Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Abschlussarbeiten in einem Satz: "Affen trinken, wenn sie durstig sind"

Wissenschaftliche Erkenntnis: "Wilde Affen trinken, wenn sie durstig sind" Zur Großansicht
DPA

Wissenschaftliche Erkenntnis: "Wilde Affen trinken, wenn sie durstig sind"

Lang kann ja jeder: Eine Biologiestudentin aus Harvard wollte sich von ihrer Abschlussarbeit ablenken und startete ein Blog. Unter "lol my thesis" fassen Studenten ihre Seminararbeiten in einem einzigen Satz zusammen. Das Ergebnis? Witzig bis entlarvend.

Sie soll klug klingen. Sie soll beeindrucken. Sie soll überzeugen. Schließlich investieren Studenten meist viele Tage und Nächte in ihre Abschlussarbeit, in das entscheidende Werk ihrer Campuskarriere. Dutzende Seiten füllen sie mit Kommata, mit Formeln, Fremdwörtern und leider all zu oft mit Phrasen und Floskeln.

Dabei lässt sich der Kern der Arbeit oft in ein, zwei Sätzen zusammenfassen. Etwa so:

"Ich habe einen Haufen Zebrafisch-Embryonen getötet und sie mit Lasern beschossen, um herauszufinden, wo ein Protein steckte. Es ist überall."

Oder so:

"Ich habe Zeug in Sand fallen lassen, und dabei sind lustige Formen herausgekommen."

Lesen Sie hier eine Auswahl der kurzweiligsten Ein-Satz-Forschungsarbeiten:

"Es kommt darauf an"

Zitate starten: Klicken Sie auf den Pfeil

Die Biologie-Studentin Angela Frankel hat ein Faible für diese Sätze. Das entdeckte sie, so schreibt sie es in ihrem Blog, als sie ihre eigene Abschlussarbeit am Harvard College in Cambridge, USA, über Zebrafische schrieb (in einem Satz: "Ich habe so viele Fische getötet"). Um sich davon abzulenken, startete Frankel im Dezember ihren Blog "lol my thesis". Darin ruft sie Studenten auf, die Arbeit von Monaten und Jahren in einem Satz zusammenzufassen. Hunderte haben das bislang getan.

Doch nicht nur Wahres lässt sich extrem kurz ausdrücken. Was an Unis leider oft viel beliebter ist: Im Seminar oder in einer Haus- oder Abschlussarbeit texten, texten und nochmal texten, ohne etwas von Belang mitzuteilen. So verschleiern Studenten mit ihren Hochintelligentklingendenmegalangensätzen, dass ihre Gedanken oft nicht neu oder ihre Experimente vielleicht gar nicht klug sind, oder dass sie zu spät angefangen haben.

Beispiele gefällig? Wir haben sie hier gesammelt.

Was sie schreiben, was sie meinen

Zitate starten: Klicken Sie auf den Pfeil

LESERAUFRUF: Das können Sie auch? Dann schicken Sie uns das Ergebnis Ihrer Abschlussarbeit - zusammengefasst in einem Satz per Mail!

(Einsendung gilt als Zustimmung zur Veröffentlichung)

