood jetzt verfilmen. * mehr...

JAPAN / SOLDATEN: Wie Kanarienvögel

DER SPIEGEL - 07.12.1970

Sie waren 87 und trugen Phantasie-Uniformen. Sie kämpften in der Tate Na Kai, der Schild-Gesellschaft des Schriftstellers Yukio Mishima.Sie waren jung und studierten an Japans Universitäten. Vor zwei Jahren suchte Mishima sie sorgfältig als seine… mehr...

SCHRIFTSTELLER / MISHIMA: Göttlicher Wind

DER SPIEGEL - 30.11.1970

Er hatte es längst beschrieben, genau genug: „Mit der rechten Hand stach er sich die Klinge in seinen Leib. Aber da sie sich in den Eingeweiden verfing, wurde sie durch deren weiche Elastizität immer wieder herausgedrückt ... Er drückte mit… mehr...

BÜCHER / NEU IN DEUTSCHLAND: Tee mit Ruhm

DER SPIEGEL - 06.04.1970

Yukio Mishima: „Der Seemann, der die See verriet“. Rowohlt; 192 Seiten; 18,50 Mark. mehr...

HOMOSEXUALITÄT: Von Mann zu Mann

DER SPIEGEL - 14.07.1965

LITERATUR; Romanhelden von anderer Art sammeln sich auf dem deutschen Büchermarkt. Sie beobachten die „sehr kurzen, hautengen Hosen“ junger Tennisspieler, die „enganliegenden, dunkelblauen Hosen“ eines Arbeiters, den… mehr...

JAPAN-BESTSELLER: Zen und Zahnschmerz

DER SPIEGEL - 07.02.1962

SCHRIFTSTELLER; Die Bruderschaft der zornigen jungen Atheisten, der in Deutschland der seit jüngstem stellungslose Radio-Redakteur Gerhard Szczesny und in England der zum Filmindustriellen herangereifte Dramatiker John Osborne angehören, hat Zuwachs… mehr...