50 Jahre SPIEGEL-Affäre
"Bedingt abwehrbereit"

14.09.2012 - Im Oktober 1962 drang die Staatsmacht in die SPIEGEL-Zentrale in Hamburg ein. Herausgeber Rudolf Augstein und weitere angebliche Landesverräter wurden inhaftiert. Am Ende musste Verteidigungsminister Franz Josef Strauß zurücktreten. Die SPIEGEL-Affäre gilt als bekanntestes Beispiel für den Sieg der Pressefreiheit über die Interessen des Staates.

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Zum Todestag von Rudolf Augstein: Das SPIEGEL TV-Porträt von 1993
  • SPIEGEL-Affäre: Helmut Schmidt im Zeitzeugen-Gespräch
  • Ehrung in Hamburg: Gedenktafel für SPIEGEL-Gründer Augstein
  • Wahlkampf-Coup der CSU: Der Geist des Franz Josef Strauss
  • Proteste gegen Trumpcare: "Wir sparen jetzt schon, wo wir können"
  • Endlich verständlich kompakt: Doppelte Staatsbürgerschaft
  • Vater des Germanwings-Co-Piloten: "Er war zum Zeitpunkt des Absturzes nicht depressiv"
  • Anschlag in London: Ermittler nennen Hintergründe zum Täter
  • Showdown in Washington: Obamacare-Abstimmung verschoben
  • Anschlag in London: Forensiker suchen nach Hinweisen
  • Video aus London: "Die Menschen verhalten sich sehr ruhig"
  • Videobotschaft des Londoner Bürgermeisters: "Sie hassen, wie wir in London leben"