fln/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Bitte
faust1911 03.01.2014
die Bilderserie korrigieren, steht jedes mal der gleiche Satz drunter. Meine Arbeit in einem Satz: Mit Drogen ists schlecht - ohne auch.
2. Twitter reduziert uns auf das Wesentliche
Stephan Goldammer 03.01.2014
Interessante Idee von Angela Frankel. Das hatte ich vor kurzem mal so ähnlich formuliert: Die höchstmögliche Verdichtung der Neuzeit, also die radikale Entfernung aller Redundanzen, ist der Tweet. Schafft es ein Autor die Aussage seines Buches auf einen Satz zu bringen? Die allerdichteste Form der Verdichtung wird dann wohl irgendwann das Twitter-Buch werden, mit Seiten voller Tweets, die eine plausible Wahrheitsverdichtung auf engsten Raum ermöglichen. Oder wollen wir erst fünf Jahre Volkswirtschaftlehre studieren um zu wissen was Geld ist? Passt das nicht auch in 140 Zeichen? Es könnte sein, dass man die Erkenntnis eines ganzes Forscherlebens auf einen Tweet herunterbrechen kann... Welche deiner drei besten Tweets, randvoll gefüllt mit maximaler Erkenntnis, sollen auf deinem Grabstein stehen? https://plus.google.com/106110585362718948544/posts/TdGd3GziRQD
3. optional
captain_kirk 03.01.2014
Solche Auswüchse liegen mal in erster Linie daran, dass insbesondere in Deutschland die "Fleißarbeit" immer noch über der ordentlichen wissenschaftlichen Erkenntnis steht. Wie sonst ist es zu erklären, dass für Abschlussarbeiten Mindestmaße in Form von Seitenzahlen, Wörtern oder Buchstaben festgelegt werden. Meine eigene Abschlussarbeit hätte mit Herleitung und Empirie sinnvollerweise gerade einmal 40-50 Seiten benötigt. 95 mussten es aber von der Studienordnung her werden. Dass dann also weit mehr als die Hälfte heiße Luft ist, ist systembedingt. Das ist in Amerika übrigens nicht anders, wo allein schon aus der Tatsache heraus, dass der wissenschaftliche Output und die Vorbildung der Studierenden im weltweiten Vergleich viel geringer ist, solche Arbeiten meist künstlich aufgebauscht werden. Aber was will man erwarten? Bei mehreren Zehntausend Absolventen pro Jahr alleine in Deutschland kann nicht jeder in seinem Fachgebiet das Rad neu erfinden.
4. Vorsicht Falle
Widerstandsgewächs 03.01.2014
Zitat von sysopDPALang kann ja jeder: Eine Biologiestudentin aus Harvard wollte sich von ihrer Abschlussarbeit ablenken und startete ein Blog. Unter "lol my thesis" fassen Studenten ihre Seminararbeiten in einem einzigen Satz zusammen. Das Ergebnis? Witzig bis entlarvend. http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/lol-my-thesis-abschlussarbeit-in-einem-satz-a-941645.html
1. ist es vor allem in Bachlor Studiengängen so, dass die eigene Wissbegierde der Studenten durch vorgegebene Fragestellungen, die meist dazu dienen einer fremden Doktorarbeit oder wissenschaftlichen Karriere zu dienen, stark auf vorgegebenes und bekanntes Wissen eingeschränkt wird. 2. die Fülle der Studenten auch Dinge untersuchen läßt, wo aufgrund der Fallzahlen eine statistische Untersuchung scheitern muss, aber einfach verlangt wird 3. wirklich fragende und hinterfragende Studenten allgemein als unbequem gelten 4. Ideologie den Lehrbetrieb bestimmt, an der nicht gerüttelt werden darf. (Sehr gut beobachtbar bei Genderwissenschaften) 5. Prinzipiell fachübergreifende Betrachtungen die an der herrschenden Lehrmeinung rütteln, gar nicht erwünscht sind oder von Lehrkräften gar nicht verstanden werden. Beispiel Arbeitsökonomie liese sich durchaus mit physikalischen Formeln vereinfachen, etlichiche Lehrmeinungen würden dann aber zusammenbrechen. Beispiel man nehme nur die physikalische Formel für Arbeit und wende diese auf die Volkswirtschaft und dann auf die daraus abgeleitete Sozialpolitik an. Das wäre politischer Umsturz!!! Abschlussarbeit heißt oft und manchmal auch nur, man ist quasi gesellschaftlich domestiziert. Gilt weniger für die Naturwissenschaften aber ganz bestimmt für dei Gesellschaftswissenschaften! Daher mein Vorschlag, ohne ein naturwissenschaftliches Grundstudium, Gesellschaftswissenschaftlern sehr genau auf die Finger, pardon Aussage schauen!
5. Bildserie + Anmerkung
my.comment 03.01.2014
Texte in Bildserie weiterhin fehlerhaft. Außerdem: wäre es nicht interessant und auch amüsant, wenn man Originaltitel (oft mehrzeilig!) mit gekürzter Zusammenfassung (1-2 Sätze) angeben und so vergleichen könnte?!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Anzeige
Fotostrecke
Zeitfallen: Aufschieben, bis der Arzt kommt

Was sie sagen, was sie meinen

Zitate starten: Klicken Sie auf den Pfeil

Fotostrecke
Meisterstücke: Mein Roman, mein Satellit, meine Oase