Getty Images

Das große Sterben

Der Zweite Weltkrieg hat mehr Leid über die Menschheit gebracht als jedes andere Ereignis des 20. Jahrhunderts. Rund 60 Millionen Menschen kamen ums Leben. Auf dieser Themenseite finden Sie Überblicksdarstellungen, neue Forschungsergebnisse und Berichte von Zeitzeugen.

Dürre-Auswirkungen an der Elbe: Niedrigwasser legt Weltkriegsmunition frei

Dürre-Auswirkungen an der Elbe: Niedrigwasser legt Weltkriegsmunition frei

SPIEGEL ONLINE - 02.08.2018

Die andauernde Trockenheit führt zu einem historischen Tiefstand des Elbpegels, an vielen Stellen tauchen Granaten und Minen aus dem Zweiten Weltkrieg auf. Die Behörden sprechen eine eindringliche Warnung aus. mehr... Video | Forum ]

Grabungen in Schlesien: Schatzgräber beenden gemeinsame Suche nach Nazi-Goldzug

Grabungen in Schlesien: Schatzgräber beenden gemeinsame Suche nach Nazi-Goldzug

SPIEGEL ONLINE - 02.08.2018

Haben die Nazis in Niederschlesien einen Panzerzug voller Kriegsbeute versteckt? Dieser Frage gingen zwei Hobbyforscher jahrelang nach, nun beenden sie ihr Projekt. Einer der beiden will aber weitermachen. mehr... Video | Forum ]


Juden in Österreich: "Ich gehe hier nicht weg"

Juden in Österreich: "Ich gehe hier nicht weg"

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2018

Dank eines Helfers überlebte der jüdische Junge Hans die NS-Zeit in einem Versteck in Wien. Seine Enkelin hat die Geschichte nun recherchiert und aufgeschrieben - und entdeckte Parallelen zur eigenen Gegenwart. Von Hasnain Kazim, Wien mehr...

75 Jahre „Operation Gomorrha“: Wie ich im Bombeninferno meinen Bruder verlor

SPIEGEL ONLINE - 17.07.2018

Der Hamburger Feuersturm riss 35.000 Menschen in den Tod: 1943 flogen Briten und Amerikaner die bis dahin schwersten Angriffe in der Geschichte des Luftkriegs. Zeitzeuge Günter Lucks, 89, kämpft bis heute mit dem Trauma. mehr...

Zweiter Weltkrieg in Farbe: Großbritanniens Schönwetterschlachten

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2018

Jagdbomber vor tiefblauem Himmel, Soldaten mit freiem Oberkörper: Rare Farbaufnahmen aus einem britischen Archiv lassen den Zweiten Weltkrieg schockierend nah erscheinen - und zugleich surreal. mehr...

Trauma Zweiter Weltkrieg: „Aus dem Massengrab auferstanden“

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2018

Wer überlebte, war oft lebenslang traumatisiert. Bernhard Schulz war Soldat der deutschen Wehrmacht - und verfluchte am Ende den Krieg. 1946 schrieb er auf, wie das Grauen in Russland ihn innerlich zerriss. mehr...

Massaker von Babi Jar: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 96-Jährigen

SPIEGEL ONLINE - 04.04.2018

Deutsche Soldaten erschossen im Jahr 1941 mehr als 33.000 Menschen in einer Schlucht bei Kiew. Jetzt wird gegen einen 96-Jährigen ermittelt - er gehörte damals der Waffen-SS an. mehr...

Zeitzeugen der Nachkriegszeit: Brennnesselsuppe und scharfe Munition

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2018

Knappe Lebensmittel, blühender Schwarzhandel: Eric Keppel floh mit seiner Familie gegen Kriegsende vor der Roten Armee. Hier erzählt er von dem langen Weg aus Ungarn in ein neues Leben in Frankreich. mehr...

Zweiter Weltkrieg: Die Hungerleider greifen an

SPIEGEL ONLINE - 09.03.2018

In der Nacht auf den 9. März 1945 starteten auf den Kanalinseln zurückgelassene Wehrmachtssoldaten ihre letzte große Operation. Kaum kampftaugliche Männer überfielen das von Alliierten besetzte Granville. mehr...

Amerika-Serie: Der ewige Weltkrieg

SPIEGEL ONLINE - 08.03.2018

Teddy Draper, amerikanischer Indianer vom Stamm der Navajo, war eine Schlüsselfigur der legendären Schlachten von Iwo Jima. Seine wahre Schlacht aber begann mit der Heimkehr in die USA. mehr...

Polnisches Holocaust-Gesetz: Trotzig in die Isolation

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2018

Die nationalkonservative Regierung glaubt, dass das Land international verkannt wird. Sie stilisiert Polen zur ewig unverstandenen Nation - und weckt damit nur noch mehr Unverständnis. mehr...

Zeitzeugen der Nachkriegszeit: Was ist mit Vater passiert?

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2018

Verschollen an der Ostfront: Wie so viele Kinder seiner Generation wuchs Alfred Lange-Schmeiss ohne Vater auf. Bis heute treibt ihn die Frage um, wo der Wehrmachtssoldat Bruno Lange starb - und wo er begraben liegt. mehr...

75 Jahre Stalingrad: Kampf um die Erinnerung

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2018

Vor 75 Jahren schlug die Sowjetarmee in Stalingrad die deutsche Wehrmacht. Der Stolz darüber dient Präsident Putin im Wahlkampf. Je weiter der Sieg zurückliegt, desto mächtiger scheinen die Paraden. mehr...