Gipsfiguren aus dem 3D-Drucker
Liebling, ich habe mich selbst geschrumpft!

22.11.2014 - Ein Doppelgänger aus dem 3D-Drucker: Ein Berliner Start-up bietet detailgetreue "Mini-Ichs" an. Kunden nutzen sie als Motivation zum Abnehmen, um endlich mal ihren eigenen Rücken zu sehen - oder um ewig schön zu bleiben.

Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Bürgermeister von Herten: "Über die Schmerzgrenzen hinweg"
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Augenzeugen über Tat in Toronto: "Er traf einfach jeden"
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Projekt Natick: Microsoft versenkt Rechenzentrum im Meer
  • Videospiele mit Körpereinsatz: Virtual-Reality-Fußball im Test