10 Jahre Guantanamo
Obamas gebrochenes Versprechen

11.01.2012 - Im Januar 2009, unmittelbar nach Amtsantritt, hatte US-Präsident Obama die Schließung des umstrittenen Gefangenenlagers Guantanamo versprochen. Doch bislang ist alles beim alten. Zehn Jahre, nachdem im Januar 2002 die ersten Terror-Verdächtigen aus Afghanistan nach Guantanamo gebracht wurden, sind noch immer 171 Gefangene inhaftiert.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Obamas Guantanamo-Dilemma: Wohin mit den Freigelassenen?
  • Guantanamo: Mit Fußfesseln fernsehen
  • Gespräch mit Merkel: Obama verteidigt Abhöraktion Prism
  • Guantanamo-Häftling frei: Mittelalterliche Folter im Knast
  • Guantanamo-Ausstellung: Amnesty fordert Schließung des Lagers
  • CIA-Folterbericht: Schlafentzug, Waterboarding und Scheinbegräbnisse
  • Friedensnobelpreis für Obama: Höchste Auszeichnung für einen Hoffnungsträger
  • SPIEGEL TV online: Der Wochenrückblick
  • CIA-Folterbericht: Morddrohungen gegen Familien
  • Barack Obama: Letzte Rede zur nationalen Sicherheit
  • Satirischer US-Jahresrückblick: Pleite-Krieger und Sex-Skandale
  • Last Christmas im Weißen Haus: Obama bringt Weihnachtsbaum zum Strahlen