Abserviert
Görlitz im Siemens-Schock

05.12.2017 - Seit dem 9. November steht Görlitz unter Schock. An diesem Tag hat einer der größten Arbeitgeber der Stadt bekanntgegeben, dass er seine Arbeitnehmer nicht mehr braucht. Doch weil das für die Betroffenen hart, herzlos und desaströs klingen könnte, spricht der Milliarden-Konzern Siemens lieber von "Kapazitäten anpassen". (03.12.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Mangel an Spitzenkräften aus Ostdeutschland: "Schwieriger, anerkannt zu werden"
  • Siemens-Mitarbeiter vor dem Aus: "Geht man so mit einer Familie um?"
  • Webvideos der Woche: Was sind denn das für Lichter?
  • 13 Kinder in acht Zimmern: Alltag in der Großfamilie Rübenack
  • Nachhaltige Kantinenkonzepte: Mittagspause im Gourmetrestaurant
  • Trailer für ARTE Re: Big-Wave-Surfen in Portugal
  • Refugee Bedtime Stories: Paradise on Earth
  • Refugee Bedtime Stories: The Girl from the Market
  • Refugee Bedtime Stories: Suleyman and the Ants
  • Gefühlte Angst: Wie die AfD im bayerischen Deggendorf den Fremdenhass schürt
  • Gefährliche Raupen: Eichenprozessionsspinner verwüsten ganze Landstriche
  • Die Unbeugsamen: Deutschlands starke Frauen