Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Campuscharts: Schöner hören

Deutschlands Campusradios spielen Musik jenseits von Britney Spears und DJ Ötzi. UniSPIEGEL präsentiert jede Woche die Campuscharts mit elf Songs, die man nicht ständig zu hören bekommt. Was steigt, was bleibt, was geht, das bestimmen die Hörer per Online-Vote.

Campuscharts

Überall in Deutschland senden etablierte Radiostationen tagein, tagaus die "Mega-Hits der Achtziger, Neunziger und das Beste von heute". Campusradios stemmen sich gemeinsam gegen monotonen Dudelfunk. Keimzelle ihrer CampusCharts sind vier Sender in Nordrhein-Westfalen: das Hochschulradio Düsseldorf, Radio Q (Münster), eldoradio (Dortmund) sowie CT das Radio (Bochum). Inzwischen sind Campusradios bundesweit dabei: Kanal C (Augsburg), HoRadS (Stuttgart), hsf (Ilmenau), Radio UniCC (Chemnitz), DuE das Radio (Essen), Radio98eins (Greifswald), Radio Triquency (Lippe), OS Radio (Osnabrück) sowie das Campusradio Jena.

Die Musikredaktionen spüren Newcomer aller Musiksparten auf und präsentieren montags die Campuscharts mit den elf bestplatzierten Titeln plus acht Neuvorstellungen. Mitmachen ist einfach: Bei campuscharts.de anmelden und auf den Wunschtitel klicken - jede Stimme zählt.

Die Campuscharts der Woche:

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH