50 Jahre SPIEGEL-Affäre
"Bedingt abwehrbereit"

14.09.2012 - Im Oktober 1962 drang die Staatsmacht in die SPIEGEL-Zentrale in Hamburg ein. Herausgeber Rudolf Augstein und weitere angebliche Landesverräter wurden inhaftiert. Am Ende musste Verteidigungsminister Franz Josef Strauß zurücktreten. Die SPIEGEL-Affäre gilt als bekanntestes Beispiel für den Sieg der Pressefreiheit über die Interessen des Staates.

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Zum Todestag von Rudolf Augstein: Das SPIEGEL TV-Porträt von 1993
  • SPIEGEL-Affäre: Helmut Schmidt im Zeitzeugen-Gespräch
  • Ehrung in Hamburg: Gedenktafel für SPIEGEL-Gründer Augstein
  • Wahlkampf-Coup der CSU: Der Geist des Franz Josef Strauss
  • Ex-SPD-Chef Kurt Beck über GroKo-Gespräche: "Der gleiche Mist wie bei Jamaika"
  • Präsidentschaftswahlen in Russland: Putin kandidiert als Unabhängiger
  • Emotionaler Landtags-Abschied: Kubicki bedankt sich bei Rivale Stegner
  • Roy Moore erkennt Wahlergebnis nicht an: "Der Kampf geht weiter"
  • Brexit-Abstimmung im Parlament: Rückschlag für May
  • Islamische Gipfel: Ost-Jerusalem ist Hauptstadt Palästinas
  • EU-Flüchtlingskommissar attackiert Donald Tusk: "Das ist inakzeptabel!"
  • Heilige Stadt: Warum ist Jerusalem so wichtig für die Weltreligionen?