Kunst vs. Werbeindustrie
Wenn aus Models Monster werden

26.01.2014 - Werbung ist überall, den verlockenden Werbebotschaften zu entkommen ist fast unmöglich. Sogenannte "Adbuster" gehen mit Guerilla-Taktik dagegen vor: Sie stehlen heimlich Plakate, verfremden sie und hängen sie dann wieder auf - eine legale Grauzone. SPIEGEL ONLINE hat einen Undercover-Adbuster in Berlin getroffen.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Atom-Deal: Trump verkündet Ausstieg aus Iran-Abkommen
  • Bürgermeister von Herten: "Über die Schmerzgrenzen hinweg"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Weltumwelttag 2018: "Das Plastik-Armageddon stoppen"
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Silberschatz auf Rügen: "Ich dachte erst, das wäre Aluschrott"
  • Zettel-Ausstellung in Berlin: "Melde Dich, Du wirst Vater!"
  • Hungerstreikender Künstler: "Freiheit für Oleg Senzow"