Community StudiVZ: Die Stalker vom Herrenclub

Von Xenia von Polier

Online-Portale für Studenten kommen beinahe wöchentlich neu auf den Markt. Die größte Community StudiVZ ist in Verruf geraten - wegen peinlicher Anmache im Netz und anderer Pannen. Für manche Nutzer heißt es jetzt: Schluss mit Gruscheln.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - StudiVZ - harmlose Streiche oder ernste Aussetzer?
insgesamt 89 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. bekommt der stern geld für studivz-werbung?
Fuchsteufelsweed, 27.11.2006
Also ich finde, dem groben Unfug einen ganzen Artikel zu widmen doch schon irgendwie vermessen. Was solls schon wenn man von 15 Leuten auf einmal gegruschelt wird? Dann klickt man auf "ausblenden" und gut ist. Ich halte das alles für sehr überzogen und wenn man mit sowas nicht klarkommt sollte man halt sein Privatleben aus dem Internet lassen, so einfach ist das!
2.
melb00m, 27.11.2006
Wenn die im Namen des StudiVZ agierenden Personen ihre Nachrichten mit "post heil" unterschreiben, so ist das wohl kaum ein Anfängerfehler (denn so doof kann wohl nicht mal ein Anfänger sein). Dieser Stalker-Gruppe auch von offizieller Seite noch Deckung zu geben ist wirklich unglaublich dreist. Hinzu kommen massive technische Mängel, die zeigen dass die dem StudiVZ angetrauten Daten offensichtlich keineswegs in sicheren Händen sind. Zunächst wird ersichtlich, dass auch die Bilder aus privaten Profilen für jeden ersichtlich sind, nun gibt es den ersten XSS-Wurm der sogar E-Mail-Adressen und Passwörter der User sammelt (und damit den Zugriff auf den kompletten Datensatz freigibt), siehe http://www.amazon.de/Durchgeknallt-Top-Media-CT500-Alukoffer/dp/B000H0GEQ2/sr=8-2/qid=1164640801/ref=pd_ka_2/028-8522079-9695728?ie=UTF8&s=toys-and-games . Daher vermutlich auch die Downtime. Eigentlich fand ich es nett alte Bekannte in so einem Netzwerk mal wiederzufinden - nun bin ich aber wieder raus.
3. Täuschung
hans fuchs, 27.11.2006
Versuchen Sie auf der Blogger-Hasswelle ein bisschen mitzureiten oder hätten Sie den Artikel auch verfasst, wenn Sie nicht hätten davon ausgehen können, dass er sehr gut geklickt wird? Finden Sie, dass Sie die Leute mit diesem aufgebauschten Nichts schon täuschen, ihnen also einen Skandal vorgaukeln, der gar keiner ist oder soll das noch eine ernstzunehmende Auseinandersetzung mit "Stalking" etc. pp sein? Oder glauben vielleicht sogar Sie, dass es sich um einen Skandal handelt?
4. Was machen die Investoren?
bipolar84 27.11.2006
Ich nutze selbst das StudiVZ, weil man so Kontakte aufrecht erhalten kann. Außerdem ist es ganz nett mal zu sehen, was meine Komilitonen denn so neben der Uni machen. Die Fehler und "Skandale" des StudiVZs sind allerdings nicht hinnehmbar. Jetzt, wo doch solvente Investoren am Projekt beteiligt sind, frage ich mich, wieso diese Investoren nicht schon längst die Probleme beseitigt haben. Es geht dabei nicht nur um technische Probleme (warum ist das StudiVZ z.B. jetzt wieder nicht erreichbar?). Das StudiVZ mag vom Facebook stark abgekupfert worden sein, allerdings wäre es schade, wenn dieses "StudiVerzeichnis" jetzt wegen dieser Probleme schließen müsste. Ob eine alternative Plattform in ähnlicherweise noch einmal soviele Studenten ansprechen wird, wage ich zu bezweifeln.
5.
Hans Habicht, 27.11.2006
Alle Studenten, die ich kenne sind bei Studivz angemeldet und wir hatten noch keine Probleme mit diesen Vollidioten, die in den Spiegel-Artikeln angesprochen werden. Meinetwegen kann man die Seite noch mal "überarbeiten", aber sie soll auf keinen Fall offline gehen. Jeder war mal jung und hat Sch... gebaut.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik UniSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WunderBAR
RSS
alles zum Thema Studium und Internet
RSS

© UniSPIEGEL 6/2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • -273-