Studentenprojekt: Camping mitten in Berlin

Eigentlich wollte Sarah Oßwald, 27, ihre Diplomarbeit schreiben. Dann entdeckte die Geographiestudentin den Charme eines alten Freibades und baut es nun zum urbanen, WM-tauglichen Zeltplatz um. Im Mai startet ihr Projekt "Tentstation" im Berliner Bezirk Tiergarten.

Tentstation

SPIEGEL ONLINE: Wie kamen Sie darauf, ausgerechnet einen Zeltplatz zu eröffnen?

Sarah Oßwald: Die Idee entstand vor gut zehn Monaten, als ich mit meinem damaligen Freund zum Camping in den Urlaub fahren wollte und er sich strikt geweigert hat. Da war mir klar: Ein eigener Zeltplatz muss her. Und am besten mitten in der Stadt, denn bisher gab es nur Campingplätze, die in den Randgebieten liegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln schwer zu erreichen sind.

SPIEGEL ONLINE: Die "Tentstation" liegt auf dem Gelände eines ehemaligen Freibades. Hat das einen besonderen Grund?

Oßwald: Ich bereitete meine Geographie-Diplomarbeit zum Thema "Zwischennutzungen" vor. Da kam mir der Gedanke, ein eigenes Projekt in Berlin zu entwickeln. Mit der Campingidee im Kopf rief ich bei der Zwischennutzungsagentur an, die mir den Tipp mit dem brachliegenden Freibad gab, das nur fünf Fußminuten vom Lehrter Bahnhof entfernt ist. Es ist bereits seit vier Jahren außer Betrieb, weil es sich nicht mehr rentiert hatte und die Renovierung zu teuer war. Ich habe mich sofort in das Bad verliebt und es mit drei Freunden gemietet. Die Diplomarbeit liegt seitdem auf Eis.

SPIEGEL ONLINE: Wie soll der Zeltplatz aussehen, wenn er am 13. Mai eröffnet wird?

Oßwald: Wenn wir fertig sind, ist auf 20.000 Quadratmetern Platz für ungefähr 125 Zelte. Auf der Grünfläche, versteht sich. Der Rest des Bades, die Schwimmbecken und alles darum herum nutzen wir als Freizeitgelände. Die alten Becken und Sprungtürme aus den fünfziger Jahren schaffen eine einzigartige Atmosphäre. Wir sind gerade dabei, das kleinere der zwei Becken mit Sand aufzuschütten und zwei Tore aufzustellen, damit unsere Gäste dort Fußball spielen können. Aber auch Volleyball, Frisbee und Badminton sind möglich. Oder einfach nur abhängen.

SPIEGEL ONLINE: Zelten ist eine günstige Alternative für Fußballfans aus aller Welt. Gibt es schon viele Reservierungen für die WM-Zeit?

Oßwald: Ja. Normalerweise ist Camping eher etwas Spontanes. Aber wir haben schon sehr viele Anmeldungen, auch aus dem Ausland. Es haben sich zum Beispiel sehr viele Schweden angemeldet, die extra zum Spiel ihrer Nationalelf nach Berlin kommen. "Tentstation" liegt ja nur einen Steinwurf von der WM-Fanmeile auf der Straße des 17. Juni entfernt.

SPIEGEL ONLINE: Was bieten Sie Ihren Gästen noch?

Oßwald: Neben Sportmöglichkeiten bieten wir auch ein Kulturprogramm an: Performance, Lesungen und zahlreiche Kinofilme auf einer großen Leinwand. Während der WM zeigen wir Filme über Fußball, aber auch Filme über Berlin und Camping. Ganz unterschiedlich und für jeden Geschmack etwas. Zwei meiner Freunde, die das Freibad mit mir gemietet haben, sind Architekten. Die beiden sind für die Gestaltung zuständig und packen auch richtig mit an. Besonders in den ehemaligen Duschräumen muss noch viel getan werden: Waschbecken anbauen, Armaturen austauschen. In vier Jahren geht viel kaputt.

SPIEGEL ONLINE: Wie finanzieren Sie den Freibad-Umbau zum Zeltplatz?

Oßwald: Da uns keine Bank einen Kredit geben wollte, haben wir unsere eigenen Ersparnisse in das Projekt gesteckt. Zum Glück waren unsere Familien von der Geschäftsidee auch sehr begeistert, so dass sie uns geldtechnisch ein wenig unter die Arme gegriffen haben. Die meisten Möbel wie Gartenstühle haben wir von eBay oder vom Trödel. Unsere Bar, eines meiner Lieblingsstücke, stammt aus einem alten Pralinenladen aus den fünfziger Jahren. Das hat echt Charme.

Das Interview führte Anika Schulz

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik UniSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WunderBAR
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
"Tentstation": Ein Platz an der Sonne