Kunst vs. Werbeindustrie
Wenn aus Models Monster werden

26.01.2014 - Werbung ist überall, den verlockenden Werbebotschaften zu entkommen ist fast unmöglich. Sogenannte "Adbuster" gehen mit Guerilla-Taktik dagegen vor: Sie stehlen heimlich Plakate, verfremden sie und hängen sie dann wieder auf - eine legale Grauzone. SPIEGEL ONLINE hat einen Undercover-Adbuster in Berlin getroffen.

Mehr zu:
SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • New York City: Reichsadler in der U-Bahn
  • Sexy Victoria Beckham: Ex-Spice Girl wirbt für Dessous
  • Ekeltrick: Staubsaugerfirma wirbt mit Bahnsteig-Mahlzeit
  • Interaktive Werbung: Das ist der Gipfel!
  • Kamasutra und Kiefernholz: So lebt Deutschlands Jugend
  • Berlin: Arcandor-Mitarbeiter fordern Staatshilfe
  • Vermarktungsprofi Heidi Klum: Mediale Dauerpräsenz eines Topmodels
  • Wenn die Kasse klingelt: Die Ferienjobs der Fußballer
  • Dezent ist anders: Größte Werbeanzeige der Welt in New York angeknipst
  • Run auf die Super Bowl-Spots: Arnie, Beckham und die Muppets
  • Spektakulärer Job: Entertainer mit wirbelndem Schild
  • Dick im Geschäft: Curvy Models erobern den Laufsteg