Zugunglück in Hordorf: Lokführer zu Bewährungsstrafe verurteilt

Zugunglück in Hordorf: Lokführer zu Bewährungsstrafe verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 28.11.2012

Zehn Menschen starben bei dem Zugunglück von Hordorf in Sachsen-Anhalt, mehr als 20 wurden verletzt. Jetzt hat das Landgericht Magdeburg einen der beteiligten Lokführer zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt. mehr...

Prozess um Zugunglück in Hordorf: Lokführer bittet Hinterbliebene um Entschuldigung

Prozess um Zugunglück in Hordorf: Lokführer bittet Hinterbliebene um Entschuldigung

SPIEGEL ONLINE - 08.10.2012

Das Zugunglück hatte Ende Januar 2011 in Sachsen-Anhalt zehn Todesopfer gefordert, jetzt steht der Lokführer vor Gericht. Er habe die Haltesignale nicht wahrgenommen, erklärte der 41-Jährige zu Prozessbeginn - und kämpfte mit den Tränen. mehr...

Schwere Rostschäden: Bahnstrecke Berlin-Halle bleibt bei Bitterfeld gesperrt

Schwere Rostschäden: Bahnstrecke Berlin-Halle bleibt bei Bitterfeld gesperrt

SPIEGEL ONLINE - 14.08.2012

Schlechte Nachrichten für Bahnfahrer in Sachsen-Anhalt: Ein 15 Kilometer langer Gleisabschnitt bei Bitterfeld bleibt weiterhin gesperrt. Grund hierfür sind laut Eisenbahn-Bundesamt starke Durchrostungen - die Stabilität der Gleise sei gefährdet. mehr... Forum ]

Zugunglück bei Hordorf: Bahn und Ministerium wussten seit Jahren von Gefahren der Strecke

Zugunglück bei Hordorf: Bahn und Ministerium wussten seit Jahren von Gefahren der Strecke

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2011

Zehn Menschen kamen bei dem Hordorfer Zugunglück ums Leben. Nach Informationen des SPIEGEL waren der Deutschen Bahn und dem Verkehrsministerium die Gefahren der Unfallstrecke von Magdeburg nach Halberstadt bekannt - schon seit 1997. mehr... Forum ]

Bahnunglück bei Hordorf: Verkehrsexperte hält Unfallzug für veraltet

Bahnunglück bei Hordorf: Verkehrsexperte hält Unfallzug für veraltet

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2011

Schwere Vorwürfe gegen Bahnunternehmen: Bei dem Unglück in Sachsen-Anhalt hätten Todesfälle vermieden werden können, sagte ein Verkehrsexperte der Zeitung "Die Zeit" - die Züge hätten wie viele auf deutschen Gleisen nicht den EU-Normen entsprochen. Die Bahnindustrie weist die Kritik zurück. mehr...

Zugunglück bei Hordorf: Lokführer verweigert die Aussage

Zugunglück bei Hordorf: Lokführer verweigert die Aussage

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2011

Die Angehörigen der zehn Todesopfer und die 23 Verletzten des Zugunglücks von Hordorf sollen Hilfe bekommen. Das versprachen nun die beteiligten Bahnunternehmen. Der überlebende Lokführer des Güterzuges indes macht von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. mehr... Video | Forum ]

Sachsen-Anhalt: Alle Opfer des Zugunglücks sind identifiziert

Sachsen-Anhalt: Alle Opfer des Zugunglücks sind identifiziert

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2011

Die Ermittlungen zum Bahn-Unglück in Sachsen-Anhalt kommen voran: Alle zehn Todesopfer sind identifiziert - unter ihnen ist auch ein zwölfjähriges Mädchen. Einem Bericht des Verkehrsministeriums zufolge soll der Lokführer des Güterzugs zwei Haltesignale nicht beachtet haben. mehr... Video | Forum ]

Bahn-Unglück in Sachsen-Anhalt: Lokführer soll zwei Haltesignale übersehen haben

Bahn-Unglück in Sachsen-Anhalt: Lokführer soll zwei Haltesignale übersehen haben

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2011

Wer ist schuld an dem schweren Bahnunglück in Sachsen-Anhalt? Laut "Bild"-Zeitung hat der Lokführer des Güterzugs zwei Haltesignale missachtet. Der Fahrdienstleiter im nächsten Stellwerk will sogar noch versucht haben, den Zug per Funksignal zu bremsen. mehr... Video | Forum ]

Zugunglück bei Hordorf: "Die Sparsamkeit der Bahn spielt eine entscheidende Rolle"

Zugunglück bei Hordorf: "Die Sparsamkeit der Bahn spielt eine entscheidende Rolle"

SPIEGEL ONLINE - 31.01.2011

Der Lokführer des Güterzuges gilt als wichtigster Zeuge des Unglücks bei Hordorf. Er hat überlebt, steht aber unter Schock. Möglicherweise überfuhr er ein Haltesignal. Experten sehen eine Mitverantwortung der Deutschen Bahn - das Unternehmen weist diesen Vorwurf entschieden zurück. Von Julia Jüttner mehr... Video | Forum ]

Zugunglück in Sachsen-Anhalt: "Ein Wunder, dass es Überlebende gegeben hat"

Zugunglück in Sachsen-Anhalt: "Ein Wunder, dass es Überlebende gegeben hat"

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2011

Wie konnte das geschehen? Zwei Züge rasen ineinander, zehn Fahrgäste sterben, viele sind verletzt, eine Trümmerwüste überall. Die Menschen im sachsen-anhaltinischen Hordorf, wo am Samstagabend das fürchterliche Bahnunglück passierte, sind schockiert. Die Unfallursache ist nach wie vor unklar. Von Florian Gathmann, Hordorf mehr... Video | Forum ]

Zugunglück in Sachsen-Anhalt: Sicherungssystem fehlt auf der Unglücksstrecke

Zugunglück in Sachsen-Anhalt: Sicherungssystem fehlt auf der Unglücksstrecke

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2011

Es ist wie ein Alptraum: Zwei Züge rasen ineinander. Zehn Menschen sterben, 23 werden verletzt. Nach dem Bahnunglück in Sachsen-Anhalt wurde jetzt bekannt, dass auf der eingleisigen Unglücksstrecke ein modernes Sicherungssystem fehlt - es soll erst noch installiert werden. mehr... Video ]

Sachsen-Anhalt: Mehrere Tote bei Zugunglück nahe Magdeburg

Sachsen-Anhalt: Mehrere Tote bei Zugunglück nahe Magdeburg

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2011

In Sachsen-Anhalt sind am späten Samstagabend bei Hordorf in der Nähe von Magdeburg zwei Züge frontal zusammengestoßen. Acht Menschen starben nach Angaben der Polizei bei dem Unglück, rund 40 weitere wurden verletzt. Die Unfallursache war zunächst unklar. mehr...

Themen von A-Z