900 Jahre altes Grab in Peru
Wie starb die Elite der Lambayeque?

25.10.2011 - Bei Forschungen in Peru stießen Archäologen auf ein Grab, das etwa 900 Jahre alt sein soll. Begräbnismasken aus Kupfer und Silber zeugen nach Ansicht der Wissenschaftler davon, dass es sich bei dem hier Bestatteten um ein Mitglied der Elite des Sican- oder Lambayeque-Volkes handelt.

Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Kehrtwende im Dritten Reich: "Vom Adolf-Hitler-Schüler zum Anti-Nazi"
  • Rückkehr der ersten Rohingya-Flüchtlinge: "Ich möchte nur noch Gerechtigkeit"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Miniatur-Tatorte: Blutbad in der Puppenstube
  • Ehrgeizige Vision: Norwegen will Inlandsflugverkehr elektrifizieren
  • Pläne der Nasa: Roboter-Bienen auf dem Mars