Uni-Crashkurs bei Professor Multimedia: Wie halte ich ein Referat?

Gibt es etwas Schlimmeres als ein schlechtes Referat? Oliver Vornberger, seit 25 Jahren Professor, hat schon Hunderte gehört. In seiner SPIEGEL-ONLINE-Sprechstunde erklärt er, wie man's richtig macht.

SPIEGEL ONLINE

Manche zittern, schwitzen, stottern und stammeln, andere protzen mit ihrem Wissen, fachsimpeln und diskutieren so lang mit dem Streber in der ersten Reihe, bis alle anderen Studenten eingeschlafen sind. Im Studium ist nichts so furchtbar wie ein schlechtes Referat. Nur: Wie mache ich es besser?

Oliver Vornberger ist 61 Jahre alt und lehrt seit rund 25 Jahren als Professor Informatik an der Universität Osnabrück - er hat für seine herausragende Lehre mehrere Preise bekommen - und arbeitet an der Uni als Studienberater. Er hat schon Hunderte Referate gehört, er kennt sie alle: den Angeber, den Aufgeregten, den Überflieger, den Nerd, den Beseelten, den Verpeilten.Er weiß, wie man mit seinem Referat bei Professoren und Kommilitonen punkten kann.

In einem zehnteiligen Uni-Crashkurs gibt Vornberger Tipps für ein erfolgreiches Studium. Er hat mit den Grundlagen angefangen: Was soll ich studieren? Wie teuer ist ein Studium? Wie wähle ich den Studienort? Wie organisiere ich meinen Stundenplan? Wie verhalte ich mich in der Vorlesung? Und wie schreibe ich eine E-Mail? Jetzt folgt: Wie halte ich ein Referat?

Vornberger gehörte zu den ersten Professoren in Deutschland, die ihre Vorlesung aufzeichneten und ins Netz stellten. Als E-Learning-Pionier beantwortet er die Fragen natürlich vor der Kamera.

Wenn Sie SPIEGEL ONLINE mobil nutzen, geht es hier zum Video.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. LibreOffice nicht vergessen
rosta 20.11.2012
Ich habe schon so manche Präsentation den "Tod durch Powerpoint" sterben sehen. Animierte Folienübergänge, einfliegende Stichpunkte, Videosequenzen und trotzdem viel langweiliger als so manche freie Rede, die nur mit Kreide und Tafel ausgekommen ist. Und wenn wir schon beim Bewerben von Produkten sind: Bitte LibreOffice nicht vergessen, das ist kostenlos, genauso gut und damit kann man Präsentationen auch vermurksen. ;-)
2. Eines koennte der Herr
didigermany 20.11.2012
Professor verbesssern. Sein Koerpersprache. Ein bischen Zappelphilippig!
3. Naja...
alfredo_spencer 20.11.2012
Wenn es nur so einfach wäre wie in dem Video gezeigt. Alleine die 5*5 Regel ist zum schiessen. Als wenn das das Problem löst. Dem Herrn Kollegen und den Redakteuren vom UniSpiegel seien einmal die zwei Bücher von Nancy Duarte ans Herz gelegt. Nach der Lektüre könnte man auch Artikel mit Substanz über das Halten von Vorträgen schreiben. Studenten, die selbstreflektierend an ihrem Vortrag arbeiten und bereit sind etwas zu lernen, liefern nach Lektüre dieser Bücher meist schon in ihrem ersten Vortrag ordentliche Präsentationen ab. Egal mit welcher Präsentationssoftware. Auch das Video selbst kann man wesentlich besser und spannender gestalten. Missachtet es doch eigentlich alle guten Regeln einer Geschichte und arbeitet es doch nach wie vor mit den verfluchten Bullet-Points!
4. 5 x 5 ?
WernerGg, 20.11.2012
Naja, das scheint mir stark übertrieben und unrealistisch. Fünf Worte reichen ja kaum für Headlines, geschweige denn eine Aussage.
5.
HarrySe 20.11.2012
Der Herr Professor hätte mal mehr Tipps zur Vortragsweise (zb Aufbau, reinfliegende Buchstaben) erklären sollen und nicht auf belanglose Dinge, wie die Programme. OK, der Tipp mit dem 5x5 war das Einzige sinnvolle. Ich finde allerdings, dass man Stichpunkte auf den Folien weglassen sollte. Bei mir kommen nur Fotos, Zitate und Grafiken auf eine Folie.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik UniSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Studium
RSS
alles zum Thema Uni-Ratgeber von Professor Multimedia
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 17 Kommentare
Fotostrecke
Mathe-Prof bei YouTube: Klicken, sehen, rechnen

Audienz bei Professor Multimedia
Fotostrecke
Virtuelle Vorlesungen: "Die Studenten sind fasziniert"