900 Jahre altes Grab in Peru
Wie starb die Elite der Lambayeque?

25.10.2011 - Bei Forschungen in Peru stießen Archäologen auf ein Grab, das etwa 900 Jahre alt sein soll. Begräbnismasken aus Kupfer und Silber zeugen nach Ansicht der Wissenschaftler davon, dass es sich bei dem hier Bestatteten um ein Mitglied der Elite des Sican- oder Lambayeque-Volkes handelt.

Empfehlungen zum Video
  • Rätsel gelöst: Wie Pharao Tutanchamun starb
  • Schusswechsel in den Bergen: "Cop-Killer" starb offenbar in brennender Waldhütte
  • Sexy, erfolgreich und voller Zweifel: Marilyn Monroe starb vor 50 Jahren
  • Drogenepidemie in den USA: Wie Heroin diese amerikanische Familie zerstört hat
  • "Starcraft II"-WM: Südkorea gegen den Rest der Welt
  • "Die Elite, die von unten kommt": Talentförderer Suat Yilmaz
  • Toter bei G-20-Gipfel: Video bringt Polizei in Bedrängnis
  • 3. Etappe: Franzose Feillu schlüpft ins Gelbe Trikot
  • "Givis" gewaltsames Ende: Tod eines Separatistenanführers
  • Von Hunden zerfleischt: Wie starb der kleine Ionut?
  • Hobbytüftler: Mit der fliegenden Badewanne zum Bäcker
  • Riffhai als Kuscheltier: Auf den Arm genommen
  • Erster deutscher ISS-Kommandant: Alexander Gerst trainiert fürs All