Kunst vs. Werbeindustrie
Wenn aus Models Monster werden

26.01.2014 - Werbung ist überall, den verlockenden Werbebotschaften zu entkommen ist fast unmöglich. Sogenannte "Adbuster" gehen mit Guerilla-Taktik dagegen vor: Sie stehlen heimlich Plakate, verfremden sie und hängen sie dann wieder auf - eine legale Grauzone. SPIEGEL ONLINE hat einen Undercover-Adbuster in Berlin getroffen.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Strohhalme als Umweltrisiko: Bloß weg damit
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Kunstauktion: Akt von Modigliani auf Rekordwert geschätzt
  • Stockholm: Tausende tanzen in Gedenken an Avicii