Achtung, Zebrastreifen!
Finne will Chinas Verkehr regeln

04.01.2012 - Ma Ruinan heißt eigentlich Mario Hakulinen und stammt aus Helsinki. Dort achtet man bekanntlich sehr auf einen harmonischen Verkehrsfluss. Im Land der Mitte hingegen, herrscht Chaos. Das will der Finne nun ändern: Er verteidigt Fußgänger auf chinesischen Zebrastreifen.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Brücken und Tunnel: Chinas Mammutprojekt im Meer
  • Chinas Verkehrsministerium warnt: "So nicht!"
  • Starthilfe auf Chinesisch: Wenn der Busfahrer wütet
  • Rasant: Chinesische Züge sind die schnellsten der Welt
  • Rekordjagd: Chinas neuer Superschnellzug
  • Pedale verboten: Millionen für neue Verkehrszeichen
  • Webvideos der Woche: Aus allen Wolken gefallen
  • Nach Taifun Meranti: Ein Mond rollt durch China
  • Naturphänomen "Blaue Träne" vor Küste Chinas: Wer hat denn hier das Meer eingefärbt?
  • Trotz Schiedsspruch: China startet neues Manöver im Südchinesischen Meer
  • Test mit Vorschlaghammer und SUV: Macht kaputt, was wir gerade gebaut haben!
  • Kopf in der Waschmaschine: Zu tief in die Trommel geschaut