IQ-Test: Gehören Sie zur Grips-Elite?

Von

IQ 130: Das ist die magische Zahl, um in den Hochbegabten-Club Mensa aufgenommen zu werden. Hunderte Bewerber wollen es jetzt versuchen - SPIEGEL ONLINE schickt Sie ins Trainingslager: Wie stehen Ihre Superhirn-Chancen?

Dieser Club ist wahrhaft exklusiv: Mensa in Deutschland e.V. nimmt nur neue Mitglieder auf, die nachweisen können, dass ihr Intelligenzquotient in den oberen zwei Prozent der Gesamtbevölkerung liegt. Nach der in Deutschland üblichen Skala entspricht das einem IQ von 130 oder mehr.

Wer es versucht, muss ziemlich viele harte Nüsse knacken - 108 Fragen umfasst der komplette Mensa-Test und dauert eineinhalb Stunden. Auf logisches Denken kommt es ebenso an wie auf räumliches Vorstellungsvermögen. Ist man drin, gilt als eiserne Regel: Über den eigenen IQ wird nicht geplaudert - und auch nicht über den Inhalt des Aufnahmetests.

Mensa hat weltweit rund 110.000 Mitglieder, davon knapp 6000 in Deutschland. Damit es noch mehr werden, startet der Hochbegabten-Verein einen "nationalen IQ-Testtag": Von Augsburg bis Zwickau kann jeder sich dem Test stellen. In 42 Städten gibt es 69 Termine, überwiegend am kommenden Samstag, zum kleineren Teil am Sonntag oder bereits am letzten Wochenende.

Mensa-Sprecher Matthias Moehl rechnet bundesweit mit mindestens 1000 Teilnehmern. "Das ist aber kein Walk-In, eine Anmeldung brauchen wir schon - schließlich müssen wir genügend Plätze und Helfer organisieren", sagt Moehl. Genaue Informationen über Orte und Termine gibt es auf der Mensa-Homepage.

Auch ein SPIEGEL-ONLINE-Mitarbeiter wird ins Testgeschehen eingreifen: Noch ist Marc Röhlig, 21, bester Hoffnung, dass er den Sprung in die Mitte der Mensa-Schlaumeier schaffen wird. Was ihn dafür qualifiziert? Er gewann den Schülerzeitungs-Wettbewerb des SPIEGEL, fiel als unerschrockener und blitzgescheiter Ossi im Praktikum bei SPIEGEL ONLINE auf, schaffte unfallfrei den Weg von Röppisch nach Freiburg und studiert dort jetzt Geschichte und Islamwissenschaften. Sogar das Latinum, mit dem er sich so lange plagte, hat er inzwischen geschafft.

An einigen Intelligenztests zur Vorbereitung hat Marc Röhlig sich bereits versucht. Für ihn steht etwas auf dem Spiel: Die Freiburger Uni gewährt einen Superhirn-Rabatt - wer einen IQ von über 130 nachweisen kann, bekommt die Studiengebühren von 500 Euro pro Semester erlassen. Ein Mensa-Zertifikat wird akzeptiert.

Die 49 Euro Testgebühr hält Marc darum für eine gute Investition. Er ist furcht-, aber nicht anspruchslos: "Wenn ich es schaffe, verlange ich besseren Kaffee am Automaten, einen reservierten Platz in der ersten Reihe und meinen persönlichen, immer noch Gebühren zahlenden Erstsemester als Dienstboten. Mindestens!" Ob er reüssiert oder weiter Campus-Maut berappen muss - am Montag mehr auf SPIEGEL ONLINE.

Jetzt aber wird es ernst. In Zusammenarbeit mit Mensa haben wir Aufgaben aus allen Bereichen zusammengestellt, die in klassischen Intelligenztests üblich sind - zum Beispiel Zahlenreihen ergänzen, Textaufgaben wie damals in der siebten Klasse, vertrackte Bilderrätsel oder vagabundierende Wortpaare.

Ein IQ-Test nach wissenschaftlichen Standards ist das zwar nicht, dazu müsste es auch strenge Anti-Schummel-Aufseher und strikte Zeitvorgaben geben. Und mit 40 möglichen Punkten fällt der Test auch schlanker aus als der Original-Mensa-Test, erlaubt aber eine "solide Einschätzung, ob man die 130er-Grenze knacken kann", so Mensa-Sprecher Matthias Moehl. Als Bonus: Den besten Teilnehmern (mit über 33 Punkten) verleiht SPIEGEL ONLINE am Ende in der Auswertung die Ehrenurkunde "The Brain" - da hat man was eigenes, wenn die Kinder aus dem Haus sind.

Also letzte Lockerungsübungen, die Uhr für die Zeitvorgaben bereitstellen, holen Sie sich vielleicht noch ein Tässchen Tee, Klein- und Großhirn schön scharf machen...

... und ab dafür: Das IQ-Trainingslager ist eröffnet

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik UniSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WunderBAR
RSS
alles zum Thema Für zwischendurch
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Mensa-Club: Zu schlau für diese Welt