Gewalt in Ägypten
Fotograf filmt offenbar eigenen Tod

11.07.2013, 08:00 Uhr - Der Scharfschütze sah direkt in die Kamera, dann drückte er ab. Im Internet kursiert ein Video, das angeblich die letzten Sekunden im Leben des Fotografen Ahmed Assem zeigt. Die Aufnahmen sollen am Montag in Kairo bei der Schießerei vor einem Militärgebäude entstanden sein.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Zittern für die Kunst: Nackt in Melbourne
  • Journalistenmord: Ein Doppelgänger für Khashoggi?
  • Nächtlicher Aufstieg: Bergsteiger unter Sternenhimmel
  • Zentimeterarbeit: Drohne filmt Motocross-Stunts
  • Äußerst seltene Aufnahmen: "Migaloo", der weiße Wal
  • Zensurvorwurf gegen Google: Trumps "Beweis" ist offenbar falsch 
  • Video aus Hawaii: Zehn Hammerhaie nahe Badestrand
  • Schlag ein! Buckelwal gibt Taucher "High-Five"
  • Amateurvideo aus Hawaii: Häuser werden von Lava verschlungen
  • Festgenommener Syrer in Hessen: Widerstand gegen Abschiebung eskaliert
  • Ungarn: Massenproteste gegen das "Sklavengesetz"
  • Schülerrede auf dem UN-Klimagipfel: Wie eine 15-Jährige mit Politikern abrechnet