SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

07. Februar 2013, 18:31 Uhr

Dr. h.c. mult. Annette Schavan

Was von den Titeln übrig bleibt

Ist das ein Trost für Annette Schavan? Trotz drohenden Entzugs ihrer Doktorwürde will die Uni Lübeck die Ministerin mit einem weiteren Titel auszeichnen. Zuerkannt hatten die Lübecker die Ehrendoktorwürde schon länger und versichern: Schavan soll den Dr. h.c. weiterhin haben.

Selbst wenn die Uni Düsseldorf Annette Schavan (CDU) den Doktortitel nehmen wird, ist die Bundesbildungsministerin nicht völlig doktorlos: Die Universität Lübeck hat Schavan bereits im Januar 2012 die Ehrendoktorwürde zuerkannt.

Daran halte man fest, teilte die Universität am Donnerstag mit - ungeachtet des negativen Votums über Schavans echten Doktor an der Uni Düsseldorf. Mit dem Dr. h.c. aus Lübeck wächst Schavans Ehrendoktor-Sammlung auf insgesamt fünf derartige Titel an.

Offiziell überreicht hat Lübeck den Ehrendoktor zwar noch nicht. Ursprünglich war das für April 2012 geplant, wegen der anstehenden Landtagswahl in Schleswig-Holstein entschieden aber Hochschule und Ministerin gemeinsam, die Feierstunde auf 2013 zu verschieben.

Die Uni Lübeck erklärt ihre Treue zur umstrittenen Ministerin so: Die Auszeichnung werde nicht aufgrund einer wissenschaftlichen Arbeit, sondern in Anerkennung besonderer Verdienste um die Wissenschaft verliehen. Schavan hatte sich 2010 vehement für den Erhalt der Medizinerausbildung in Lübeck eingesetzt.

Außerdem ist Schavan noch Honorarprofessorin im Fach Katholische Theologie, der Akademische Senat der Freien Universität Berlin (FU) hatte sie 2008 dazu berufen und die Ehre mit ihren theologischen Arbeiten begründet. Schavans Promotionsarbeit "Person und Gewissen" bezeichnete die Uni damals als "Grundlage für die Leitlinien ihres theologischen Denkens".

FU: Keine Lehrveranstaltungen mit Schavan im kommenden Semester

Bleibt Schavan Professorin ehrenhalber an der FU? "Zum Thema Honorarprofessur Schavan äußern wir uns nicht", sagte ein Uni-Sprecher SPIEGEL ONLINE. An die Uni muss Schavan in diesem Jahr nicht mehr. Ihr Seminar "Religionsfreiheit. Eine neue Sicht des Konzils und die Rezeption in religiös pluralen Gesellschaften" mit fünf Veranstaltungen endete bereits am 23. Januar. Lehrveranstaltungen im kommenden Semester sind mit der Ministerin nicht geplant, so der Sprecher.

2008 erhielt sie die Ehrendoktorwürde der Philosophischen Fakultät der Universität in Kairo, 2010 ehrte die Tongji-Universität, Shanghai, die deutsche Ministerin mit dem Dr. h.c., 2011 zogen die Meiji Universität, Japan, sowie die Hebräische Universität Jerusalem nach.

Während am Mittwoch viele Professoren und Studenten ziemlich einhellig sagten: Schavan kann nicht Bildungsministerin bleiben, melden sich nun einige Unterstützer zu Wort. So zweifelte der Präsident der Humboldt-Universität Berlin, Jan-Hendrik Olbertz, das Verfahren der Uni an - was er und andere bereits vorher getan hatten. Die Bewertung der fraglichen Textpassagen habe "nicht die nötige Tiefe", sagte er dem Magazin "Focus".

Der Präsident der Humboldt-Stiftung, Helmut Schwarz, sagte dem Magazin: "Eine Ministerin muss man nach ihrer Kompetenz und Leistung beurteilen. In dieser Hinsicht gibt es keinen Grund zum Rücktritt." Die beiden Wissenschaftler begleiteten Schavan auf ihrer Südafrika-Reise.

Schavan selbst hat sich bislang nur sehr spärlich zur Entscheidung der Uni Düsseldorf geäußert. Sie werde sie nicht akzeptieren und Klage einreichen, sagte die Ministerin. "Mit Blick auf die juristische Auseinandersetzung bitte ich um Ihr Verständnis, dass ich heute keine weitere Stellungnahme abgeben werde."

fln/son/dpa/AFP

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH