Die 68er: Chronik einer Rebellion

Von Katrin Elger und Jan Friedmann

Von Vietnam bis Woodstock: Die wichtigsten Stationen der Studentenbewegung


8. Dezember 1964

Studenten im kalifornischen Berkeley erkämpfen sich Redefreiheit auf dem Campus.

17. April 1965

Marsch auf Washington - erste große Studentendemonstration gegen den Vietnam-Krieg.

1. Dezember 1966

Bildung der Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD in Bonn.

Schüsse in Berlin: Friederike Hausmann hält den sterbenden Benno Ohnesorg
AP

Schüsse in Berlin: Friederike Hausmann hält den sterbenden Benno Ohnesorg

10. Dezember 1966

Rudi Dutschke ruft zur Bildung einer "Außerparlamentarischen Opposition" auf.

1. Januar 1967

Gründung der Kommune I in West-Berlin.

2. Juni 1967

Beim Besuch des Schahs von Persien kommt es zu Protestaktionen. In West-Berlin wird der Student Benno Ohnesorg von dem Polizisten Karl-Heinz Kurras erschossen.

20. Juni 1967

In West-Berlin treten rund hundert Studenten für ihren nach der Anti-Schah-Demonstration inhaftierten Kommilitonen Fritz Teufel in einen Hungerstreik.

26. September 1967

Heinrich Albertz, Regierender Bürgermeister von West-Berlin, tritt im Zusammenhang mit dem Tod Ohnesorgs zurück.

14. Oktober 1967

Studenten demonstrieren auf der Frankfurter Buchmesse gegen den Axel-Springer-Konzern.

1. November 1967

Gründungsversammlung der "Kritischen Universität" im Audimax der FU Berlin.

9. November 1967

Bei der feierlichen Rektoratsübergabe an der Uni Hamburg kommt es zum Protest gegen die Ordinarienuniversität ("Unter den Talaren Muff von 1000 Jahren").

1./2. Februar 1968

In der Nacht werden in verschiedenen Filialen des Springer-Konzerns Fenster eingeworfen; Flugblätter fordern: "Enteignet Springer".

17./18. Februar 1968

Internationaler Vietnam-Kongress an der TU Berlin; 12.000 Vietnam-Kriegsgegner demonstrieren in der West-Berliner Innenstadt.

2./3. April 1968

Brandanschläge auf zwei Kaufhäuser in Frankfurt. Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Thorwald Proll und Horst Söhnlein werden tags darauf wegen Verdachts der Brandstiftung festgenommen.

4. April 1968

Der schwarze Bürgerrechtler und Friedensnobelpreisträger Martin Luther King wird in Memphis, Tennessee, ermordet.

11. April 1968

Studentenführer Rudi Dutschke wird bei einem Mordanschlag in West-Berlin schwer verletzt. Das Attentat führt in vielen Teilen der Bundesrepublik zu Demonstrationen und teilweise blutigen Auseinandersetzungen mit der Polizei; in München gibt es zwei Tote.

11. bis 18. April 1968

Osterunruhen: Zehntausende gehen in West-Berlin, Hamburg, Frankfurt, München, Essen und anderen Städten auf die Straße. Das Attentat auf Dutschke löst weltweit Proteste aus, so in Amsterdam, Prag, Brüssel, Wien, Bern, Zürich, Paris, London, Rom, Tel Aviv, New York und Toronto.

11. Mai 1968

Gegner der Notstandsgesetzgebung unternehmen einen Sternmarsch auf Bonn, 60.000 Teilnehmer; in Paris Höhepunkt der Maiunruhen, Straßenschlachten im Quartier Latin.

30. Mai 1968

Der Bundestag verabschiedet eine Notstandsverfassung.

13. Juni 1968

Die Vollversammlung des Otto-Suhr-Instituts der Berliner FU beschließt die von den Studenten geforderte drittelparitätische Institutssatzung.

5. März 1969

Gustav Heinemann (SPD) wird zum Bundespräsidenten gewählt.

26. März 1969

Die Bundesregierung stellt die Zuschüsse für den Verband Deutscher Studentenschaften ein, da sich dieser immer mehr zu einem "revolutionären Kampfverband" entwickle.

15. bis 18. August 1969

Rockfestival in Woodstock, Höhepunkt der Hippie-Bewegung.

21. Oktober 1969

Willy Brandt wird zum Bundeskanzler gewählt; Bildung der sozial-liberalen Koalition.

19. Dezember 1969

Der Film "Easy Rider", ein Kultfilm der 68er-Generation, wird in der Bundesrepublik uraufgeführt.

21. März 1970

Selbstauflösung des Sozialistischen Deutschen Studentenbunds (SDS).

Zurück zum Haupttext

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik UniSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Studium
RSS

© UniSPIEGEL 1/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
1968: Das Jahr der Revolution