Was kostet die Welt? Nairobi, staubig und charmant

Von

Zur Großansicht
Christoph Titz

Himmel oder Hölle? Zu Nairobi gibt es geteilte Meinungen. Wer furchtlos und entspannt ist, kann in der kenianischen Hauptstadt günstig sehr viel Spaß haben - vor allem wenn er ein paar einfache Regeln befolgt.

Nairobi ist Kenias Hauptstadt, und wie das Land ist sie zerrissen, zwischen Armut und Wohlstand. In den Slums der Drei-Millionen-Stadt leben die Menschen so dicht beieinander, wie fast nirgends sonst auf der Welt. Mehr als 100.000 Nairobier drängen sich in den Armenghettos auf einem Quadratkilometer. Wasserhähne, die Tausende versorgen müssen, fallen dort oft aus, und der Strom noch öfter. Die Menschen kochen auf Holzkohleherden, die Fäkalien fließen dampfend durch offene Gräben.

Nur einen Kilometer entfernt sitzen NGO-Mitarbeiter und die kenianische Upperclass im Java Coffee House bei Drei-Euro-Soja-Latte, W-Lan inklusive, vor dem iPad und warten auf das nächste getoastete Panino. Darum kann Nairobi deprimierend sein oder nach Aufbruch aussehen, darum ist es manchmal schwer auszuhalten, in einer Stadt mit eigentlich hervorragenden Voraussetzungen.

Das Klima in Nairobi ist frühsommerlich mild, das Wetter meist herrlich und fällt damit als Smalltalk-Thema aus. Darum ist "Dieser Verkehr!" der liebste Aufreger der Nairobier. Ideal ist das tägliche Chaos für weniger pünktliche Menschen. Keiner ist einem wegen 30-minütiger Verspätung böse, denn jeder kennt die Tücken der Fortbewegung. Laufen ist oft die beste Lösung, man sollte also nicht fußfaul sein.

Fotostrecke

11  Bilder
Was kostet Nairobi: Chapati oder Chardonnay?
Wer ein bisschen Chaos verträgt, herzliche Menschen und riesige Märkte mag, wen Staub und Gedränge nichts stören, der kann sich in Nairobi richtig wohl fühlen. Und wer sich bewegt, einkauft und isst wie die Einheimischen, kann in der kenianischen Hauptstadt auch noch günstig leben.

Dem Autor bei Twitter folgen:

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik UniSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WunderBAR
RSS
alles zum Thema Auslandsstudium Afrika
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Auslandsstudium in aller Welt

Welche Weltregion interessiert Sie?