Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Was kostet die Welt? Izmir, Meer und mehr

Von Samuel Acker

Studieren in Izmir: Stadt der singenden Steine Fotos
Timo Huguet

Auslandssemester in der Türkei kann jeder? In Istanbul vielleicht, aber Izmir ist eine Herausforderung: In der Millionenstadt lässt sich zwar mit Meerblick frühstücken, und 150.000 partyfreudige Studenten feiern wild, aber ohne Türkisch läuft nicht viel.

So groß und quirlig wie Berlin, aber bei 36 Grad im Sommer und mit Traumstrände in direkter Umgebung: So ist Izmir, die 3,4-Millionen-Stadt an der türkischen Westküste. Die liegt malerisch zwischen einer ägäischen Bucht und bergigem Hinterland. Doch nicht nur die Lage ist verlockend: Das "ungläubige Izmir" gilt als liberalste und westlichste Stadt der Türkei und kann in Sachen Lockerheit sogar der Megametropole Istanbul noch etwas vormachen. Student Ulas Çinarli, 24, kommt ursprünglich aus Ankara, studiert in Izmir seit fünf Jahren Kommunikationswissenschaft und ist Izmir-Fan. Viel lockerer als in Ankara oder Istanbul gehe es zu und das könnte am guten Wetter liegen, glaubt Çinarli - einfach, "weil hier fast immer die Sonne scheint".

Rund 150.000 Studenten studieren in Izmir an neun Hochschulen. Die meisten davon sind Privatunis, Austauschstudenten sind aber in der Regel von Gebühren befreit. Timo Huguet aus München, 21, hat ein Auslandssemester auf dem modernen Campus der privaten Yasar-Universität absolviert. Er sagt: "In Izmir selbst fühlt man sich wie in Europa, aber wenn man ein bisschen ins Hinterland fährt, ist man in einer anderen Welt."

Dort ziehen Bauern noch mit Eselkarren umher und das Kilo Tomaten kostet knapp 30 Cent. Um sich hier zu verständigen, braucht man aber zwingend Türkischkenntnisse. "Auch an der Uni können viele Studenten eher bescheidenes Englisch. Die wichtigsten türkischen Vokabeln helfen da enorm." Türkisch zu lernen, ist nicht ganz einfach, macht aber aufgrund der vielen Ös und Üs gute Laune: Der Singsang von "Görüsürüz!" zum Beispiel, auf Deutsch schlicht "Wir sehen uns!".

Klicken Sie auf die Überschriften, um zu den weiteren Textteilen zu gelangen!

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Schöner Artikel...
e_c 26.08.2014
...der Lust auf Izmir macht. Kann das aus eigener Erfahrung bestätigen. Kleine Korrekturen: hadi kopalim basiert auf dem Verb "kopmak", was "abreißen" und nicht "explodieren" bedeutet. Und das unter Türken gerne auch "Prostituiertenfrühstück" (sozusagen unsere putanesca) genannte Gemüseomelette heißt "Menemen", nicht "Meneme".
2.
chestbaer 26.08.2014
...mit dem kleinen Schönheitsfehler, dass die Stadt, jedenfalls auf den ersten Blick, ultra hässlich ist...
3. dört gözle beklemek
herrschickhilfe! 26.08.2014
statt "dört gözle bekliyorum" waere meines Erachtens die bessere Übersetzung fuer "sich sehr auf etwas freuen". Das "dört gözle bekliyorum" heisst eher, dass man jemanden erwartet, ohne besondere Emotionen. Was sagen denn die türkischen LeserInnen dazu?
4. lernen?!
per.roentved 26.08.2014
Ich dachte, man macht ein Auslandssemester, um was zu lernen?! Also in seinem Studienfach. Wie soll denn da was bei rumkommen, wenn ich noch nicht mal ansatzweise die Sprache kann. Nach einem Jahr kann ich vielleicht im Cafe nen Latte bestellen oder so. Aber richtig inhaltlich in meiner Disziplin wie Biologie, Medizin, Informatik etc. pp. versteh ich doch kein Wort. Oder geht es eigentlich doch nur um Strand, Meer und Party? Häng ich halt zuhause nochn Semester dran, ist ja nicht so schlimm. Dafür hab ich aber später beim Berufseinstieg "Auslandserfahrung". So ein Blödsinn. In England oder USA studieren seh ich ein, die Sprache kann man schon vor dem Studium. Aber Türkisch?????
5. Dikkatinize
Yabanci Unsur 26.08.2014
Eline sağlık sollte besser als „Gesundheit deinen Händen“ übersetzt werden, weil die Gesundheit hier nicht in jemandes Hände gelegt werden soll, sondern jemandem für seine Mühen und seine Geschicklichkeit gedankt wird. Unfein aber brauchbar ist auch siktir – f… you. Bitte und Danke sollten eigentlich auch nicht fehlen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Was kostet Turku: Vorsicht vor der Elchsalami

Auslandsstudium in aller Welt

Welche Weltregion interessiert Sie?