A19-Massencrash
Tödlicher Sandsturm

11.04.2011 - Die Bilder sehen aus, als seien sie in Afghanistan aufgenommen: ockerfarbener Sandsturm, ausgebrannte Autowracks und schwerverletzte Menschen, die geschockt am Straßenrand sitzen. Abgespielt hat sich das Ganze jedoch nicht am Hindukusch, sondern auf der A19 bei Rostock. Eine Sandwolke hatte den Autofahrern innerhalb von wenigen Sekunden die Sicht genommen - vergleichbar mit einem Vorhang, der bei Tempo achtzig plötzlich vor die Windschutzscheibe gezogen wird. (10.04.2011)

SPIEGEL TV Magazin
Empfehlungen zum Video
  • Massenkarambolage auf der A2: Geblendet in den Crash
  • Baustellen, Staus, Unfälle: Verkehrsinfarkt auf der A 1
  • Atomkraft, Ja bitte! Der Irrglaube an eine saubere Kernenergie
  • Sommerferien: Urlaub mit Hindernissen
  • Wintereinbruch: Massenkarambolage in Österreich
  • Heimlich gefilmt: Matthäus-Deal mit den WM-Karten
  • Mieter machen mobil: Demo gegen Leerstand
  • Neue Polizeistrategie: Schockvideos statt Strafe
  • Mit Schinken, Bierseidel und Kuckucksuhr: Wie die WM 2006 wirklich gekauft wurde
  • Überwachen und Verkaufen: Schöne neue Shopping-Welt
  • Fukushima-Jahrestag: Das Unglück der Überlebenden
  • Die Braune Armee Fraktion (1): Rechtsradikale Bekenntnisse