WG-Lexikon: "Ihr wollt doch nur die Mädels haben!"

Sexuelle Eskapaden, peinliche Badezimmertreffen und der ganze Rest: Markus Henrik hat in seinem WG-Lexikon die größten WG-Probleme gesammelt und als Schlagwortverzeichnis herausgegeben: hier Teil 1, von A wie Aufräumen bis C wie Casting.

Wink mit dem Post-it: Aufräumen muss sein, auch im gemeinsamen Kühlschrank Zur Großansicht
SPIEGEL ONLINE

Wink mit dem Post-it: Aufräumen muss sein, auch im gemeinsamen Kühlschrank

Hier präsentieren wir in loser Reihenfolge kleine Auszüge aus dem Markus Henriks "WG-Lexikon". Erster Teil: Von A wie Aufräumen bis C wie Casting. (Klicken Sie auf die Überschriften)

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Was soll das?
ritotschka 09.06.2012
Spiegel, ich denke ihr seit politisch orientert. Warum dann diese peinliche Sache unterhalb der Gürtellinie. Meint ihr damit Quote zu bekommen. Na ja vielleicht, wenn ich mir das so allgemein ansehe, ist das wo das einzige was zählt.
2. ---
runzel 09.06.2012
Ich wohne seit 10 Jahren in WGs. Das in den Ausschnitten beschriebene, nicht mal lustig ist es, kann ich nicht bestätigen - zum Glück. Wird wohl daran liegen, dass ich meine Mitbewohner und Mitbewohnerinnen immer sehr sorgfältig ausgewählt habe.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik UniSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WunderBAR
RSS
alles zum Thema Hütten und Paläste
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 2 Kommentare
  • Zur Startseite
Zur Person
  • Dunja Antic
    Markus Henrik, 29, hat Populäre Musik- und Medienwissenschaft studiert. Er hat in 14 WGs gewohnt und sagt über seine Lieblingslebensform: "Mit einer Dreier-WG aus BWLern kommt man nicht weit."
Fotostrecke
Das WG-Lexikon: Von A wie Aufräumen bis Z wie Zahnbesen

Buchtipp

  • Silja Götz
    Wohngemeinschaften sind toll, das einzig Lästige sind die Mitbewohner. Sie leeren Dein Nutella-Glas, haben lauten Sex und noch lautere Musikanlagen. Oder weint dein Zimmernachbar dauernd und wirkt depressiv? Schreist du alle nur noch an? Bei WG-Kummer hilft Psychologe Ludger Büter im UniSPIEGEL. Schick Deine Fragen, Sorgen, Probleme an wg-kummer@unispiegel.de.