50 Jahre SPIEGEL-Affäre
"Bedingt abwehrbereit"

14.09.2012 - Im Oktober 1962 drang die Staatsmacht in die SPIEGEL-Zentrale in Hamburg ein. Herausgeber Rudolf Augstein und weitere angebliche Landesverräter wurden inhaftiert. Am Ende musste Verteidigungsminister Franz Josef Strauß zurücktreten. Die SPIEGEL-Affäre gilt als bekanntestes Beispiel für den Sieg der Pressefreiheit über die Interessen des Staates.

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Zum Todestag von Rudolf Augstein: Das SPIEGEL TV-Porträt von 1993
  • SPIEGEL-Affäre: Helmut Schmidt im Zeitzeugen-Gespräch
  • Ehrung in Hamburg: Gedenktafel für SPIEGEL-Gründer Augstein
  • Wahlkampf-Coup der CSU: Der Geist des Franz Josef Strauss
  • Videoanalyse zu Trumps ersten 100 Tagen: "Er muss raus aus seiner Fantasiewelt"
  • Atomstreit: Nordkorea testet erneut Rakete
  • Thema Sicherheit im NRW-Wahlkampf: "Die rüsten alle auf hier"
  • 100-Tage-Bilanz: So denken die Amerikaner über Präsident Trump
  • Videoanalyse zur FDP: "Lindner kämpft um das Überleben der Partei"
  • Bürgerfrust trifft US-Politiker: "Wir wurden furchtbar behandelt - von Leuten wie Ihnen"
  • Mazedonien: Demonstranten stürmen Parlament und verletzen Abgeordnete
  • Terrorverdacht: Londoner Polizei nimmt Mann in Regierungsviertel fest