Uni-Chaos 2011: Check it out! Studieren mal probieren - oder generalisieren

Vielfältig studieren: Wo war ich gerade? Zur Großansicht
Corbis

Vielfältig studieren: Wo war ich gerade?

Wer ein Fach studieren möchte, das nur zum Wintersemester anfängt, konnte im Sommersemester auf "Überbrückungsangebote" oder "Orientierungssemester" vieler Unis ausweichen.

Speziell für die G9-Abiturienten hat zum Beispiel die FH Coburg ein Orientierungssemester eingerichtet. Sie können nun nach Herzenslust das Fächerspektrum der oberfränkischen Hochschule anstudieren. Ihre Prüfungsleistungen werden bei einem späteren Studium an der FH anerkannt.

Viele Unis bieten zudem ein "Studium generale" oder "Studium universale" an - das Prinzip ist ganz ähnlich: die Studenten nutzen das erste Semester, um den einen oder anderen Schein zu machen - erst im zweiten geht es richtig los. Den Stundenplan können die Schnupperstudenten dabei völlig frei gestalten und so herausfinden, ob sie ab Herbst nun Lebensmittelchemie oder doch lieber Altamerikanistik studieren wollen. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil: Zu Studienbeginn ist man bereits mit den Tücken des Uni-Lebens vertraut.

Zurück zum Haupttext: Ich studier im Stau

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Studentenflut: Wie viele studieren was?

Uni Bolognese: Erstsemester sind ratlos, Professoren kratzen sich am Kopf. In den Chaostagen der Bachelor-Master-Umwälzung sickern sonderbare neue Begriffe in den akademischen Jargon. SPIEGEL ONLINE klärt auf - mit dem kleinen Bachelor-Alphabet.

Fotostrecke
Studenten-Studie: Wie sie leben, wo sie wohnen, was sie verdienen