"Superwoman" unter Verdacht
Das Drama um Ye Shiwen

01.08.2012 - Immer noch gibt es hitzige Debatten über die Leistung der Chinesin Ye Shiwen. John Leonard verglich sie mit einer gedopten "Superwoman". Die 16-Jährige zeigte sich unbeeindruckt und schwamm zu ihrem zweiten Gold. Rückendeckung bekommt sie vom IOC und NOK.

Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Aufarbeitung eines Sportskandals: "I, Tonya"
  • Russisches Drama "Die Sanfte": Kafkaesker Albtraum
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Müll-Problem: Forscher entdecken Plastik-fressendes Enzym
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Filmstarts: Überlebenskampf im Flammenmeer
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"