10 Jahre Guantanamo
Obamas gebrochenes Versprechen

11.01.2012 - Im Januar 2009, unmittelbar nach Amtsantritt, hatte US-Präsident Obama die Schließung des umstrittenen Gefangenenlagers Guantanamo versprochen. Doch bislang ist alles beim alten. Zehn Jahre, nachdem im Januar 2002 die ersten Terror-Verdächtigen aus Afghanistan nach Guantanamo gebracht wurden, sind noch immer 171 Gefangene inhaftiert.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Attentäter von Florida: Mit "Uber" zur Bluttat, danach zu Mc Donald´s
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Andrea Nahles: "Das einzige Machtzentrum der SPD"
  • DR!FT-Racer Fernsteuerautos im Test: "Ein Kinderspielzeug ist das nicht"
  • Fall Skripal: Russland schaltet Chemiewaffen-Organisation ein
  • 50 Jahre nach Attentat: Das Vermächtnis von MLK
  • Erste Verurteilung in Russland-Affäre: Trump offenbar derzeit nicht im Visier
  • Streit über Bahnreform: Viele Züge fallen wegen Streik in Frankreich aus
  • Berlin demonstriert gegen Judenhass: "Wir erleben offenen Antisemitismus"
  • Macron zu Besuch bei Trump: "Viel Bromance, aber auch Kritik"
  • Bundesaussenminister: Deutschland stockt Hilfe in Syrien-Krise um eine Milliarde Euro auf
  • Trump trifft Macron: "Er ist perfekt"