25 Jahre SPIEGEL TV
Der braune Sumpf

06.05.2013 - November 2011: Im sächsischen Zwickau brennt ein Mehrfamilienhaus, angezündet von der Mieterin Beate Zschäpe, der einzigen Überlebenden der rechtsextremen Terrorzelle NSU. In einem geschmacklosen Video, produziert vom selbst ernannten Nationalsozialistischen Untergrund und seinen Helfern, verhöhnen sie die Opfer. SPIEGEL TV hat als erste Sendung Teile davon im Fernsehen ausgestrahlt und nie aufgehört, den rechten Rand der Gesellschaft im Auge zu behalten. (05.05.2013)

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Terror von Rechts: Hintergründe zur Werwolf-Zelle
  • Erst zuschlagen, dann anzeigen: Die neuen Tricks der Neonazis
  • Braune Sportskameraden: Neonazi-Hooligans auf der Spur
  • Vor 20 Jahren: Neonazis in Israel
  • Vor 20 Jahren: Ein Dorf unter Neonazi-Verdacht
  • Der nette Neonazi: Stil-Berater Patrick Schröder
  • Exklusiv: Neonazis und ihre Drohnenbomben
  • Comeback des gemeinen Deutschen: Proteste gegen Asylbewerber
  • Jagd-Spiele: Koalition zieht Paintball-Verbotsplan zurück
  • Neonazi-Terrorzelle: Neues Bekennervideo