Zentralafrika: Uno warnt vor Genozid an muslimischer Minderheit

SPIEGEL ONLINE - 10.03.2014

Vertreibung und Ermordung der muslimischen Bevölkerung in der Zentralafrikanischen Republik: Die Uno warnt vor einer "ethnischen Säuberung" durch christliche Milizen. Der Anteil der Muslime sei wegen der Massenflucht enorm zurückgegangen - auf zwei Prozent. mehr...

ZENTRALAFRIKA: Yagouzous Krieg

DER SPIEGEL - 10.03.2014

Erst putschten muslimische Rebellen gegen die Regierung, nun rächen sich christliche Milizen mit Mord und Plünderungen. Eine Reise durch ein Land am Rande des Zusammenbruchs. Hinter acht Checkpoints wartet der Mann, der für das Töten in Bangui vera... mehr...

Bürgerkriegsland: Ban will 12.000 Blauhelme nach Zentralafrika schicken

SPIEGEL ONLINE - 04.03.2014

Die Uno will den Bürgerkrieg in der Zentralafrikanischen Republik beenden. Generalsekretär Ban Ki Moon empfiehlt daher die Entsendung von 12.000 Blauhelmen. Die Truppe soll Zivilisten vor der eskalierenden Gewalt im Land schützen. mehr...

Zentralafrikanische Republik: Bundesregierung will doch Soldaten nach Bangui schicken

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2014

Bisher war die Linie klar: Statt mit Kämpfern wollte Deutschland bei der EU-Militärmission in Zentralafrika nur beim Verletztentransport helfen. Nun aber will Berlin auch Soldaten in die Hauptstadt Bangui schicken - allerdings nur in die Stäbe des Hauptquartiers. mehr...

ZENTRALAFRIKA: Es gibt noch Hoffnung

DER SPIEGEL - 24.02.2014

Übergangspräsidentin Catherine Samba-Panza soll die Gräueltaten im Land beenden - dabei hat sie weder Milizen noch ihre eigene Armee im Griff. Samba-Panza, 59, hat in Frankreich Jura studiert und war eine erfolgreiche Anwältin. Im Frühjahr 2013 e... mehr...

Bürgerkrieg in Zentralafrika: Uno fordert 3000 weitere Soldaten

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2014

Das Morden in Zentralafrika nimmt kein Ende: Die Menschen haben nur die Wahl zwischen Flucht und Tod. Uno-Generalsekretär Ban will nun schnell eine Übergangstruppe einsetzen. Denn ein Blauhelm-Einsatz kann noch Monate dauern. mehr...

ZENTRALAFRIKA: Schwer traumatisiert

DER SPIEGEL - 17.02.2014

Augenzeugenbericht über die Gräuel in Zentralafrika. Die Amerikanerin Joanne Mariner, Krisenbeauftragte von Amnesty International, über ihre Reise durch den BürgerkriegEine Kollegin und ich fahren seit fast einem Monat mit einem Geländewagen durc... mehr...

Kampf der Religionen: Amnesty verurteilt ethnische Säuberung in Zentralafrika

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2014

Die Gewalt in der zentralafrikanischen Hauptstadt Bangui nimmt weiter zu. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International vermutet, dass christliche Kämpfer die Muslime im Land gezielt auslöschen wollen. mehr...

500 Soldaten: EU beschließt Mission für Zentralafrika

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2014

Seit Monaten herrscht in der Zentralafrikanischen Republik Chaos. Auf dem Flughafen der Hauptstadt Bangui haben Hunderttausende Flüchtlinge Zuflucht gesucht. Demnächst könnten sie von EU-Soldaten geschützt werden. Die Außenminister haben dazu ein Mandat für neun Monate beschlossen. mehr...

Feuer und Tod

DER SPIEGEL - 10.02.2014

Kämpfe in der Zentralafrikanischen Republik nehmen kein Ende. Die Kämpfe in der Zentralafrikanischen Republik nehmen kein Ende. In der Hauptstadt Bangui brennen Christen die Hütten von Muslimen nieder, immer wieder gibt es Lynchmorde auf offener S... mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Zentralafrikanische Republik

Offizieller Eigenname: République Centrafricaine

Staatsoberhaupt:
Catherine Samba-Panza
(interimistisch seit Januar 2014)

Regierungschef: André Nzapayéké (seit Januar 2014)

Außenministerin: Toussaint Kongo Doudou (seit Januar 2014)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: Uno, AU

Hauptstadt: Bangui

Amtssprache: Französisch, Sango

Religionen: mehrheitlich Christen (etwa 25% Katholiken und 25% Protestanten)

Fläche: 622.984 km²

Bevölkerung: 4,616 Mio. Einwohner (2013; geschätzt)

Bevölkerungsdichte: 7,4 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 2,0%

Fruchtbarkeitsrate: 4,5 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 1. Dezember

Zeitzone: MEZ -0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: RCA

Telefonvorwahl: +236

Internet-TLD: .cf

Mehr Informationen bei Wikipedia

Wirtschaft
Währung: CFA-Franc

Bruttosozialprodukt: 2,199 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 6,9%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 54%, Industrie 14%, Dienstleistungen 32%

Inflationsrate: 2,5% (2014; geschätzt)

Handelsbilanzsaldo: -105,1 Mio. US$ (2012; ohne Dienstleistungen)

Export: 116,1 Mio. US$ (2012; ohne Dienstleistungen)

Hauptexportgüter: Diamanten, Edelsteine, Edelmetalle (30,5%), Holz und Holzprodukte (11,8%) (2012)

Hauptausfuhrländer: Belgien (23,6%) (2012)

Import: 221,2 Mio. US$ (2012; ohne Dienstleistungen)

Hauptimportgüter: Maschinen und Elektrogeräte (20,0%), Fahrzeuge und Transportmittel (15,0%) (2012)

Hauptlieferländer: Frankreich inklusive Monaco (25,2%), Volksrepublik China (11,4%) (2012)

Landwirtschaftliche Produkte: Baumwolle, Kaffee, Vieh, Tabak, Maniok, Süßkartoffeln, Holz

Rohstoffe: Diamanten, Gold, Uran, Eisenerz, Kupfer, Zinn, Zink
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 3,8%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 1,2%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 0,0/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 91/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 890/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 47 Jahre, Frauen 51 Jahre

Schulpflicht: 6-14 Jahre
Energie, Umwelt, Tourismus
Geschützte Gebiete: 18,0% der Landesfläche

CO2-Emission: 264.000 t

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 1%, Industrie 16%, Haushalte 82%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 92% der städtischen, 51% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 53.821 Besucher (2010)

Einnahmen aus Tourismus: 7,2 Mio. US$ (2010)
Militär
Streitkräfte: 2150 Mann (Heer 2000, Luftwaffe 150)

Militärausgaben (am BIP): 2,6%
Nützliche Adressen und Links
Botschaft der Zentralafrikanischen Republik
30, Rue de Perchamps, F-75016 Paris
Telefon: +33-1-45253974 Fax: +33-1-45274811
E-Mail: secretariat@amb-rcaparis.org

Deutsche Botschaft in der Zentralafrikanischen Republik
Ambassade de la République fédérale d'Allemagne, B.P. 1160, Yaoundé, Kamerun
Telefon: +237-22-210056 Fax: +237-22-216211
E-Mail: info@jaunde.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia







Themen von A-Z