Musikerstudenten: Nix Rock'n'Roll - spießiger Familienvater

Mit der A-cappella-Gruppe Wise Guys feierte Clemens Tewinkel große Erfolge. Nebenher studierte er Physik und Informatik, nutzte jede freie Minute fürs Lernen. Am Ende stieg er aus der Band aus und entschied sich für die Computerbranche - Musik ist jetzt nur noch sein Hobby.

Musik-Studium: Kluge Kerlchen Fotos
wiseguys.de

Clemens Tewinkel, geboren 1970 in Köln, war bis Ende 2008 Sänger bei den Wise Guys. Die fünfköpfige A-cappella-Gruppe ging aus einer Schülerband hervor und erreichte mehrfach gute Charts-Plätze. In den neunziger Jahren studierte Tewinkel in Köln Physik auf Lehramt an der Uni sowie Schulmusik an der Musikhochschule, von 2003 bis 2008 dann Informatik an der Fernuni Hagen mit dem Master-Abschluss. Seit 2009 arbeitet er in der Computerbranche. Tewinkel ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Odenthal bei Köln.

"Dass ich Physik studieren wollte, war mir irgendwie immer klar. Aber durch das Studium musste ich mich durchbeißen. Wenn du das Gefühl hast, der Prof kennt dich nicht, und du auch keine Möglichkeit hast, persönlichen Kontakt aufzubauen, ist das total schlecht.

Also, wenn jemand Physik studieren will: Mach das nicht in Köln! Die Uni ist ein Moloch. Ich hatte das Gefühl, man ist eine Nummer, und keine Sau interessiert sich für einen. Teilweise habe ich mich echt gequält. Dagegen war das Studium an der Musikhochschule in Köln wunderbar: 24 Leute im Semester, Einzelunterricht, du bist mit deinem Professor auf du. Das ist sehr, sehr persönlich - und einfach traumhaft schön.

Am Anfang des Studiums waren die Wise Guys ein Hobby und brachten nebenbei ein bisschen Geld. Doch nach meinem Lehramtsstudium stand ich vor der Wahl: Referendariat oder Band? Ich habe mir gesagt: Die Chance, professionell Musik zu machen, bekommst du wahrscheinlich nur einmal im Leben - also habe ich weitergemacht. Aber es war nie mein Traumberuf.

Später will ich nicht vor dem Nichts stehen

Nebenher habe ich noch Informatik an der Fernuni Hagen studiert. Ich wollte noch etwas lernen, weil unser Job mich intellektuell nicht sehr beansprucht hat. Oft habe ich jede freie Minute gelernt. Als Musiker geht das, weil wir viel Leerlauf haben. In einer Stunde Zeit nach dem Soundcheck kannst du lesen, Däumchendrehen, Computerspiele zocken - oder eben was für die Fernuni machen. Unterwegs habe ich sogar mehr geschafft als zu Hause: Meine drei kleinen Kinder können stressiger sein als vier Kollegen.

Zu sehen, wie sich die Leute bei unseren Auftritten freuen, macht einfach sehr viel Spaß. Auch haben wir ganz gut Geld verdient. Doch du arbeitest immer dann, wenn andere frei haben. Du bist den ganzen Tag angespannt, denn du hast das Konzert immer noch vor dir. Und wenn die Arbeit wirklich vorbei ist, muss man sich krampfhaft entspannen, damit man auch einschlafen kann. Ich bin halt nicht der typische Rock'n'Roller, sondern spießiger Familienvater.

Wenn die Wise Guys irgendwann nicht mehr funktionieren sollten, stünde ich vor dem Nichts. Als einzelner Sänger oder Musiker hätte ich keinen Erfolg. Deswegen bin ich froh, studiert zu haben: Ich kann eben auch als Physiker oder Informatiker arbeiten. Das mache ich jetzt und habe dafür die Wise Guys verlassen.

Trotzdem werde ich weiter Musik machen. Eines meiner tollsten Erlebnisse war eine Aufführung von Mendelssohns Oratorium 'Elias', die mich musikalisch so bewegt hat wie danach fast nichts mehr. Wenn ich 'Elias' höre, kommen mir die Tränen. So sehr haben mich Wise-Guys-Songs nie bewegt. Deswegen habe ich sehr große Lust, in einem klassischen Chor zu singen - als Hobby."

Aufgezeichnet von Jan Hauser

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik UniSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WunderBAR
RSS
alles zum Thema Popmusik
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Musikerstudentin: Stefanies Doppelleben

Fotostrecke
Musikerstudenten: Zwischen Konzerten und Uni
Musik-Quiz
DPA
Du bist jeden Tag im Proberaum und längst reif für die Bühne? Oder bluten deine Finger schon, wenn du eine Gitarre nur siehst? Das Schülerband-Quiz zeigt, wie gut du dich auskennst mit junger Musik. mehr...

Fotostrecke
Prominente Studienabbrecher: Es gibt ein Leben nach der Uni