ThemaZugunglück in SpanienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Zugunglück in Spanien: Ermittlungen gegen Chefs der Bahngesellschaft

Zugunglück in Spanien: Ermittlungen gegen Chefs der Bahngesellschaft

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2013

Die spanische Justiz ermittelt wegen des schweren Zugunglücks in Santiago de Compostela auch gegen die Chefs der Bahngesellschaft Adif. Demnach gibt es Hinweise, dass die Sicherheitsvorkehrungen in der Kurve und die Ausschilderung des Tempolimits unzureichend waren. mehr...

Spanische Zugkatastrophe: Zeitung veröffentlicht ersten Anruf des Unglücks-Lokführers

Spanische Zugkatastrophe: Zeitung veröffentlicht ersten Anruf des Unglücks-Lokführers

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2013

Unmittelbar nach dem Zugunglück bei Santiago de Compostela meldete der Lokführer den Unfall per Telefon an einen Kollegen in Madrid. Die Zeitung "El Pais" veröffentlichte jetzt einen Mitschnitt des Gesprächs: Hörbar angeschlagen berichtet der Mann, er sei zu schnell gefahren. mehr...

Unglückslokführer vor Gericht: "Oh mein Gott - die Kurve, die Kurve, die Kurve"

Unglückslokführer vor Gericht: "Oh mein Gott - die Kurve, die Kurve, die Kurve"

SPIEGEL ONLINE - 02.08.2013

Eine spanische Tageszeitung hat einen Videomitschnitt der Aussage von Unglückslokführer José G. veröffentlicht. Der Film zeigt den Fahrer des bei Santiago de Compostela entgleisten Schnellzugs vor Gericht als tief erschütterten Mann. mehr...

Telefonat des Unglücks-Lokführers: "Wie läuft's bei dir?" - "Gut, wir kommen gleich an"

Telefonat des Unglücks-Lokführers: "Wie läuft's bei dir?" - "Gut, wir kommen gleich an"

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2013

José G. telefonierte, kurz darauf flog sein Zug bei Santiago de Compostela aus den Schienen. Nun soll der Lokführer den Ermittlern mitgeteilt haben, wer ihn anrief: der Zugführer. Eine Woche nach dem Unglück mit 79 Toten sind noch 13 Verletzte in kritischem Zustand. mehr...

Zugunglück in Spanien: Lokführer telefonierte beim Crash

Zugunglück in Spanien: Lokführer telefonierte beim Crash

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2013

Als der Zug bei Santiago de Compostela entgleiste, telefonierte Lokführer José G. Er soll zu dem Zeitpunkt zudem ein Dokument gelesen haben. Der Zug raste mit einer Geschwindigkeit von mehr als 150 Kilometern pro Stunde ins Unglück - erlaubt war an der Stelle nur Tempo 80. mehr...

Trauerfeier für Opfer des Zugunglücks: "Spanien und Galicien tragen euch im Herzen"

Trauerfeier für Opfer des Zugunglücks: "Spanien und Galicien tragen euch im Herzen"

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2013

Kerzen, Glockenläuten, Umarmungen: Mit einer bewegenden Trauerfeier haben Hunderte Menschen der Opfer des Zugunglücks von Spanien gedacht. "Es war ein harter Schlag, wir haben alle gelitten", sagte der Erzbischof. mehr... Video ]

Zugunglück in Spanien: Lokführer räumt Unachtsamkeit ein

Zugunglück in Spanien: Lokführer räumt Unachtsamkeit ein

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2013

Tagelang schwieg José G. zum Zugunglück bei Santiago de Compostela - nun hat der Lokführer eingeräumt, unachtsam gewesen zu sein. Zwei Stunden gab er vor einem Ermittlungsrichter Auskunft, dann kam er unter Auflagen frei. mehr... Video ]

Zugunglück in Spanien: Lokführer wird fahrlässige Tötung vorgeworfen

Zugunglück in Spanien: Lokführer wird fahrlässige Tötung vorgeworfen

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2013

Der Lokführer des Zugunglücks bei Santiago de Compostela muss sich wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Der 52-Jährige befindet sich dem spanischen Innenminister zufolge seit drei Tagen in Polizeigewahrsam. Er verweigert bislang die Aussage. mehr... Video ]

Zugunglück bei Santiago de Compostela: Die Helden der Todeskurve

Zugunglück bei Santiago de Compostela: Die Helden der Todeskurve

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2013

Noch vor den Einsatzkräften waren Anwohner am Ort des Zugunglücks bei Santiago de Compostela: Sie versorgten die Verletzten, befreiten die Eingeklemmten. Ein Feuerwehrmann und ein Bewohner von Angrois werden als Helden gefeiert. Der Lokführer verweigert bislang eine Aussage zum Unfallhergang. mehr... Video ]

Lokführer des spanischen Unglückszugs: "Ich habe es verbockt"

Lokführer des spanischen Unglückszugs: "Ich habe es verbockt"

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2013

Der Lokführer des Unglückszugs von Santiago de Compostela ist in Polizeigewahrsam. Francisco José G. wird nun zu der Katastrophe befragt, bei der mindestens 78 Menschen starben. Kurz nach dem Unfall soll er sich selbst beschuldigt haben. Wer ist der Mann? mehr... Video ]

Zugunglück mit 80 Toten: Polizei verhört Lokführer

Zugunglück mit 80 Toten: Polizei verhört Lokführer

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2013

190 Kilometer pro Stunde auf einer Tempo-80-Strecke: Warum raste der Unglückszug von Santiago de Compostela viel zu schnell in eine Kurve? Als Beschuldigter wird nun der Lokführer befragt werden. Bei Facebook soll der Mann mit seinem rasanten Fahrstil geprahlt haben. mehr... Video ]

Themen von A-Z