100 Prozent Westerwelle
Superminister statt Außenamtschef?

30.09.2009, 11:58 Uhr - Die FDP hat Guido Westerwelle mit 100 Prozent der Stimmen zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. Enstprechend selbstbewusst präsentiert sich die Partei vor den Koalitionsverhandlungen. Gleichzeitig mehren sich die Forderungen, Westerwelle solle auf das Amt des Außenministers verzichten und Superminister für Finanzen und Wirtschaft werden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Statt synthetischer Cremes: Ökologischer Sonnenschutz aus Algen
  • Bergbau in Kentucky: Nach der Kohle kommt der Whiskey
  • Türkische Opposition vor dem Referendum: "Der Widerstand ist überall!"
  • Opel GT X Experimental: Elektrische Emanzipation
  • Silvester in Zahlen: Sekt für 1,6 Milliarden Euro
  • Fremdgesteuerte Roboter-Gliedmaßen: Was macht der Kollege mit meinen Armen?
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll."
  • Zugchaos auf Sylt: "Einzige Möglichkeit: Bahn enteignen, Straße bauen"
  • Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand
  • Angela Merkel: "Bedeutender Tag für die deutsch-französischen Beziehungen"
  • +++ Livestream +++: Merkel und Macron unterzeichnen deutsch-französischen Vertrag