Augenblick: Krawallköter

DPA

Seit fast zwei Jahren demonstrieren Studenten in Chile gegen die Privatisierung des Bildungssystems und Studiengebühren. Wie die "Santiago Times" berichtete, gingen am Donnerstag erneut mehr als 110.000 Studenten in der Hauptstadt Santiago auf die Straße, zunächst friedlich und begleitet von Musikbands und Tanzgruppen. Später eskalierten die Proteste durch einige Randalierer, die Carabineros kamen mit Hundestaffeln und antworteten mit Tränengas. Laut Polizeiangaben gab es viele Festnahmen und einige Verletzte.

Archiv: Alle Tage, alle Bilder

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH