Studentenpisa: Alle Fragen, alle Antworten

Hunderttausende von Menschen haben mitgemacht, jetzt ist der große SPIEGEL-Wissenstest vorbei - aber als Quiz lebt Studentenpisa weiter. SPIEGEL ONLINE zeigt, woran so viele Teilnehmer sich die Zähne ausbeißen: die Fragen und Antworten in Politik und Geschichte, Wirtschaft, Kultur und Naturwissenschaften.

Es sind harte Nüsse dabei. Heißt "al-Qaida" auf Deutsch Heiliger Krieg, Die Basis oder Die Unbesiegbaren? Wer hat die Richtlinienkompetenz - ist es der Bundeskanzler, der Bundestag, das Bundesverfassungsgericht? Waren die USA als erster Staat eine Demokratie oder doch eher Frankreich? Was bedeutet "aus kontrolliertem Anbau"? Und was mag es wohl mit der Rotverschiebung auf sich haben?

DER SPIEGEL

Zusammen 45 Fragen aus Politik und Geschichte, aus Wirtschaft, Kultur und den Naturwissenschaften: Mehrere hunderttausend Menschen wollten es wissen und haben bei Studentenpisa mitgemacht, dem Wissenstest aus der SPIEGEL-Redaktion in Kooperation mit StudiVZ. Sie stellten ihr Allgemeinwissen in fünf Sachgebieten auf die Probe. Jetzt haben sich Wissenschaftler und SPIEGEL-Redakteure an die Arbeit gemacht, die Ergebnisse zu sichten und auszuwerten.

In der ursprünglichen Form ist Studentenpisa seit Montagnacht vom Netz, um eine gründliche Auswertung zu ermöglichen. Aber man kann sich trotzdem weiter testen - beim Studentenpisa-Quiz mit allen Fragen und Antworten. Dabei gibt es einige Unterschiede:

  • Beim Wissenstest erhielt jeder Teilnehmer lediglich 45 Fragen, die aus einem Pool von 180 Fragen ständig neu gemischt wurden und zudem in wechselnder Reihenfolge erschienen. Für das Quiz hat SPIEGEL ONLINE alle Fragen auf die Wissensgebiete aufgeteilt - 36 Fragen zu jedem Bereich.
  • Bisher standen die Teilnehmer unter Zeitdruck, für jede Frage gab es 30 Sekunden Bedenkzeit, eine Unterbrechung war nicht möglich. Nun darf man auch länger grübeln.
  • Zum Abschluss der SPIEGEL-Aktion werden in den nächsten Wochen die persönlichen Auswertungen versandt; beim Quiz entfallen sie. SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE werden aber eine detaillierte Analyse veröffentlichen, in welchen Bereichen viele Teilnehmer brillierten - und wo es am Allgemeinwissen hapert.
  • Beim Quiz gibt es jetzt zu allen Fragen vier Antwort-Alternativen, oft mit weiteren Informationen und Links zum Thema. Man kann nach falscher Antwort einen nächsten Anlauf starten ("nochmal versuchen"; links). Wer aber ein unverfälschtes Ergebnis möchte, sollte vorwärts durch das Quiz pflügen, also stets direkt zur "nächsten Frage" (rechts) gehen.

Klar ist schon jetzt: Als deutliche Spitzengruppe haben sich die Teilnehmer bewiesen, die mehr als 80 Prozent der Fragen korrekt beantworteten. Und alle Aufgaben zu lösen - das ist nur einer Handvoll echter Wissenstest-Titanen gelungen.

Hier finden Sie zunächst alle Fragen und Antworten aus den fünf Wissensgebieten. Holen Sie sich einen Kaffee, lassen Sie das Gehirn warmlaufen, machen Sie mit:

Politik - Vom "Deutschen Herbst" bis zur "Achse des Bösen"
Geschichte - Benediktiner, Napoleon und die alten Römer
Wirtschaft - Ölmultis, Derivate und Bio-Siegel
Kultur - Tatort, Feuchtgebiete und Palazzo prozzo
Naturwissenschaften - Vögel, Ultraschall, Chemie

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Zu leicht
archie 19.05.2009
Der test ist doch viel zu leicht. Ich bin bloß Verwaltungsangestellter und habe alle 180 Fragen zu 92 % beantworten können.
2. o.O
CrimsonUD 19.05.2009
Also, wenn dieses Quiz das Allgemeinwissen unseres akademischen Nachwuchses testen soll, und tatsächlich nur eine Handvoll in jedem Wissensgebiet mehr als 30 Fragen erreicht kann ich nur sagen, gute Nacht Deutschland! Das ist doch alles simpelste Allgemeinbildung! Ich habe nie eine Hochschule besucht, mein höchster Abschluß ist Fachabitur für Gestaltung und trotzdem hatte ich auf Anhieb 166 von 180 Fragen korrekt, ohne mich groß anstrengen zu müssen. Die meisten Fragen kamen mir ohnehin so vor, als wären sie von Trivial Pursuit-Kärtchen abgeschrieben.... :-P
3. Hmm?
DonRazzi 19.05.2009
Der Original-Test war insofern schwieriger, als er ein Zeitlimit von 30 sec. beinhaltete und viele Fragen ungestützt gestellt worden sind (also nicht wie bei Jauch mit vier Antwortoptionen, sondern offen zum Eintippen). Zudem erhielt jeder Teilnehmer nur eine Auswahl der Fragen des jeweiligen Fachgebietes. Beispielsweise von den vier Bäumen nur die Buche oder von den Vögeln nur der Spatz. Mich hat das zwei Punkte gekostet, obwohl ich die anderen Vögel und die anderen Bäume kannte.
4. Studenten-Pisa.............
stubbi37 20.05.2009
Die sehr Schlauen und die "Besserwisser"/et ego)haben laengst bemerkt,daß die grafische Darstellung der Haeufigkeit der richtigen Antworten eine Gauß'sche Verteilungskurve ergibt.Sic!
5. Viel zu leicht...
Hermes75 10.08.2009
Wenn der Test eine ernsthafte Herausforderung für deutsche Studenten ist, na dann gute Nacht liebes Heimatland. Ich habe die 180 Fragen in weniger als 45 Minuten beantwortet und dabei 94% richtig (trotz Kulturfragen und Flüchtigkeitsfehlern ;-) Da ist Herr Jauch ja noch anspruchsvoll gegen...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik UniSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Studium
RSS
alles zum Thema Für zwischendurch
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 12 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Studenten-Pisa: Die Welt des Wissens