Abserviert
Görlitz im Siemens-Schock

05.12.2017 - Seit dem 9. November steht Görlitz unter Schock. An diesem Tag hat einer der größten Arbeitgeber der Stadt bekanntgegeben, dass er seine Arbeitnehmer nicht mehr braucht. Doch weil das für die Betroffenen hart, herzlos und desaströs klingen könnte, spricht der Milliarden-Konzern Siemens lieber von "Kapazitäten anpassen". (03.12.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Prawda am Morgen: "Alles ist sehr angenehm"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Münster trauert: "Einfach noch fassungslos"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Mord an slowakischem Journalisten: Zweiter Fall in EU binnen kurzer Zeit
  • Schock-Moment in Mailand: Teenager rettet Kleinkind von den Gleisen
  • Überwachungsvideo: Auto rast in Apotheke
  • Refugee Bedtime Stories: The Girl from the Market
  • Kampf um Internet-Sterne: Betrug mit Online-Bewertungen
  • Das Asyl-Dilemma an der deutsch-österreichischen Grenze: Grenzkontrollen in Bayern
  • Vor 20 Jahren: Auftragsmorde in St. Petersburg
  • Prollen, Lärmen, Posen: Die Jagd auf PS-Protze